www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Neonröhren dekorativ und blendfrei verkleiden


Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin.

Situation : 4 Neonröhren in einem Raum mit geringer Deckenhöhe (2m) und 
2 Dachschrägen. An der Decke sind jeweils im Übergang zu den 
Dachschrägen Neonröhren mit ~120cm Länge in einfachen, billigen Haltern 
untergebracht. Der Winkel zwischen Schräge und Decke beträgt so ungefähr 
120 Grad.
Gesucht wird ein Material zum Verkleidung der Röhren, das möglichst viel 
Licht durchlässt, aber die Röhren+Halter unsichtbar macht, und das Licht 
ganz leicht diffus verteilt.

Anforderungen:
gewisse Mechanische Stabilität (Papier o.ä. scheidet aus)
möglichst wenig Lichtverlust
günstig und leicht beschaffbar

Bin für jeden Tip dankbar.

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest Acryl-"Glas" mit Tropfenoberfläche benutzen. Das gibt es
bei Balkonbaufirmen oder in manchen Baumärkten. Man kann es mit der
Stichsäge (Schnittstelle mit Druckluft kühlen!) schneiden.

MfG Paul

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird das ein Bordell, oder bist Du dem bösen Volksmund zum Opfer 
gefallen und sagst zu allem, was lang ist und leuchtet, "Neonröhre"?

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
püh. Die "röhrenförmigen Leuchtstofflampen" sind halt auf Augenhöhe, und 
blenden unangenehm, wenn man im Raum steht.
Das Bordell ist im Keller, zweite Tür links. Frag nach Susi.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warren Spector schrieb:

>püh. Die "röhrenförmigen Leuchtstofflampen" sind halt auf
>Augenhöhe, und blenden unangenehm, wenn man im Raum steht.

Es war mal eine Zeit lang modern (70-er, 80-er), daß man 
Leuchtstofflampen zur indirekten Beleuchtung über dem Fenster 
platzierte. Sowas hatte ich vom Vormieter in der jetzigen Wohnung, bevor 
ich einzog. Damit die Lampe nicht blendet, baute man da z.B. aus 
3mm-Sperrholzplatten o.ä. einen Kasten drum herum, der nach unten offen 
ist, wobei die Innenseiten zur Lichtausbeute und Reflektion mit Alufolie 
ausgekleidet oder weiß lackiert sind.

>Das Bordell ist im Keller, zweite Tür links. Frag nach Susi.

Dort ist Lichtausbeute, Tageslicht, etc., eher unerwünscht. Die sollte 
man wegen sowas besser nicht fragen. ;-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.