www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Anschluss eines Trafos mit Zweikammerwicklung


Autor: Carsten Born (corvulus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte mir für ein neues Projekt einen Trafo kaufen. In meiner 
Preis-/Größenordnung gibt es nur Trafos mit Zweikammerwicklung, welche 
dann z.B. mit "Trafo 10VA, 2x 12V, 2x 416mA" betitelt werden.

Kann ich die Anschlüsse dann wahlweise einfach parallel oder seriell 
schalten? Also in dem Falle, dass ich dann 832mA/12V oder 416mA/14V 
bekommen würde?

Grüße Carsten

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann ich die Anschlüsse dann wahlweise einfach parallel
> oder seriell schalten?

Ja, die Spannungen stimmen ausreichend genau überein.

2 Kammern haben damit übrigens nichts zu tun.

Die beiden Sekundärwicklungen sind in derselben Kammer...

2 Kammern haben Trafos die gut isoliert sein sollen.
Dann sind in einer die 230V~ Wicklungen,
in der anderen die Wicklungen für die Ausgangsspannungen.

Es gibt auch Trafos mit mehr Kammern als Wicklungen :-)
z.B. CCFL Inverter-Trafos für über 1000V.

Autor: Carsten Born (corvulus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, vielen Dank! :-)
Ja, gut, dachte wirklich, die zwei Kammern beziehen sich auf die 
einzelnen Sekundär-Windungen.
Demnach wäre es also egal, ob ich einen 12V Trafo kaufe, der parallel 
geschaltet genügend Leistung hat, bzw. einen 6V Trafo, der in Reihe 
geschaltet genügend Leistung abgibt, oder?

Carsten

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, bei 2 x 6V kann man nicht so schalten, dass es ein Kurzschluss wird, 
sondern nur so, daß nichts rauskommt.

Interessanter wäre die Überlegung, wozu man den Trafo noch brauchen 
könnte, ob man dann eher 6V (spricht für den 6V Trafo) oder 24V (spricht 
für den 12V Trafo) brauchen kann.

Denn keine Schaltung lebt ewig....

Autor: Carsten Born (corvulus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, der Trafo kostet ein Bruchteil der restlichen Schaltung "gerade 
einmal" 6€.
Ich brauche einfach nur 10W 12V und muss mich wohl nun zwischen der 6V 
und der 12V Variante des BLOCK Trafos entscheiden. ;-)
24V habe ich bisher noch nie benötigt. 12V war immer Maximum.

Warum kann ich denn nicht die beiden sekundären Spuelen des 6V Trafos in 
Reihe schalten? Bekomme ich dadurch nicht eine Spannung von 12V? Was 
passiert dabei technisch gesehen?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich brauche einfach nur 10W 12V


Für eine Halogenlampe ?

Dann man das gehen.


Als Gleichspannung ?

Dann passt der Trafo nicht. Siehe:

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.9

Autor: Carsten Born (corvulus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, der Trafo soll für eine Digitalschaltung und 4 LED Spots sein. 
Habe eine Schaltugn derart auch schon für 3 Spots mit gaanz einfacher 
Schaltung fertig hier. Nun soll das ganze ein wenig komfortabler werden.
Der reinen Neugierde halber würde ich auch immer noch gerne wissen, ob 
oder warum ich nicht 2 Sekundärspulen in Reihe schalten kann/darf. :-)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der reinen Neugierde halber würde ich auch immer noch gerne wissen, ob
> oder warum ich nicht 2 Sekundärspulen in Reihe schalten kann/darf


Darfst du doch.

Nur 10VA~ reichen nicht für 10W=.

Artikel im Link nicht gelesen ?

Autor: Carsten Born (corvulus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Artikel habe ich sofern es die späte Stunde noch erlaubt gelesen. 
Die Leistugnsaufnahme der Strahler ist noch utner 8W, wenn alle 
eingeschaltet sind.
Ich versuche gerade noch den genauen Unterschied zwischen VA und W zu 
begreifen. Wegen der Frage zu dem Artikel: Bezieht sich das auf die 
Beschreibung der amerikanischen Trafos? Weil BLOCK meine ich eine 
deutsche Firma ist. Demnach kann ich die voll belasten. Das Problem mit 
dem Preis habe ich auch nicht, da dieser ähnlich viel kostet, wie 
größere Trafos.

Die beiden Primärspulen MUSS ich in Reihe schalten, richtig? (Kann das 
Datenblatt gerade nicht aufrufen, da groß R Serverprobleme hat.)

Danke, schoneinmal für die ganzen Informationen! :-)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Demnach kann ich die voll belasten.

Ja.

> Die beiden Primärspulen MUSS ich in Reihe schalten,

Ja, 2 x 110V.


Du brauchst halt für 12V/830mA unstabilisiert einen 10V~/1.5A Trafo,
falls es mit einem 7812 stabilisiert werden soll sogar einen 15V/1.5A 
Trafo.

Autor: Carsten Born (corvulus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich richte die Spannung gleich und glätte sie mit einem Elko evtl. auch 
noch mit einem Siebglied und dann wird ein Teil der Spannung mit einem 
7805 stabilisiert. Der rest wird einfach mit Leistungsmosfets an die 
Spots durchgeschaltet.
Die Spannungswerte von einem Trafo sind doch die RMS werte oder nicht? 
Steht doch auch so in dem Link drin. Wenn ich das glätte und Siebe 
bekomme ich (wie in dem Bsp.) aus 6V~ auch 6V=, da ein 6V~ bis zu 
6*SQRT(2) Volt abgibt.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten Born schrieb:
> Wenn ich das glätte und Siebe
>
> bekomme ich (wie in dem Bsp.) aus 6V~ auch 6V=, da ein 6V~ bis zu
>
> 6*SQRT(2) Volt abgibt.

Schon einfaches Nachrechnen ergibt,, das Du je nach Last und aktueller 
Netzspannung  irgendwas zwischen 7 und 10V DC bekommst bei 6VAC 
Nennspannung Deines 10VA Trafos.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ich das glätte und Siebe bekomme ich (wie in dem Bsp.)
> aus 6V~ auch 6V=, da ein 6V~ bis zu 6*SQRT(2) Volt abgibt.

Es wurde dir extra ein Link geliefert, in dem die Berechung drinsteht,
und Beispiele gennant werden. Du behauptest, du hättest ihn gelesen, 
aber deine Beitrag hier sagt nur, daß du ihn nicht verstanden hast.

Für einen 7805 braucht man (von der Stange) einen 9V Trafo, für einen 
7812 einen 15V Trafo, und der Strom muss auch höher sein.

Autor: Carsten Born (corvulus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß immer noch nicht wo das Problem liegt. Die LEDs benötigen nicht 
einmal 8W, der 7805 kommt mit Spannungen zwischen 7 und 25V klar und der 
Mikrocontroller verbraucht vielleicht 20mW, sodass es nicht schlimm ist 
wenn die Spannung bei Netzunterspannung nach unten geht. Ich habe z.Z. 
schon ähnliche Verhältnisse zwischen Trafo und Verbrauchern und der 
Trafo ist nichteinmal nach Stundenlangem einschalten aller LEDs lauwarm 
geworden.
Ein 12V~ RMS Trafo mit 10VA sollte demnach für meine Zwecke reichen...
Ich wollte lediglich wissen, wie ich die Spulen zu beschalten habe...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.