www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software SSD ausfallfreie Zeit


Autor: Twisted Sister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Bei einer SSD von OCZ (Vertex2 60GB) steht:

Mittlere ausfallfreie Zeit:   1500000 h


Wie wird sowas berechnet? Die angegebene Zeit wäre über 170 Jahre, im 24 
Stunden Betrieb. Heißt das nun, die Platte geht faktisch nicht kaputt?

Autor: Mario M. (mariom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das heisst, dass die Wahrscheinlichkeit, dass die Platte kaputt 
geht, relativ klein sein könnte.

Bei ICs wird diese Zeit berechnet, indem die Chips über einen kürzeren 
Zeitraum extremen Bedingungen ausgesetzt werden. Dann kann man 
hochrechnen/abschätzen/die Marketingabteilung fragen.

Lg

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mario M. schrieb:
> Nein, das heisst, dass die Wahrscheinlichkeit, dass die Platte kaputt
> geht, relativ klein sein könnte.
Richtig. Die Betonung liegt dabei auf "könnte".

MTBF
http://de.wikipedia.org/wiki/MTBF

Die MTBF wird nicht anhand einer einzelnen Platte getestet, sondern 
indem eine größere Menge identischer Platten für eine bestimmte Zeit 
unter kontrollierten Bedingungen läuft. Alle auftretenden Fehler werden 
dann zusammengenommen und die MTBF statistisch berechnet. MTBF heißt 
außerdem nicht "mittlere Zeit BIS zum Fehler" sondern "mittlere Zeit 
ZWISCHEN zwei Fehlern". Wann der erste Fehler auftritt, ist sowohl 
theoretisch als auch praktisch völlig offen.

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich dachte, "F" steht für failure also nicht fehler sondern für 
"ausfall", also wenn das gerät den geist aufgibt. im wiki-artikel steht 
"zwischen zwei ausfällen" daraus schliesse ich, dass beim ersten ausfall 
das gerät (hier SSD) reanimiert wurde und dann geguckt, wie lange es 
nochmals läuft. d.h. bis der erste ausfall kommt, wird es 
wahrscheinlich viel länger gehen als die 1500000h.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Master Snowman schrieb:
> ich dachte, "F" steht für failure also nicht fehler sondern für
> "ausfall", also wenn das gerät den geist aufgibt.
Ja natürlich, gemeint ist der komplette Ausfall.

> "zwischen zwei ausfällen" daraus schliesse ich, dass beim ersten ausfall
> das gerät (hier SSD) reanimiert wurde und dann geguckt, wie lange es
> nochmals läuft. d.h. bis der erste ausfall kommt, wird es
> wahrscheinlich viel länger gehen als die 1500000h.

Nein, in der Praxis wäre das viel zu zeitaufwendig. In Wirklichkeit wird 
die MTBF statistisch errechnet. Ist hier ganz gut erklärt:

http://www.pcwelt.de/start/computer/tipps_tricks/f...

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nein, in der Praxis wäre das viel zu zeitaufwendig.
stimmt, aber die MTBF-zahl wird auch nicht aus der praxis berechnet, 
sondern aus labortests, und da kann/muss man sich halt die zeit nehmen, 
die nötig ist: laut defnition ist das die zeit zwischen zwei ausfällen, 
womit ein reanimieren unumgänglich ist ;-)

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Master Snowman schrieb:
> stimmt, aber die MTBF-zahl wird auch nicht aus der praxis berechnet,
> sondern aus labortests

Wortklauberei. Schon klar, daß die die Messungen nicht in 
Produktivumgebungen vornehmen.

> laut defnition ist das die zeit zwischen zwei ausfällen,
> womit ein reanimieren unumgänglich ist ;-)

Du meinst, die reparieren eine Platte und warten dann -im worst case 
mehr als 1 Mio Stunden- bis die wieder ausfällt?

Autor: Planlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die MTBF ist doch eher darauf bezogen, dass wenn man 1500000 SSDs 1 
Stunde laufen lässt, 1 dann kaputt gehen wird!?

bzw. von 170SSDs, wird innerhalb eines Jahres eine Kaputt gehen - rein 
statistisch natürlich!


Hab ich dass den falsch verstanden!?

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hab ich dass den falsch verstanden!?
genau, es wird statisisch ermittelt und somit ist MTBF kein mass aller 
dinge ;-) normalerweise nimmt man 1000 stück, steckt die in eine 
stresskammer (hitze, feuchtigkeit etc.) und misst dann. anhand von 
erfahrungswerten bezüglich des zusätzlichen stresses verkürzt sich die 
messzeit nochmals um aufs gleiche resultat zu kommen. sprich anstatt 
unter normalbedingungen 2 monate zu messen, erhöhen sie die 
"stressfaktoren" so hoch, dass eine 2-wochen-messung einer 
2-monate-messung gleich kommt (aber eben: basierend auf 
erfahrungswerten).

> Du meinst, die reparieren eine Platte...
hier: nein! die messen nur bis sie zum ersten mal ausfällt und setzen 
dies der MTBF gleich, denn die silikon-chips in der SSD lassen sich 
nicht reparieren, wie im gegensatz zu einem meachnischen arm in einer 
HDD oder dergleichen.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei herkömmlichen Platten wird mit Sicherheit auch nicht anders 
verfahren. Klar könnte man die reparieren, aber bis zum nächsten Ausfall 
warten? Falls ein Fluxkompensator zur Verfügung steht, kann man das 
natürlich machen...

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hab ich dass den falsch verstanden!?
Nee, paßt schon. So ungefähr wird das ermittelt.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Master Snowman schrieb:

> denn die silikon-chips in der SSD lassen sich
           ^^^^^^^^^^^^^

SSD = Solid-State-Disk, nicht Soft-State-Disk! ;-)

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oops ;-) haha :-) ..meinte: silizium-chips

Autor: Silicon-Busenwunder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Twisted Sister schrieb:
> Mittlere ausfallfreie Zeit:   1500000 h

-Sicher, ob es in 171 Jahren die Firma noch gibt?
-Bei Überspannung durch DAU auch viel kürzer

Autor: Twisted Sister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Silicon-Busenwunder schrieb:
> -Sicher, ob es in 171 Jahren die Firma noch gibt?

Anruf: Hallo? Ja mein Ur^5 Großvater hatte vor 150 Jahren diese SSD 
gekauft, nun ist sie leider schon kaputt.

Antwort: Tut mir leid. Tauschen wir aus. Allerdings führen wir das Model 
nicht mehr. Wären sie auch mit einer SSD SATA 17 mit 10^13 GB 
einverstanden?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.