www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Voltcraft "Labor"netzteil PS 303 Pro Raparaturunterlagen


Autor: Leo-andres H. (leoloewe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

hat jemand von euch zum o.g. Netzteil Schaltpläne in der Schublade?

Technische Daten:
1. Ausgang: 30V 3A
2. Ausgang: 6V 2A

Leider habe ich vorhin den 2. Ausgang beschädigt.
Für ein Heizelement brauchte ich 40V bei ~1A. Wie auch laut Anleitung 
erlaubt, habe ich die zwei Ausgänge in Reihe geschaltet und am 
Hauptausgang die Strombegrenzung auf 1,5A eingestellt.

Beim Anschließen ist natürlich passiert, was nicht passieren sollte, 
eine Kroko-Klemme ist abgesprungen und es hat gefunkt.
Vielleicht hat die Strombegrenzung nicht schnell genug angesprochen, 
oder ein Elko im Gerät hat den zweiten Ausgang mit >2A "belüftet".

Seitdem liefert der 2. Ausgang nurnoch unveränderlich 1,5V und die 
Overload-LED brennt durchgehend. Der Hauptausgang ist scheinbar 
vollkommen unbeschädigt.

Bis jetzt hatte ich noch keine Muße, das Gerät zu zerlegen.
Ich würde mich freuen, wenn jemand sachdienliche Tipps oder sogar einen 
Schaltplan für mich hätte, weil ich den zweiten Ausgang doch gerne 
wieder nutzen würde.

Dankeschön & einen schönen Abend!

Autor: Olibert E. (olibert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo-andres H. schrieb:
> hat jemand von euch zum o.g. Netzteil Schaltpläne in der Schublade?

Warum nicht das naheliegende machen und bei Conrad nachsehen ?

http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/50...

Autor: Leo-andres H. (leoloewe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, wie hast du das auf deren Seite finden können?

Nächste Frage: Entweder ich sitze um die Zeit schon auf den Augen, oder 
der zweite Ausgang ist dort nicht eingezeichnet. Sieht den jemand?

Autor: Olibert E. (olibert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leo-andres H. schrieb:
> der zweite Ausgang ist dort nicht eingezeichnet. Sieht den jemand?

Es sieht so aus, dass Sonodyne International in Mumbai ein 
Dokumentationsproblem hat.
Sorry..

Der 6V/2A -Ausgang ist wahrscheinlich eine Festspannung, richtig ?  Die 
Schaltung hierzu wird wahrscheinlich nicht sehr kompliziert sein und 
muesstest du auf der Platine nachverfolgen.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ne Variante:
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/50...

Finden tut man das hier:
http://www.produktinfo.conrad.com/index_de.html

Un dann "303_" und "Schaltplan" eingeben.

Autor: Leo-andres H. (leoloewe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, die Erweiterung von "..." ist offensichtlich der betroffene Teil.

Die Kiste liegt jetzt zerlegt auf der Werkbank. Ein kurioses Teil... 
Alle Bauteile sind auf drei Platinen verteilt, Transistoren entweder 
durch den Kühlkörper hindurch verlötet oder fliegend mit zu kurzen 
Litzen angeschlossen.
Im Idealfall verpasse ich dem OPV einfach einen Sockel und drücke einen 
neuen in selbigen, morgen mehr.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst in dem "erweiterten Schaltplan" nach der Reparatur ebenfalls 
eine Diode in Sperrrichtung parallel zu Ausgang schalten, damit das 
nicht wieder passiert.

Autor: Leo-Andres (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

gestern kamen die letzten Ersatzteile und seitdem läuft das Gerät wie 
neu. :)

Außerdem habe ich noch ein paar Sachen verändert, die sich (bis jetzt) 
sehr positiv ausgewirkt haben:
- Statt vier einzelner Dioden sitzt nun ein Metallbrücken-Gleichrichter 
mit auf dem Kühlkörper. Dadurch bleibt die Platine wesentlich kühler.
- Zweipoliger Netzschalter mit Beleuchtung, alle 230V-Teile mit 
Flachsteckern und Isoliertüllen angeschlossen
- Vernünftige LED-Fassungen statt der Plastikringe
- Sauberer Erdungspunkt: Vorher war ein schlecht verlöteter Kabelschuh 
mit ~0,5mm² Litze locker auf das pulverbeschichtete Blech geschraubt. 
Das hat kaum bzw. nur zufällig kontaktiert...
- kleine Low-ESR Elkos nah an den Ausgangsbuchsen
- Schutzdiode für den 2. Ausgang
- Potis mit etwas Schraubensicherung verschraubt
- für den Hauptausgang vernünftige Hirschmann-Buchsen
- am 2. Ausgang sitzt direkt auf den Buchsen eine Platine, die einen 
Taster zur Anzeigenumschaltung trägt. Leider passen die Abmessungen 
nicht wirklich, der Taster sitzt also schief und klemmt. Zum Glück waren 
die Lötpads groß genug und die Langlöcher für die Buchsen konnten etwas 
versetzt werden, sodass die Platine jetzt passgenau sitzt.
- viele Lötstellen nachgelötet, neue Litzen + Kabelbinder eingezogen. 
Einige Teile vom Kabelbaum sind einfach abgefallen, als ich die Platinen 
zum Messen losgeschraubt und bewegt habe. Das hat auch den 230V-Teil 
betroffen (graus)

Eigentlich bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden, es leistet schon seit 
Jahren gute Dienste. Die Verarbeitung im Inneren ist nicht sooo toll, 
vieles lässt sich aber beheben.
In die Schaltung bin ich nicht tiefer eingestiegen, weil ich mit dem 
Regelverhalten und der Restwelligkeit sehr zufrieden bin.

Danke nochmals für die PDFs, ohne dem wäre es wesentlich mühsamer 
geworden!

Autor: helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe jetzt das gleiche Problem, kann aber den zweiten Schaltplanteil 
nicht finden.
kannst du mir den eventuell zumailen?

Gruß
Helmut@amshove.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.