www.mikrocontroller.net

Forum: Markt privat bei RS online?`


Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was muss man denn tun, um bei Distributoren bestellen zu können, die nur 
gewerbliche Kunden akzeptieren?
hier:
Beitrag "RSonline"
und etwas aktueller hier:
Beitrag "[S] aktuelle Bestellmöglichkeiten für Privat"
hab ich gelesen, dass viele da auch privat bestellen, aber ich hab 
folgende mail zurückbekommen:


> Sehr geehrter Herr xxx,
> wir danken für Ihr Interesse an unserem Angebot.
> Bitte beachten Sie, dass sich unser Angebot ausschließlich an
> gewerbliche Kunden richtet und wir Aufträge von Privatkunden nicht
> ausführen können.
> Falls Sie Gewerbetreibender sind, nennen Sie uns bitte Ihre
> Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (11stellig, z.B. DE123456789) oder
> faxen bzw. mailen Sie uns eine Kopie Ihres Gewerbescheins zu.
> Soweit Sie freiberuflich tätig sind, genügt ein schriftlicher Nachweis
> Ihres Finanzamtes.
> *Senden Sie bitte die entsprechenden** **Nachweise mit Angabe der oben**
> **genannten Registrierungsnummer an die Faxnummer**: **xxxxxxxx
> oder** **Emailadresse** *_*xxxxxxxxxxxxxx*_
> <mailto:xxxxxxxxxxxxxx>* *
> *Bitte haben Sie Verständnis dass bei fehlenden oder ungenauen Angaben
> keine weitere Bearbeitung möglich ist.*
> Erhalten wir heute keinen Nachweis von Ihnen wird der Auftrag am
> nächsten Werktag storniert. Danach können Sie Ihre Bestellung (die in
> Ihrer Bestellhistorie gespeichert ist) erneut über _www.rsonline.de_
> <http://www.rsonline.de> an uns senden.
>
> Vielen Dank für Ihr Verständnis.
> Mit freundlichen Grüßen


Kann man denn, obwohl Angestellter trotzdem freiberuflich tätg sein?
kostet das was? hat das regelmäßige Bürookratie zur Folge?

: Verschoben durch Admin
Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer kann man beim Bundeszentralamt 
für Steuern beantragen.

> Kann man denn, obwohl Angestellter trotzdem freiberuflich tätg sein?

Ja, sofern der AG nichts dagegen hat.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu schrieb:
> Eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer kann man beim Bundeszentralamt
> für Steuern beantragen.

Man kann auch als Freiberufler mit der ganz normalen Steuernummer
arbeiten, die man als Angestellter hat.  Das zuständige Finanzamt
teilt einem auf Antrag jedoch auch eine separate Nummer dafür zu.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>als Angestellter hat.
Ist ja ganz was neues. Du bekommst eine Steuernummer
für dich als Arbeitnehmer und wenn zutreffend eine
Nummer als Selbständiger. Da ist es egal ob freiberuflich
oder gewerblich. Ein bisschen Bürokratie wird das Finanzamt
schon verlangen, von Anfang an und wenn nach wenigen Jahren
keine Gewinne erwirtschaftet werden wird Amtsseits die
Angelegenheit wegen Liebhaberei eingestampft.
Registrieren kannste dich dann bei allen Distributoren.
Wenn du dann allerdings nicht mal öfters was bestellst kann
es passieren das du dann auch nach einigen Jahren bei denen
aus der Datenbank fliegst.

Autor: Gregor Wetzel (gregor78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gewerbeanmeldung (Ing.-Büro o.ä.) kostet 25 EUR. Damit kannst du dich 
dann bei RS registrieren.
Solange du nicht auf die geniale Idee kommst die Vorsteuer zu ziehen 
ohne Gewinne zu machen passiert von Seiten des Finanzamts nichts.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gregor Wetzel schrieb:
> Solange du nicht auf die geniale Idee kommst die Vorsteuer zu ziehen
> ohne Gewinne zu machen passiert von Seiten des Finanzamts nichts.
...außer daß es regelmäßig Steuererklärungen haben möchte.

Autor: Gregor Wetzel (gregor78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte eigentlich auf die Erklärung zur Liebhaberei hinaus. 
Steuererklärungen sind freilich fällig. Mittlerweile geht das per Elster 
recht einfach. Bei geringem Aufkommen besteht die Möglichkeit das 
quartalsweise oder noch seltener zu machen.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>quartalsweise

Gewöhnlich wäre es jährlich, "quartalsweise" ist dann häufiger
und das ist das Gegenteil von selten, oder was?
Das FA wird da schon nachhaken, glaub mir.
Nur als H4 biste befreit. Die kennen dich dann gar nicht mehr.

Autor: Gregor Wetzel (gregor78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neugründungen müssen meines Wissens monatlich die 
Umsatzsteuervoranmeldung abgeben.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, in Bürokratie sollte das nicht ausarten.
Werde ich wohl probieren, das zeug über die Firma zu ordern.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gregor Wetzel schrieb:
> Neugründungen müssen meines Wissens monatlich die
> Umsatzsteuervoranmeldung abgeben.

