www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Software für 7-Segment-Uhr - mit überblenden/Cross-Fading


Autor: Armin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Ich möchte mir ne Digital-Uhr für 7-Segment-LEDs bauen. Ich stelle mir 
vor: 6x 7-Segment-LEDs, gemultiplext. Dafür finde ich zig Treffer in der 
Suche.
Besonderheit aber: Ich möchte die Ziffern gerne weich überblenden, und 
dazu habe ich noch nichts gefunden. Bei Nixie-Uhren ist das inzwischen 
gang und gäbe.

Warum interessiere ich mich überhaupt für so etwas archaisches? Ich habe 
zufällig 7-Segment-Anzeigen mit Glühdrähten (Minitrons) bekommen, die 
ich dafür einsetzen will. LEDs und Minitrons lassen sich problemlos 
austauschen.

Wer hat da Tipps für mich?

Viele Grüße, Armin

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armin schrieb:
> Ich möchte die Ziffern gerne weich überblenden,

Du kannst ja beim Multiplexen immer eine (variable) Pause bei der 
Anzeige machen. z.B. von 1ms Multiplex-Takt je Ziffer 900 us aus und 100 
us eingeschaltet. Ich verwende dies hier um eine variable 
(Tag/Nacht)-Helligkeit zu erzeugen.

Gruß Anja

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei Nixie-Uhren ist das inzwischen gang und gäbe.

Tja, merkwürdige Modeerscheinungen.

> Wer hat da Tipps für mich?

Na die meisten gebauten Uhren werden mit einem Mikrocontroller aufgebaut 
sein, und den kann man einfach umprogrammieren damit er im Übergang per 
PWM die eine Ziffer aufdimmt und die andere andimmt.

Niemand hindert dich daran, das zu tun.

Minitrons tun das schon fast von alleine :-)

Autor: mü-C (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier Youtube-Video "7 Segment Uhr Spielerei"
Da sind noch ein paar mehr Effekte drin, aber auch dein Überblenden.

Autor: Armin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön wäre eine Art Muster, das ich für mich anpassen möchte. Das Video 
auf YouTube sieht gut aus, das Überblenden stelle ich mir genauso vor. 
Ich versuche mal HinterBlaueAugen" zu erwischen, vielleicht stellt er 
mir sein Programm zur Verfügung.

Grüße, Armin

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armin schrieb:
> Schön wäre eine Art Muster, das ich für mich anpassen möchte. Das Video
> auf YouTube sieht gut aus, das Überblenden stelle ich mir genauso vor.
> Ich versuche mal HinterBlaueAugen" zu erwischen, vielleicht stellt er
> mir sein Programm zur Verfügung.

Na ja.
So schwer ist das auch wieder nicht.
Du hast für jede einzelne Anzeige 2 Variablen anstelle von nur einer.
Eine gibt dir die Segmentbelegung zum jetzigen Zeitpunkt und die andere 
die Segmentbelegung für die nächste Sekunde.
Und dann hast du mit dem Multiplextakt noch einen Zähler mitlaufen, der 
dir sagt wieviele 'Zeiteinheiten' die erste Variable gilt und wieviele 
'Zeiteinheiten' die zweite. Im Grunde also nichts anderes als eine Art 
'PWM', bei der nicht zwischen 0 und 1, sondern zwischen erster Variablen 
und zweiter Variablen umgeschaltet wird. Veränderst du diesen Zähler 
dimmst du zwischen den beiden Variablen hin und her.

Einziges 'Problem': Du musst schon eine recht hohe Multplexfrequenz 
erzeugen, damit dir ein paar Dimmstufen abfallen ohne das das 
Überblenden in ein wechselseitiges Blinken ausartet.

Autor: Armin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, das hört sich vernünftig an. Ich werde mal probieren :-)
Viele Grüße, Armin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.