www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suppressordiode - Spannung zu gering - Nach "Konstantstrombehandlung" aber OK?


Autor: Bastelmensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen zusammen,

ich sitze hier gerade vor einem Problem welches ich mir nicht erklären 
kann.

Ich habe mehrere Suppressordioden vor mir, welche, wenn ich sie wie im 
Datenblatt angegeben mit 1mA beaufschlage, in eine Richtung eine zu 
geringe Spannung aufweisen (Soll 35V, ist aber nur ca. 24V).

Nun habe ich versuchsweise mal kurzzeitig (<1Sek.) 100 mA über die Diode 
gejagt und siehe da: Die Diode verhält sich nun auch bei 1mA in beide 
Richtungen wieder wie gewünscht und hält die Datenblattwerte perfekt 
ein.

Wie ist dieser Effekt zu erklären?
Hält die Diode nun dauerhaft ihre Werte ein oder ist dieser Effekt nur 
von kurzer Dauer und die Spannung sinkt mit der Zeit wieder?

: Verschoben durch Admin
Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastelmensch schrieb:
> Wie ist dieser Effekt zu erklären?

- Billige gefälschte Ware gekauft?
- Datenblatt falsch abgelesen?
- Unipolare Diode statt bipolarer erwischt?

35V: ist eher eine untypische Nennspannung (normalerweise 33V oder 39V 
eventuell auch 36V)

Was für eine Diode ist es denn?

Gruß Anja

Autor: Bastelmensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anja schrieb:
> 35V: ist eher eine untypische Nennspannung

Hast Recht - es ist eine 36 Volt Diode.

Anja schrieb:
> Was für eine Diode ist es denn?

Es handelt sich um eine SM15T36CA, also eine bidirektionale (CA) Diode 
mit 36 Volt. Das ganze in SMD-Bauform.

Mittlerweile habe ich allerdings gemerkt das zwar die Spannung nach der 
"Behandlung" passt, der Leckstrom aber in ungeahnte Höhen schießt. Bei 
24 Volt beträgt er bereits knappe 250 µA was den spezifizierten 1µA 
Irm_max bei 30,8 Volt Vrm natürlich völlig entgegenläuft.

Fazit ist dann wohl: Spannung scheinbar gut - Diode aber trotzdem 
Schrott.

Das die Rolle originale ST-Ware ist bezweifle ich nicht.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bastelmensch schrieb:
> Das die Rolle originale ST-Ware ist bezweifle ich nicht.

Dann haben die wohl aus Versehen 2 verschiedene Chips in die 
bidirektionale Diode eingebaut. -> würde ich reklamieren

Gruß Anja

Autor: Bastelmensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anja schrieb:
> Dann haben die wohl aus Versehen 2 verschiedene Chips in die
>
> bidirektionale Diode eingebaut. -> würde ich reklamieren

Das könnte es erklären, da habe ich so bisher noch garnicht drüber 
nachgedacht. Danke für den Anstoß.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.