www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Netzteil Bauen


Autor: Peter Hartmann (the_ride)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich möchte mir ein Netzteil oder besser gesagt aus einem Alten
PC_Netzteil die 3.3V,5V,12V,-12V separat legen,evtl auch einen
LM317 zum einstellen.

Ich habe schon mal einen Schaltplan gezeichnet.
Wäre der ok so oder gibt es noch etwas zu verändern ???

Setzt man auch bei einer Negativen Spannung die Kondensatoren für einen
L7905 so wie beim Positiven ?
cya The_ride
Peter

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundlasten fehlen, falls das ein PC-Netzteil ist.

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Hartmann schrieb:
> Setzt man auch bei einer Negativen Spannung die Kondensatoren für einen
> L7905 so wie beim Positiven ?

Es gibt doch extra ne -5V Schiene, warum extra ein Regler dafür ?

Autor: Peter Hartmann (the_ride)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Was ist eine Grundlast höre ich zum ersten mal ???
bei meinem Netzteil ist das -5V Kabel nicht vorhanden komischerweise

Danke

Cya The_ride

Autor: Peter Hartmann (the_ride)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Bild im Anhang

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, man braucht um ein ATX-Netzteil ohne PC zu betreiben, eine minimale 
Belastung der 5V-Schiene, damit es nicht gleich wieder ausgeht.
-> Grundlast.

Autor: Peter Hartmann (the_ride)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Jetzt lese ich gerade das man Power_on (Grün) Mit Masse verbinden soll
mir hatte mal einer gesagt das es mit Grau verbunden werden muß.
Was stimmt den jetzt??
das NT läuft bei beiden varianten an ??


Cya The_ride
Peter

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht nicht um die richtige Farbe, sondern um den richtigen Pin am 
Stecker. Informiere Dich, bevor der Versicherungsvertreter den 
Brandschaden aufnehmen muss.

Autor: Peter Hartmann (the_ride)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe den Schaltplan nach diesen Infos (Stecker verglichen)
erstellt und der Stecker ist identisch mit der Belegung von Wiki
Deshalb frage ich ja hier damit nichts passiert.
Das soll eh nur für Mikrocontroller sein wenn ich am basteln bin
und die Fertigen Sachen bekommen dann eine eigene Stromversorgung...

PS: bei dem Schei* Wetter brennt nichts Regnet zu viel ;)


cya The_ride
Peter

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Hartmann schrieb:
> Das soll eh nur für Mikrocontroller sein wenn ich am basteln bin
> und die Fertigen Sachen bekommen dann eine eigene Stromversorgung...

Bau Dir ein kleines Netzteil dafür. Ist wirklich besser. Trafo, 
Gleichrichter, Ladeelko und LM200 (s. Datenblatt). Da hast Du eine 
Strombegrenzung, die bei Verdrahtungsfehlern Siliziumleben retten kann, 
und die nicht erst wie beim Computernetzteil bei 30A greift (wenn 
überhaupt).

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter Hartmann (the_ride)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe mich jetzt doch entschieden mein Netzteil mit einem Trafo
aus einem alten Radio zu bauen.

Wäre einer bitte so nett und schaut mal über den Schaltplan
ob sich da irgendwo Fehler eingeschlichen haben ?

Danke im voraus

The_Ride
Peter

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Hartmann schrieb:
> Hi!
>
> Ich habe mich jetzt doch entschieden mein Netzteil mit einem Trafo
> aus einem alten Radio zu bauen.

Was liefert der Trafo denn so?

> Wäre einer bitte so nett und schaut mal über den Schaltplan
> ob sich da irgendwo Fehler eingeschlichen haben ?

Was hast du dir denn für die Siebkondensatoren so vorgestellt?