Du musst das defaultmäßig monatlich machen, wenn du nichts Anderes 
beantragst.
Dann kommt die IHK und nervt, Müllgebühren werden fällig (bei uns 
4-Personen-Haushalt), bei Anmeldung muss der zu erwartende Gewinn des 
ersten Jahres vorversteuert werden, wenn kein Gewinn 'rauskommt droht 
die Prüfung nach 5 Jahren ...

Ich würde mir das zweimal überlegen, wegen ein paar Bestellungen mir so 
einen Klotz ans Bein zu binden. Ich habe mein Gewerbe wieder abgemeldet 
und bestelle über ein befreundetes Ingenieurbüro.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten Sachen bekommt man doch auch beim HBE-Shop, der 
Privatkunden-Belieferer mit dem kompletten Farnell-Angebot.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gregor Wetzel schrieb:
> Gewerbeanmeldung (Ing.-Büro o.ä.) kostet 25 EUR. Damit kannst du dich
> dann bei RS registrieren.
> Solange du nicht auf die geniale Idee kommst die Vorsteuer zu ziehen
> ohne Gewinne zu machen passiert von Seiten des Finanzamts nichts.

Als eines der ersten Dinge läuft hier nach einer Gewerbeanmeldung die 
Gewerbeaufsicht auf und fragt nach so Dingen wie der Umwidmung von 
Wohnraum in Gewerberaum und der gesonderten Mülltone für Gewerbemüll.

Das hat schon so manchem kurz nach der Anmeldung den Spaß an der Karte 
für die Metro verdorben.

Dann kommt das Finanzamt, von wegen Liebhaberei.

Autor: Thorsten ... (tms320)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Braucht man für Gewerbe im Bereich Softwareentwicklung oder Beratung 
auch eine gesonderte Tonne?

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten ... schrieb:
> Braucht man für Gewerbe im Bereich Softwareentwicklung oder Beratung
> auch eine gesonderte Tonne?

Nein, aber man muss die Befreiung davon beantragen. Defaultmäßig 
brauchst du eine.

Autor: Walther Z. (chilipower)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Melde ein Gewerbe beim Ordnungsamt an. Kennzeichne es als Nebenerwerb, 
dann zahlst du keine IHK-Abgaben und auch keine Gewerbesteuer. Dem 
Finanzamt schreibst du jedes Jahr, dass du keine Umsätze (und damit 
keine zu versteuernden Gewinne) gemacht hast. (In einem Satz.) Das wars 
auch schon.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IHK und Gewerbesteuer muss man sowieso erst ab einem bestimmten 
Jahresumsatz zahlen. Und wenn du keinen Gewinn machst, dann wird dein 
'Laden' recht fix wegen Liebhaberei oder Hobby dichtgemacht. Keine gute 
Idee. Da wird spätestens die dritte Umsatzsteuer-Voranmeldung seitens 
des Finanzamtes 'vorläufig' sein, unter Vorbehalt einer Betriebsprüfung. 
Bist du einmal in dieser Mühle, dann begleitet sie dich zeitlebens.

Autor: chilipower (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da wird spätestens die dritte Umsatzsteuer-Voranmeldung seitens
>des Finanzamtes 'vorläufig' sein, unter Vorbehalt einer Betriebsprüfung.

Als Kleingewerbetreibender machst du keine Ust.-Voranmeldung. 
(Umsatzsteuernumer kannst du trotzdem beantragen, darfst sie aber nicht 
auf der Rechnung ausweisen.) Das Finanzamt lässt dich absolut in Ruhe, 
solange du die normale Steuerklärung machst. Ein Künstler/Freiberufler 
geniesst in etwa diesselben Vorzüge ist aber gegenüber den Abgaben 
(falls welche anfallen) noch etwas besser gestellt.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten ... schrieb:
> Braucht man für Gewerbe im Bereich Softwareentwicklung oder Beratung
> auch eine gesonderte Tonne?

Softwareentwicklung ist übrigens ein ungünstiges Beispiel, denn das
wird von den Finanzämtern regelmäßig nicht als freiberufliche Tätigkeit
anerkannt (lediglich "Systemprogrammierung" ist in deren Augen eine
freiberufliche Tätigkeit, die eine Hochschulqualifikation erfordert).
Dadurch muss man in diesem Falle den ganzen Gewerbezirkus machen.  Wenn
man irgendeine Chance hat, ein Ing-Büro auf andere Füße zu stellen
(bspw. Elektronikentwicklung), dann kann man das komplett als
freiberufliche Tätigkeit darstellen und muss den ganzen Zirkus mit dem
Gewerbe nicht erst aufziehen.

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand aktuelle Infos, ob RS Bestellungen von Privat/Studenten 
akzeptiert?

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guest schrieb:
> Hat jemand aktuelle Infos, ob RS Bestellungen von Privat/Studenten
> akzeptiert?

