www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Highpegel umschalten 5V / 12V


Autor: Florian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

Vielleicht könnt Ihr mir helfen:
Ich möchte bei digitalen Ausgängen die Spannung des Highpegels auswählen 
können.
Am Eingang „Auswahl“ kann Low oder High anliegen.
Lo = 0V bedeutet, dass am Ausgang 5V anliegen.
High = 5V bedeutet, dass am Ausgang 12V anliegen.
Der Ausgang dient dann als Versorgung für einen 
Push-Pull-Treiberbaustein L293 und soll mit min. 500mA belastet werden 
können.

Die Diode D2 soll einen Stromfluss durch die Body-Diode von Q5 
verhindern, wenn 12V auf den Ausgang geschaltet sind.
Dummerweise fallen dadurch min. 0,2V an der Diode ab, wenn 5V am Ausgang 
anliegen sollen.
Wenn die Versorgungsspannung 12V abgeschaltet ist, und 5V auf den 
Ausgang geschaltet sind, fließt ein Strom Richtung 12V-Eingang.
Ich weiß, auch diesen Stromfluss könnte ich mit einer Diode unterbinden. 
Das bedeutet aber auch wieder einen unnötigen Spannungsabfall.

Wie kann man das eleganter lösen?
Mit Transistoren hätte ich das Problem nicht, aber dafür ständig einen 
unnötigen Stromfluss über den Eingang „Auswahl“. Das wäre aber aus 
anderen Gründen noch schlechter.

Oder gibt es sogar schon einen fertigen Baustein dafür?

Vielen Dank schonmal für's Lesen des Beitrags,
Florian

Autor: Simon D. (simon86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi! Ich würde einfach eine Spannungsquelle mit einem Ausgangsstrom von 
max. 500 mA mit umschaltbarer Ausgangsspannung (5V / 12V) bauen, z.B. 
mit zwei verschiedenen Spannungsreferenzen, einem OP und Mosfet.

Dann müsstest du noch eine Schaltung zum Umschalten der 
Spannungsreferenzen bauen....

Du könntest bei deiner Schaltung aber einfach auch 5,2 V anlegen - über 
die Diode fallen dann 0,2 V ab und du hast 5 V.... kommt drauf an wie 
gut und aufwendig deine schaltung werden soll....

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian schrieb:
> Der Ausgang dient dann als Versorgung für einen
> Push-Pull-Treiberbaustein L293 und soll mit min. 500mA belastet werden
> können.

Aber nicht über den BSS84...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Dummerweise fallen dadurch min. 0,2V an der Diode ab, wenn 5V am 
Ausgang
anliegen sollen. ...

D2 durch einen antiseriell geschalteten MOSFET ersetzen. Als 
Transistoren bieten sich TSM2301 & TSM2302 u. ä. an.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

Schonmal vielen Dank für die Antworten

Simon D. schrieb:
> Hi! Ich würde einfach eine Spannungsquelle mit einem Ausgangsstrom von
> max. 500 mA mit umschaltbarer Ausgangsspannung (5V / 12V) bauen, z.B.
> mit zwei verschiedenen Spannungsreferenzen, einem OP und Mosfet.
> Dann müsstest du noch eine Schaltung zum Umschalten der
> Spannungsreferenzen bauen....
Das ganze wird min. 300x aufgebaut. Das wäre etwas sehr aufwendig.
Zudem werden die 12V extern zur Verfügung gestellt, werden später mal 
variabel sein von 7V bis 19V.

> Du könntest bei deiner Schaltung aber einfach auch 5,2 V anlegen - über
> die Diode fallen dann 0,2 V ab und du hast 5 V.... kommt drauf an wie
> gut und aufwendig deine schaltung werden soll....
Der Spannungsabfall über die Diode ist abhängig vom Strom. Da mehrere 
dieser Schaltungen mit unterschiedlichen Stromaufnahmen an einer 
Versorgung betrieben werden, funktioniert eine einfache Erhöhung nicht 
unbedingt.


Micha schrieb:
> Aber nicht über den BSS84...
Nein in die Richtung fließen nur max. 50mA. Sollte also passen.


Martin schrieb:
> D2 durch einen antiseriell geschalteten MOSFET ersetzen. Als
> Transistoren bieten sich TSM2301 & TSM2302 u. ä. an.
Daran hatte ich noch nicht gedacht. Werde ich mal prüfen. :-)


Nochmal die Frage an alle:
Gibt es evtl. einen fertigen Baustein für diese Aufgabe?

Danke nochmal,
Florian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.