www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Klebeband für Layout erstellung gesucht


Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine Bezugsquelle für dieses dünne Klebeband, das 0,8mm breite 
oder schmäler ist. Wir haben damit vor 20 Jahren unsere Platinen Layouts 
erstellt. Gibt es das heute noch irgendwo zu Kaufen? Bzw. wie lautet die 
genaue Bezeichnung für dieses Klebeband?

Ein Modellbaukollege sucht ganz verzweifelt danach...


Gruß,
Tubie

: Verschoben durch User
Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad hat noch die Leiterbahnsymbole zum Abreiben:
http://www.conrad.de/ce/de/product/519251/
Würde das weiterhelfen? Wenn nicht: was wäre denn die genaue Anwendung 
für so ein Klebeband im Modellbau? Um Platinenerstellung scheint es ja 
nicht zu gehen, oder?

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SENO hat sowas noch im Programm.

Teilweise bei Conrad (s.o.) und Bürklin im Katalog.

Lange her ;)

avr

Autor: stephan_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gooogle mal nach "letraset" oder "edding transfer"

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Antworten!

Mein Kollege möchte damit im Maßstab 1:87 seine Ladung auf den 
Güterwaggons mit "Stahlbändern" sichern und dafür ist das Zeugs ideal - 
wenn es das noch geben würde...

Bei Conrad und Bürkin wie oben gepostet sind allerdings nur noch die 
SENO Buchstaben erhältlich. Werde mal weiter Googlen.

Danke nochmals!

Tubie

Autor: V. Baumann (dr-robotnik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe noch haufenweise von dem Zeug in verschiedenen Breiten. Könnte 
es Dir günstig anbieten.
Wenn Du interesse hast schick mir PN.

Viele Grüße!

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann auch schwarzes Isolierband(Goroplast) aus dem Baumarkt
(Elektroabteilung) nehmen. Natürlich sind die zu breit, aber man
kann einen Streifen auf ein Glasplatte kleben und mit einem
Blechlineal schmale Streifen mit einem Skalpell schneiden und gut.
Die alten Klebebänder sind nicht sehr reißfest, Goroplast dagegen
muss man ganz schön ziehen bis die reißen. Außerdem ist der 
Beschaffungsaufwand geringer sofern man einen Baumarkt in der
Nähe hat.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo du auch fündig werden könntest:
Bei den Autolackierern. Abdeckband um parallele Zierstreifen abzukleben.

Autor: Herbert Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tubie!

Ich nehme an du suchst diese schwarzen Kreppbänder welche es anno 
dazumal auf Rollen zu kaufen gab.Das ist aber ganz was anderes als die 
aufreibe Symbole die es heute noch vereinzelt zu kaufen gibt.
Tja, musste googeln.Eventuell nach Krepp-Layout Bänder.
Ich kenne da einen Laden in M. der hat den ganzen Nachlass von Radio Rim 
aufgekauft und eventuell hat der noch was.Ich setze hier was rein wenn 
ich fündig werde.In welcher Breite sollen die sein?

MFG Herbert

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>...Klebeband, das 0,8mm breite...

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt's sogar im Modellbauzubehör-Handel...

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Hammer schrieb:
>>>...Klebeband, das 0,8mm breite...

Wenn schon, dann 0,79mm :)

Brady war afaik der bekannteste Hersteller der Klebebänder. Gibts aber 
anscheinend nicht mehr.

Arno

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin wirklich fündig geworden...

Der Tip von STK500-Besitzer wars dann wohl gewesen. Das Zeug wird im 
RC-Modellbau tatsächlich noch eingesetzt. Wenn man sich aber nur mit 
Eisenbahn beschäftigt und sucht nicht im RC bereich, dann findet man 
natürlich auch nix.

Vielen Dank nochmals!


Tubie

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Brady war afaik der bekannteste Hersteller der Klebebänder. Gibts aber
>anscheinend nicht mehr.

Fa.Leymann, Langenhagen, war auch sehr bekannt. Die hatten auch die
genetzten dicken Polyesterfolien, worauf man die Bänder geklebt hat.
Konnte man prima mit arbeiten.
Fa.Bishop hab ich auch noch in Erinnerung. Die hatten sogar rote
und blaue Bänder mit den entsprechenden Symbolen.
Wer auf die Art nie Layouts gemacht hat, der kann das was Software
heute leistet, gar nicht genug zu schätzen wissen.

>Wenn schon, dann 0,79mm :)
0,8 war die Vorgabe vom TO

Autor: Klaus HH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo V. Baumann (dr-robotnik) !

Wenn von dem "Haufen" noch etwas übrig ist, wäre ich sehr an 0,8  , 1,0 
und 1,2 mm breiten Band interessiert.

Gruß aus HH;
Klaus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.