Was soll der ganze Quatsch? Als Bastler (somit Privatkunde) kommt es bei 
mir nicht darauf an, ob ich 1000 Widerstände für 2 Cent günstiger 
bekomme. Somit ist Reichelt da schon mal eine ganz gute Grundlage für 
die Brot & Butter-Bauteile. Für Spezialitäten bemühe ich halt HBE-Shop 
(nur wenn es nicht anders geht, da Farnell ja den gleichen Mist mit PK 
macht), CSD, TME oder div. Chinesen (Ebay). Ansonsten gibt es ja auch 
noch Mouser oder Digi-Key, die liefern meines Wissens auch an privat. 
Habe ich aber noch nicht getestet. Wenn eine Firma mich als Kunde nicht 
haben möchte, ist das deren Entscheidung. Mein Geld bekommen dann 
natürlich andere.

PS: Ich weiß, es gibt Einzelfälle, wo es bestimmte Bauteile nur bei dem 
einen Distri gibt, der nicht an PK liefert. Hatte dahingehend aber noch 
keine Probleme.

Autor: RS Bauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guest schrieb:
> Hat jemand aktuelle Infos, ob RS Bestellungen von Privat/Studenten
> akzeptiert?

Immer noch nicht.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens schrieb:
> Digi-Key, die liefern meines Wissens auch an privat.

Digi-Key liefert definitiv an privat. Hat meist auch brandneue Teile die 
man bei RS (noch) nicht erhält. Die einzige Hürde ist die 65 Eur (netto) 
zu erreichen damit die Versandkosten nicht zuschlagen.

Gruß Anja

Autor: Michael D. (etzen_michi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube hier hättest du auch einen neuen Thread mit verlinkung 
aufmachen können.

RS-Online will unbedingt eine Firmenadresse haben.
Ggf. kann man da mit ein paar Tricks auch als Privat bestellen.

Ggf. werde ich über eine bekannte Firma da demnächst eine Bestellung 
machen.


>Was soll der ganze Quatsch? Als Bastler (somit Privatkunde) kommt es bei
>mir nicht darauf an, ob ich 1000 Widerstände für 2 Cent günstiger
>bekomme.

Aber es kommt mir drauf an ob ich 150PWM Controller für 100Euro 
günstiger bekomme! Denk nicht immer nur an deinen eigenen Verbrauch. 
Schonmal daran gedacht das andere ggf. grad ein Projekt haben wo sie 
Massen von bestimmten Bauteilen brauchen?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael D. schrieb:
> RS-Online will unbedingt eine Firmenadresse haben.

Und vor allem eine Umsatzsteuernummer oder Gewerbeanmeldung oder
dergleichen.

Aber ich glaube, Studenten akzeptieren sie auch (da wird dann eine
Kopie des Studentenausweises gefordert), und wenn man erstmal Kunde
ist ...

Jens schrieb:
> Als Bastler (somit Privatkunde) kommt es bei
> mir nicht darauf an, ob ich 1000 Widerstände für 2 Cent günstiger
> bekomme.

Oft genug sind sie aber schon bei 50 Stück günstiger, insbesondere,
wenn man sich ansieht, dass die Versandkosten bei einer Internet-
Bestellung dort bereits inklusive sind.  Man muss also nicht erst
ewig sammeln, bis sich dann die 5 oder 7 Euro Versandkosten lohnen
(und da haben sie auch gegenüber Farnell/HBE-Shop die Nase vorn).

Außerdem bekommt man bei RS (Farnell natürlich auch) immer genau das,
was man bestellt (oder halt nichts, wenn es alle ist).  Wenn ich
den Spannungsregler also von TI bestelle, dann kommt er auch von TI
(mit dem passend verlinkten Datenblatt) und nicht als "typgleicher"
von LT oder einem chinesischen Cloner.

Digikey oder Mouser scheiden meist (außerhalb einer möglichen
Sammelbestellung, die aber zeitlich eher langwierig ist) wegen der
Versandkosten aus.

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.
Es ging mir um ein Teil, das ich nur bei RS und Farnell gesehen hatte. 
Und da Farnell eine Mindeststückzahl voraussetzt und Versandkosten 
anfallen, wollte ich bei RS bestellen.
Dann wird Farnell sich vielleicht über einen neuen Kunden freuen.

Autor: Michael D. (etzen_michi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du dich einloggst und mich anschreibst kann ich ggf. das eine Teil 
mitbestellen.
Kann aber nicht sagen ob das nächste Woche oder in 4Monaten sein wird.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guest schrieb:
> Dann wird Farnell sich vielleicht über einen neuen Kunden freuen.

Bist du denn nun Student oder nicht?

Btw., Farnell wird sich auch nicht über einen neuen Kunden freuen,
denn die liefern auch nicht an privat.  Freuen wird sich der HBE-Shop,
der das Farnell-Angebot vertreibt.  Meist macht er das zu den
Preisen, die Farnell auch ausweist, aber nicht immer, und es gibt auch
Dinge, die bei Farnell gelistet sind, aber beim HBE-Shop nicht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.