Autor: Peter Hartmann (the_ride)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Der Trafo hat 17,8 V - 18,0 V Wechselstrom.

für die Siebkondensatoren wollte ich so 1000µ nehmen.


cya The_ride
Peter

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Hartmann schrieb:
> Hi!
>
> Der Trafo hat 17,8 V - 18,0 V Wechselstrom.

Vergiss den Trafo.

Du baust da in erster Linie eine Heizung und kein Netzteil.

Deine 7805 und was da sonst noch so keucht und fleucht werden bei der 
geringesten Belastung in 5 Sekunden brennheiß, ehe sie den magischen 
Rauch rauslassen.

Kauf dir einen kleinen 8 oder 9V Trafo. Zum basteln reicht das Dicke. Am 
besten so ein kleines Steckernetzteil, wie sie heutzutage fast alle 
Geräte haben. Vielleicht hast du ja auch noch eines von einem 
ausgemustertem Gerät rumliegen.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der Trafo hat 17,8 V - 18,0 V Wechselstrom.
Das ist Wechselspannung, nicht Strom. Und was macht der so an Strom?

Autor: Peter Hartmann (the_ride)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

werden denn nicht durch die Dioden die 18V auf ca 9V begrenzt
weil eine Amplitude fehlt oder so ????

ich muß es ja Gleichrichten und auf der Seite
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0201071.htm
ist es ja beschrieben oder habe ich da einen Denk Fehler ???

bei einem anderen Trafo habe ich eine 
Zweipuls-Brücken-Gleichrichterschaltung
gelötet und der macht aus 17,6V 8,25V dann habe ich da Wiederstände für 
die LED berechnet und das Funzt ...

Oder ist es bei einer Einpuls-Mittelpunktschaltung anders ??


cya The_Ride
Peter

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was Du hast, ist eine Einweg(nicht Einpuls)Gleichrichtung. Das zweimal 
für + und - . Und eine Einweggleichrichtung macht am Ladeelko ungefähr 
das 1,4-fache der Trafoeffektivspannung - also rund +25V und -25V.

>bei einem anderen Trafo habe ich eine
>Zweipuls-Brücken-Gleichrichterschaltung
>gelötet und der macht aus 17,6V 8,25V dann habe ich da Wiederstände für
>die LED berechnet und das Funzt ...

Das glaub ich nicht, wenn das eine Standardschaltung sein soll.

Autor: Peter Hartmann (the_ride)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!


Jens G. schrieb:
>>Der Trafo hat 17,8 V - 18,0 V Wechselstrom.
> Das ist Wechselspannung, nicht Strom. Und was macht der so an Strom?

Oha dasweis ich gerade nicht so genau :(
auf dem Trafo steht es nicht drauf und das Radiogehäuse habe ich nicht 
mehr

"
Was Du hast, ist eine Einweg(nicht Einpuls)Gleichrichtung. Das zweimal
für + und - . Und eine Einweggleichrichtung macht am Ladeelko ungefähr
das 1,4-fache der Trafoeffektivspannung - also rund +25V und -25V.
"

Wow ich dachte das halbiert sich na dann bruzeln die mir bestimmt weg 
wenn ich es so machen würde.


cya The_ride
Peter

Autor: Peter Hartmann (the_ride)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe mal Fotos gemacht von den Werten der Trafos meiner Lampe

cya The_ride
Peter

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und was soll das beweisen? Man braucht schon einen Schaltplan, um 
zusehen, was da wirklich zusammengebastelt wurde, und wo Du die 
Meßspitzen dran hast

Autor: Peter Hartmann (the_ride)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Hier der Schaltplan
Kondensator 1000µ
Wiederstand 1Kohm
Dioden 1N4001
Meßspitzen auch an PAD2 und PAD3 für Wechselspannung


cya The_ride
Peter

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und an Pad 4+5 Gleichspannunsgmessung? Dann ist C1 kaputt. Was zeigt es 
an, wenn Du an 4+5 eine Wechselspannungmessung machst?

