www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Beamter werden


Autor: Beamter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wie kann man mit einem abgeschlossenen ET-Studium Beamter werden? Wie 
ist üblicherweisse das Einstiegsgehalt? Wie stehen die Chancen auf einen 
Job? In den Zeiten reizt mich aber eher die Unkündbarkeit!


Gruß

Autor: Witwe Bolte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst den Seiteneinstieg in das Lehramt versuchen. Würde wohl für 
einen E-Technik Ing auf das Lehramt an berufsbildenden Schulen 
hinauslaufen. Dazu ist aber ein TU/TH-Diplom oder Master Voraussetzung.

Autor: Arne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl. technische Dienststelle der Bundeswehr/Koblenz.
Es gibt ca. 12 Mon. Ausbildung. Aus einem Job in der Industrie oder mit 
der Familie sehr unattraktiv.

Autor: huhu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuchs doch beim bnd...

Autor: Beamter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also für Lehramt bin ich glaube ich nicht geschaffen und Bundeswehr hab 
ich keine Lust. BND wär bestimmt ne super interessante Sache, allerdings 
nehmen die anscheinend nur Leute vonner FH :-) Studiere aber an einer 
Uni.

zumindest steht bei 2 zu besetzenden Ingenieursstellen: Abschluss 
Fachhochschule (Diplom / Bachelor)

Autor: redeye (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik"
kurz: BSI

Autor: keinBeamter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Besoldung hängt im allegmeinen von der Stelle ab, aber unter A9 wird 
in keinem fall sein.

Vor 2008 wars auch noch relativ einfach einen Job zu bekommen, durch die 
Kriese haben viele die selbe idee wire du und möchten in ein sicheres 
Arbeitsverhältnis bei Vater-Staat. Ich weiss von einem Freund beim BWB 
das die Bewerberzahlen bei Ihnen mit Anfang der Kriese explodiert sind 
und immer noch um Faktor 10 höher sind als in 2007.

Mögliche Arbeitgeber sollte es genug geben:

BNetzA
BWB (nicht zur verwecheln mit Bundeswehr!!!)
BSI
BKA
LKA's
BND
Kreisverwaltungen
Kommunen (z.B. Feurwerhwesen)
Universtitäten
BimA
DPMA
Arbeitsagentur (also als Arbeitgeber ;-)
...

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Anfang der Kriese

meinst du diese(n) Kriese ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Kriese

oder doch eher "Krise" ?

http://de.wikipedia.org/wiki/Krise

Autor: keinBeamter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach du sch...,

aber egal - der alte Kriese war ja auch Beamter - da bekomm ich ja die 
Krise

Danke für den Tippfauler, ich mach Feierabend

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Feuerwehr (Brandschutz oder technischer Dienst) und Polizei (Funk)
im gehobenen Dienst gäbe es noch. TV-L 13 ist da wohl der Einstieg.
Da macht man sich selten schmutzig. Ob es Planstellen gibt
weiß ich nicht aber man muss topfit und kerngesund sein
und auch nicht zu alt.

Autor: ilovespiders (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tausche Doktortitel gegen Verbeamtung...

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ilovespiders schrieb:

>tausche Doktortitel gegen Verbeamtung...

Laß es lieber.

Hat mal jemand im Internet nach Arbeitslosen- oder Sozialforen 
gegoogelt? Vielleicht erfährt man dort gelegentlich, was mit nicht mehr 
benötigten Beamten geschieht. Publicity-trächtig und spektakulär ist das 
alles nicht. Ein paar "faule" Beamte weg, der Mob liebt sowas ja 
geradezu. In der Presse findet man dazu selten bis nie was. Gelegentlich 
gibt es mal eine TV-Doku dazu, das wars. Die Dinge gehen im Hintergrund 
ab, ohne öffentliches Interesse zu wecken. Ja, wo sind denn einige 
ehemalige überflüssige Beamte von guten Posten? Heute Gefängniswärter 
o.ä.? Oder frühverrentet mit z.B. 43 und entsprechenden 
Rentenabschlägen.

Heute noch, fand ich im Internet den Hilferuf eines Beamten, der fast 40 
Jahre im Dienst war. D.h., er ist etwa Mitte 50. Er wurde auf Grund 
einer schweren Erkrankung gerade won der PKV ausgesteuert, die ihn nicht 
mehr haben wollte, denn die sind heute privat versichert. Vermutlich 
wurde er auch vom Betrieb ausgesteuert, aber er steht jetzt unter dem 
Scheffel des Hartz-IV-Amtes mit allen üblen Konsequenzen. Wie ein 
Gekündigter aus der freien Wirtschaft auch...

