www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Was ist mit "Projektverantwortung" gemeint?


Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was genau ist eigentlich gemeint, wenn in einer Stellenanzeige steht: 
"Sie übernehmen Projektverantwortung"?  Heißt das soviel, dass ein 
Projektleiter gesucht wird?

Autor: Lolly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn alles schief geht, dann hast Du die Schuld. Oder wenn sowieso schon 
alles schief gegangen ist -- dann übernimmst Du die Verantwortung dafür.

Lolly

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Extremfall: Du leitest eine Einmannfirma ;-)

Autor: dagger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> "Sie übernehmen Projektverantwortung"?  Heißt das soviel, dass ein
> Projektleiter gesucht wird?
Das kann mehr oder weniger alles heißen. So einen Ein-Satzer kann eh 
keiner bewerten da es vollkommen aus dem Kontext gerissen ist.
Ich würde vermuten , dass du Teile des Projekts selbstständig 
abarbeitest und dann auch dafür gerade stehen musst. Dass *dafür 
geradestehen* ist aber nichts Negatives, es soll ja auch bergauf 
gehen...
Die einzige richtige Antwort bekommst du beim Bewerbungsgespräch 
und/oder vielleicht wenn du da mal anrufst. Wobei man beim Anrufen 
selten zur richtigen Person durch gestellt wird, die haben einfach zu 
tun.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das bedeutet, wenn es Probleme gibt und Ueberzeit angesagt ist der 
Projektverantwortliche am Samstag auch kommt.

Autor: Gregor Wetzel (gregor78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manche machen schon einen Auftrag, den einer alleine bewältigt, von 
wenigen TEUR zum Projekt, bei anderen sind Projekte Vorhaben die 
Mannjahre beanspruchen. Im 2. Fall wird dann eher ein Projektleiter 
gesucht, der vor allem am Schreibtisch (Organisation, Koordination, 
Führung der Mitarbeiter im Projekt, Budget,...) arbeitet.
Ich vermute eher den 1. Fall, ein Einmannprojekt von überschaubarem 
Ausmaß. Steht da noch was "mit Anleitung von Hilfskräften" o.ä.?
Kannst du mal den ganzen Text posten?

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Heißt das soviel, dass ein
> Projektleiter gesucht wird?

Leiter? Meinst du das Ding, auf das alle draufsteigen? Danach hört sich 
der Satz nämlich an.

Wenn ein Projektleiter gesucht wird, dann braucht der üblicherweise 
Führungsqualitäten, gute Kommunikationsfähigkeiten, Teamfähigkeit, 
Begeisterungsfähigkeit und/oder was auch immer.
Aber man sucht da doch keinen, der freiwillig die Verantwortung 
übernimmt.

Aber lies dir doch mal ein paar Stellenanzeigen für Projektleiter durch.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul schrieb

> Im Extremfall: Du leitest eine Einmannfirma ;-)

Sehr geistreicher Beitrag ! Wirklich sehr anspruchsvoll.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sehr geistreicher Beitrag ! Wirklich sehr anspruchsvoll.

Du mußt allerdings zugeben: Falsch ist es nicht!

Autor: Gust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Vorteil ist aber auch : Wer Verantwortung hat bekommt auch mehr Geld 
!!!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gust (Gast)

>Der Vorteil ist aber auch : Wer Verantwortung hat bekommt auch mehr Geld
>!!!

Mag sein, aber der Wirkungsgrad sinkt, sprich, das Verhältnis 
Geld/Arbeit wird kleiner :-0

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul , hier will jemand einen Rat oder Hilfe, und keinen hingworfenen 
Kommentar!

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gust, woher nimmst du diese Weisheit?
Das sind nur Theorien und waghalsige Vermutungen, der Logik oder 
Vernunft nach müßte das so sein!
Garantieren wird dir das keiner und nachprüfen wird auch nicht mögl. 
sein.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Paul , hier will jemand einen Rat oder Hilfe, und keinen hingworfenen
>Kommentar!

Die Frage lautete:  Was ist mit "Projektverantwortung" gemeint?

Meine Antwort:

Im Extremfall: Du leitest eine Einmannfirma ;-)

Dieser Fall ist nicht ungewöhnliche, geschweige denn falsch, also eine 
mögliche Antwort auf die Frage.

PS.: Naja, ich verstehe DIch schon, daß Du in diesem Thread den den 
Dampf aus dem anderen Thread ablassen mußt. Mich stört's nicht, 
vielleicht den Mod?

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul schrieb:
> Die Frage lautete:  Was ist mit "Projektverantwortung" gemeint?

Nein. Das ist die Überschrift.
Wenn du dir die Frage durchliest, oder die beiden Fragen falls du Haare 
spalten willst, dann wirst du dort auf "in einer Stellenanzeige" stoßen.
Somit ist es im extremsten Fall eine ZWEI-Mann Firma bestehend aus Klaus 
und Cheffe.

Autor: Lexi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lolly schrieb:
> wenn alles schief geht, dann hast Du die Schuld. Oder wenn sowieso schon
> alles schief gegangen ist -- dann übernimmst Du die Verantwortung dafür.

Verantwortung immer nach unten delegiert. Die Leitung hat nie schuld... 
schreiben Sie sich das mal hinter die Ohren. - Das 
Verantwortungsbewusstsein z. B. von Entwicklern ist schon sehr groß, 
dass die richtig Überstunden kloppen und es ihnen keiner dankt. Die 
Lorbeeren setzen sich die Oberen auf. Während der Projektleiter oft 
genug selbst ganz viele Überstunden kloppt, geht's ab da aufwärts mit 
den Überstunden runter.

