www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Stabiler VCO 10MHz


Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt jemand zufällig eine Bezugsquelle für 10 MHz VCOs. Es geht mir 
darum, den VCO mit einer genaueren Quelle (GPS/DCF77) so nachzustimmen, 
dass er genau 10 MHz hat.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es geht mir darum, den VCO mit einer genaueren Quelle (GPS/DCF77) so 
>nachzustimmen, dass er genau 10 MHz hat.

Einmalig oder dauernd, mit einer Regelschleife?

Falls einmalig, ist der VCO eventuell nicht stabil genug, um die 
Abstimmung auf Dauer zu halten. Da ist ein diskret augebauter 
Quarzoszillator mit Ziehkondensator unter Umständen die bessere Lösung.

Kai Klaas

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai Klaas schrieb:
>>Es geht mir darum, den VCO mit einer genaueren Quelle (GPS/DCF77) so
>>nachzustimmen, dass er genau 10 MHz hat.
>
> Einmalig oder dauernd, mit einer Regelschleife?

Dauernd, mit einer Regelschleife. Ich hab vor die 10 MHz als Takt in 
einen Microcontroller zu speisen, und dann per Capture Compare die Drift 
zu messen. Daraus würde ich dann die Regelspannung für den VCO genieren. 
Das ganze käme dann in ein geheiztes Gehäuse um die Störungen zu 
minimieren.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du Suchst also einen VCXO? (Mittels Spannung abstimmbarer 
Quarzoszillator)

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau. Nur woher bekommt man so was. Ich weiß, dass es so was schon mal 
im "Quarzoszillator"-Gehäuse gab, finde das aber nicht mehr.

Autor: user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann ist  ein  ziehbarer Quarzoszillator  oder  auch ein fertiger  TCXO 
sinnvoller

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein TCOX ist ja nur temperaturkompensiert. Der driftet ja trotzdem. Was 
ich möchte ist etwas was langzeitstabil ist, sprich es muss immer mit 
der wahren Zeit nachgestimmt werden.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleine Quarzoszillatoren mit Steuereingang gibts z.B. bei Farnell:
Bestell-Nr. 1674672  http://www.farnell.com/datasheets/86764.pdf
Bestell-Nr. 9712232  http://www.farnell.com/datasheets/79694.pdf
Bestell-Nr. 7943556  http://www.farnell.com/datasheets/82505.pdf

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahh, genau so was suche ich. Danke. :)

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute mal wir reden hier von Quarzofenoszillatoren der 
Stabilitätsklasse besser 10exp-9 / Tag.
Die sind aber nicht billig. Neu so ab 700 Euro bis 1800 Euro,
Hier die Firmen die sowas herstellen und anbieten.

Fa KVG
FA Quarztechnik Müller in Daun
Fa Unverdross.
Fa Hewlett Packart gibts in der Bucht gebraucht  oft für unter 200 Euro.

Besonders die Fa Unverdross tut sich hier hervor.

Aber weäre es nicht einfacher und billiger gleich ein Rubidiumnormal 
fertig zu kaufen? Gibts in der Bucht vom Chinesen für 80 Euro. Es steht 
Efratom darauf.

Ralph Berres

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, mir wäre wichtig, dass ich den auch als Uhr verwenden kann, dann 
ist ein Ofen nichts, denn die driften ja langfristig auch.

Autor: Ferkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ahh, genau so was suche ich. Danke. :)

Bist Du Dir da sicher? Die aufgeführten Teile taugen nicht sehr viel, 
mit ihren 100ppm Driften.

Wie genau brauchst Du es denn? TCXOs bringen 1-2,5ppm von Hause aus - 
ohne Ofen, ohne Regelung. Trimmbar sind sie dennoch.

z.B.:
http://search.digikey.com/scripts/DkSearch/dksus.d...

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die OCXOs müssten eigentlich von der Fa Quintenz sein. Die können schon 
was, sind aber wie erwähnt nicht ganz billig ;). Dafür aber Hand-Made in 
Germany.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles driftet langfristig. Hilft nur ein GPS-Empfänger oder DCF77.