Autor: Peter Hartmann (the_ride)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Dann zeigt er 17V an aber das sollte ja nicht sein oder ??
Mist ich sehe gerade da ist eine Beule auf dem Kondensator
also ist er im Kondensatorhimmel :( werde ihn mal wechseln


cya The_ride
Peter

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Und an Pad 4+5 Gleichspannunsgmessung? Dann ist C1 kaputt. Was zeigt es
> an, wenn Du an 4+5 eine Wechselspannungmessung machst?

Warum sollte C1 dann kaputt sein? Schaut doch alles soweit OK aus.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ganz einfach - weil bei 17V~ nach Gleichrichtung keine nur 8V rauskommen 
können, sondern 25V (im Leerlauf ungefähr). Die gemessenen 8V= deuten 
auf den Mittelwert einer gleichgerichteten 17V-Sinusspannung, was das 
Voltmeter als Gleichspannung zeigt.
Und daß er im Wechselspannungsmodus 17V mist, wo eigentlich 0V sein 
sollten, bestätigt ja wohl, daß dort keine pure Gleichspannung ist - 
also offensichtlich auch kein C (effektiv gesehen).

Autor: Michael (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> weil bei 17V~ nach Gleichrichtung keine nur 8V rauskommen

Der Trafo macht 17V AC aber sein Bezugspotential DC ist die 
Mittelanzapfung des Trafos (Pin 3/5, so stehts im Schaltplan), damit hat 
er da nur noch 8.5V AC, also passt sein Wert. Hab die Schaltung zur 
Sicherheit, damit ich mich da nicht irre, durch Spice gejagt. Bild im 
Anhang, Trafo durch Sinusquellen (mit allerdings 18V AC seh ich grad) 
ersetzt.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
er hat geschrieben, daß er zw. Pad 2+3 gemessen hätte. Das kann also nur 
Mittelanzapfung und einer der anderen Anschlüsse sein, wenn es sinnvoll 
verschaltet ist. Also über alles 34V.
Ist aber auch egal, weil er eben an Pad 2+3 17V hat - da isses mir egal, 
woher diese Spannung kommt, und ob der Trafo noch weitere Anzapfungen 
hat ...
Deine Simulation ist nicht das, was der TO macht (dafür braucht man auch 
keine Simulation)

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Jens G. schrieb:
>> weil bei 17V~ nach Gleichrichtung keine nur 8V rauskommen
>
> Der Trafo macht 17V AC aber sein Bezugspotential DC ist die
> Mittelanzapfung des Trafos (Pin 3/5, so stehts im Schaltplan),

Nö.

>  damit hat
> er da nur noch 8.5V AC, also passt sein Wert.

Nö.

> Hab die Schaltung zur
> Sicherheit, damit ich mich da nicht irre, durch Spice gejagt. Bild im
> Anhang, Trafo durch Sinusquellen (mit allerdings 18V AC seh ich grad)
> ersetzt.

Unnötige Simulation.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> hat geschrieben, daß er zw. Pad 2+3 gemessen hätte

Stimmt, hab ich nicht gelesen/gesehen gehabt. Dann haste recht, dann ist 
was faul. In Anbetracht aber, dass er oben schrieb, dass er einen 18V 
Trafo hat und unter Annahme, dass er die obige Schaltung verwendet hat 
vermute ich stark, dass er die Wechselspannung nicht zwischen Pad 2 und 
3 gemessen hat sondern zwischen Pad 1&2 (vielleicht direkt am Trafo 
gemessen, however). Dann macht seine gemessene Gleichspannung auch Sinn. 
Klärung kann nur Peter bringen.

Autor: Peter Hartmann (the_ride)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Das NT ist fertig :)

Ich habe mal drauf geachtet ob da was warm wird, weder Elkos, Kerkos,
oder sonst was wird warm :)
Also scheint ja alles ok zu sein :)
aktueller Schaltplan im Anhang

cya The_ride

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.