Nun, in 10, 20 oder 30 Jahren, wird alle dies nicht besser werden. 
Freuen wir uns darauf.

Es gibt zwar eine Menge Schlauberger, die mit geschwellter Brust 
behaupten, noch nie krank gewesen zu sein. Und daß kranke Menschen den 
Wohlfahrtsstaat in Anspruch nehmen, und eine Firma schädigen. Diese 
Dumpfbacken sind vielleicht auch noch nicht 50, da ist es eben nicht 
mehr ganz so wie mit 16. Ein 50-jähriger läuft auch den 5000m-Lauf nicht 
mehr so schnell wie ein 16-jähriger, auch wenn er völlig gesund ist, das 
ist einfach so.

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:

> Heute noch, fand ich im Internet den Hilferuf eines Beamten, der fast 40
> Jahre im Dienst war. D.h., er ist etwa Mitte 50. Er wurde auf Grund
> einer schweren Erkrankung gerade won der PKV ausgesteuert, die ihn nicht
> mehr haben wollte, denn die sind heute privat versichert. Vermutlich
> wurde er auch vom Betrieb ausgesteuert, aber er steht jetzt unter dem
> Scheffel des Hartz-IV-Amtes mit allen üblen Konsequenzen. Wie ein
> Gekündigter aus der freien Wirtschaft auch...

Ziemlich wirre Geschichte, die damit anfaengt, dass Jemand mit 15 
verbeamtet wird...

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Stegemann schrieb:

>Ziemlich wirre Geschichte, die damit anfaengt, dass Jemand
>mit 15 verbeamtet wird...

Ja, genau ich höchst persönlich fing mit 15 im öffentlichen Dienst an. 
Und genau ab diesem Zeitpunkt, beginnt die Betriebszugehörigkeit.

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und dass einen die PKV so einfach rauswerfen kann, halte ich für ein 
Märchen!

Autor: Bernd Funk (metallfunk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht schlecht ist auch eine Stelle bei der Landesbaubehörde.
( Da gibt es nicht nur Bauingenieure )

Das meiste Geld gibt es angeblich beim europäischen Patentamt.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
High Performer schrieb:

>Und dass einen die PKV so einfach rauswerfen kann, halte ich
>für ein Märchen!

Ein seit über einem Jahr kranker Bekannter, aber in der freien 
Wirtschaft, ist mit der PKV gerade im Rechtsstreit. Es geht da auch um 
Aussteuerung und Rauswurf.

So lange alles ohne besondere Vorkommnisse läuft, kann man das gerne für 
ein Märchen halten.

Autor: dipl.-ing. (fh) (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir dass jetzt mal durch gelesen.

Ich habe mich auch auf ne Stelle beim Staat beworben.
Was mir jetzt eher Sorge bereitet, dass man als Angestellter gleich viel 
Steuer zahlt wie in der freien Wirtschaft oder täusche ich micht?

Bei 10 TVöD bleibt da nich viel hängen, soviel hab ich als Facharbeiter 
schon verdient.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was mir jetzt eher Sorge bereitet, dass man als Angestellter gleich viel
>Steuer zahlt wie in der freien Wirtschaft oder täusche ich micht?
Ich denke es geht um Verbeamtung? Ansonsten siehste das richtig.

>Bei 10 TVöD bleibt da nich viel hängen...
Als Angestellter wird man gewöhnlich nach TV-L .. bezahlt oder stellt
das mal richtig wenn ich falsch liege. Da wurde für mich schon 6-9
geboten, aber unter 10 macht das keinen Spaß.
Bei Beamten fallen einige Abzüge weg, die ein Angestellter hat.
Rente fällt mir da ein, Krankenkasse ist auch günstiger und wird
bezuschusst und Steuer ist eher lächerlich was auch an der Stkl.
gelegen haben kann. Mein Vater war Beamter und die ordentliche
Pension die der Staat dann zahlt hat später meine Mutter bekommen
mit der gleichen Abgabenlast, soweit ich mich erinnere.
Hab ihre Steuererklärung mitgemacht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.