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm, ich will das Teil mit GPS disziplinieren. da ist mir jede statische 
Drift egal.

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berger

Es kommt darauf an welche Stabilität du hinterher inclusive Regelung 
haben willst. Eine Regelung ist prinziepiell nur für die 
Langzeitstabilität zuständig. Die Kurzzeitstabilität muss der zu 
disziplinierende Oszillator selbst bereitstellen. Nur 10exp-9 beo 10MHz 
sind schon 100 Sek. Da muß der Oszillator wenisgtens mal um eine 
10nerpotenz länger die 10exp-9 bereitstellen. Also 1000 Sek. Genau so 
lange muss auch die Regelzeitkonstante der Regelschleife sein. Da geht 
halt nur noch ein sehr hochwertiger Ofenoszillator. Alles andere ist 
Augenwischerei und Wunschdenken. Die renomierten Firmen machen es 
genauso.

Ralph Berres

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, selbser bauen macht schlau. :) Ich hätte dann ja auch 
mittelfristig vor einen Ofen drum zu bauen.

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berger

dann viel Spass dabei.

Ich würde mich an deiner Stelle mal in die Materie einlesen.

Einen Quarzofen in dieser Klasse zu bauen ist alles anders als trivial.

Abgesehen von speziellen Ofenquarzen die ihren Temperaturumkehrpunkt bei 
ca 70° besitzen must du mit deiner auf 0,01° stabilen Temperaturregelung 
diesen Umkehrpunkt erst mal genau treffen. Dann kann man noch viel 
Pfantasie im Aufbau des Quarzoszillators selbst investieren.

Es gibt im Netz ein Buch von einen herrn Neubig. Das heist 
quarzkochbuch.
Lade dir das mal runter.

Ralph Berres

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp. Wenn ich es einfach haben wollte, würde ich mir ja 
einfach einen fertigen Oszillator gebraucht aus China für 100-200 Euro 
kaufen. Telekommunikationsfirmen schmeißen ja so was von Zeit zu Zeit 
raus.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aeh. Ja. Zur Zeit gibt es Rubidiumoszillatoren mit 1e-12 Stabilitaet, 
heruntergeteilt auf 10..20MHz fuer 80 euro oder so ... in der Bucht. 
Nicht Einzelstuecke, sondern Palletweise.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu den Rb-Oszillatoren gab es einen Vortrag auf der UKW-Tagung. Ein 
kleiner Nachteil ist, die Lampe darin hält nicht ewig, was da angeboten 
wird ist wahrscheinlich schon länger in Gebrauch.

Eine Bauanleitung zum Thema GPS-disciplined 10 MHz oscillator von G3RUH:
http://www.jrmiller.demon.co.uk/projects/freqstd/frqstd.htm
der benutzt einen Ofenquarzoszillator von HP.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Rb-Dinger mögen es absolut nicht wenn man sie nur Stundenweise 
einschaltet. Die sind für den Dauerbetrieb vorgesehen.
Einer ist mir gestorben :-((

Autor: Ansbach-Dragoner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10 MHz +/- 1ppm Tc zum vertretbaren Preis gibt es hier:

Ebay-Artikel Nr. 220595677878

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansbach-Dragoner schrieb:
> 10 MHz +/- 1ppm Tc zum vertretbaren Preis gibt es hier:
>
> 
Ebay-Artikel Nr. 220595677878

Wenn dem Christoph Berger 10exp-6 ausreicht?

Ralph Berres

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut gut aus. Das ist alles aber wirklich ein Spielprojekt. :)

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian,
der ist aber nur für 3,3V. Wenns 5V sein sollen, kann ich die empfehlen
Ebay-Artikel Nr. 160437166617
Davon habe ich eine Handvoll gekauft, sind zwar ausgebaut mit etwas 
knappen Pins, aber über einen ordentlichen Bereich regelbar. Damit habe 
ich mehrere GPS-Frequenznormale gebaut, für mich absolut ausreichend.

Old-Papa

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.