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Was genau ist eigentlich gemeint, wenn in einer Stellenanzeige steht:
> "Sie übernehmen Projektverantwortung"?  Heißt das soviel, dass ein
> Projektleiter gesucht wird?

Hallo Klaus,

ich weiss nicht, wie hilfreich oder nicht die Antworten waren.....

Generell ist "Projektverantwortung" nichts schlechtes und nichts gutes.
Das haengt dann jeweils von den genaueren Bedingungen ab.

Es ist aber ein ganz klarer Hinweis, dass Du keine oder wenig technische 
Aufgaben erledigen wirst, eher organisatorische.
Es liegt nicht jedem aber manche bevorzugen eben, Terminplaene zu 
machen, eine Projektrendite und - kosten auszurechnen, Aufgaben zu 
koordinieren etc.
Andere sizten lieber im stillen Kaemmerlein und entwickeln eine der 
Komponenten, die der Projektleiter dann anfordert.....


Gruss

Michael

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann auch bedeuten das man durch die Blume nur für ein Projekt
beschäftigt wird, ohne der expliziten Erwähnung, danach ist dann
Schluss und der Mohr kann gehen. Man will ja Bewerber haben und
keine die einen Riesen Bogen um die Firma machen.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nein. Das ist die Überschrift.
>Wenn du dir die Frage durchliest, oder die beiden Fragen falls du Haare
>spalten willst, dann wirst du dort auf "in einer Stellenanzeige" stoßen.
>Somit ist es im extremsten Fall eine ZWEI-Mann Firma bestehend aus Klaus
>und Cheffe.

Noch nie was von Scheinselbstädigkeit gehört? Das ist genau das. Man 
gilt als Einmannfirma und arbeitet dauerhaft nur für eine Firma wie ein 
Angestellter.
Alle Nachteile/Verluste werden aus der Firma ausgelagert, der Gewinn 
abgesaugt. Nicht gerade selten heute.

Beitrag #1802482 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Panzer H. (panzer1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuckerle schrieb im Beitrag #1802482:
> Ob du mit "Projektverantwortung" beim Dienstleister mehr verdienst
> bezweifele ich , was Ferschau und Brunel unter "Projektverantwortung"
> verstehen ist mir Rätselhaft , da in einer etablierten Firma keine
> Leiharbeitskraft "Projektverantwortung" übernehmen wird !

Nunja, bei uns springen auch Projektleiter von extern herum...

Autor: ich dusche nackt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Zuckerle:
Die Firma nent sich FERCHAU!

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Ich hab mit dem verantwortlichen für die Stellenanzeige telefoniert, und 
in diesem Fall sollte es einfach bedeuten, dass jemand als Entwickler 
für ein bestimmtes Projekt (und dementsprechend auch nur befristet) 
gesucht wurde.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:

>Ich hab mit dem verantwortlichen für die Stellenanzeige
>telefoniert, und in diesem Fall sollte es einfach bedeuten,
>dass jemand als Entwickler für ein bestimmtes Projekt (und
>dementsprechend auch nur befristet) gesucht wurde.

Also was für Freelancer. Oder einen Arbeitslosen, der in der Nähe wohnt. 
Der hätte dann wenigstens eine Weile was davon.

Autor: Klaus (der andere) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Projektverantwortlichkeit kann alles bedeuten. Wenn es nur ein Einzeiler 
in der Stellenbeschreibung ist, dann suchen die keinen Projektleiter, 
sondern jemanden der zusätzlich zum normalen Tagesgeschäft kleinere 
Projekte durchführt. Ob die Projekte nun eher technisch oder 
administrativ sind oder ob Du sie alleine oder mit anderen durchführst, 
kann Dir nur der AG beantworten.

Ein technisches Projekt könnte die Umsetzung neuer Normen oder 
QS-Methoden sein, ein administratives der Entwurf einer einheitlichen 
Ablagesystematik für die erstellten Konstruktionen. Da es in der Regel 
parallel zur normalen Arbeit erledigt werden muss, hält sich das mit den 
Projektumfängen meist im Rahmen der jährlichen Zielvereinbarungen. Wenn 
die Projektverantwortung nur in einem Satz erwähnt wird, würde ich mir 
also keine allzu großen Sorgen machen. Der Satz steht noch aus einem 
anderem Grund in fast jedem Arbeitsvertrag: Arbeitnehmer können sich in 
einem bestimmten Umfang weigern Tätigkeiten zu übernehmen, die nicht im 
Arbeitsvertrag vereinbart wurden. Betrachtet man z.B. die Anti-Haltung 
hier im Forum, kann man den Wunsch nach einer gewissen Flexibilität der 
Arbeitgeber verstehen: "Wieso? Ist doch nur ein einmaliges Projekt und 
ist somit durch den Arbeitsvertrag abgedeckt."

Autor: Klaus (der andere) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, war dann doch anders gemeint.

Autor: Gästchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lolly schrieb:
> wenn alles schief geht, dann hast Du die Schuld. Oder wenn sowieso schon
> alles schief gegangen ist -- dann übernimmst Du die Verantwortung dafür.
>
> Lolly

Noch präziser kann man es nicht umschreiben.

Beitrag #1804372 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.