www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB 2.0 >=1A


Autor: Thorben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich benötige mehr als 500mA für mein USB Device, ca 1A benötige 
ich. Mir wurde erzählt, dass man von den beiden Datenleitungen Strom 
abzwacken kann, aber welches IC beherrscht es? In einem Beitrag hab ich 
gelesen, dass auch Battery Charger >500mA aus dem USB  Port ziehen kann. 
Hat jemand Informationen?

Grüsse,

Thorben

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt Y Kabel dafür die den Strom aus 2 USB Ports ziehen

Autor: Pascal H. (pase-h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm ein extra Netzteil.

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde an deiner Stelle entweder wie es auch bei externen Festplatten 
gemacht wird über zwei parallele USB Ports gehen und jeweils 500mA 
ziehen oder wirklich über ein externes Netzteil. Strom über die 
Datenleitungen zu ziehen halte ich nicht für eine saubere Lösung und 
geht so sicherlich auch nicht durch den USB Compliance Test.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist Pfusch, egal wie. Wenn das Gerät ein USB-Device sein soll, dann 
muss es sich an die USB-Spezifikation halten, und die erlaubt maximal 
500 mA.

Die "USB Battery Charger Specification" beschreibt auch höhere Ströme 
(bis maximal 1500 mA), aber die gibt es nur an speziellen Ladegeräten, 
nicht aber an USB-Hosts.

Y-Kabel sind erst recht Pfusch, weil so dem Host gar nichts mehr über 
die Stromaufnahme mitgeteilt wird.

Mach entweder Deine Schaltung sparsamer oder nimm ein Netzgerät.

Autor: fmcbm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Y-Kabel sind erst recht Pfusch, weil so dem Host gar nichts mehr über
> die Stromaufnahme mitgeteilt wird.

Ich denke mal der max. Stromverbrauch wird bei der Enumeration per 
Descriptor nach wie vor mitgeteilt (auch wenn der im Prinzip dann 
doppelt so hoch ist), aber welchem USB-Port wird das Gerät dann eig. 
zugewießen?

Problem ist dabei aber auch, dass du offenbar nicht genau weißt ob <= 1A 
dann auch wirklich immer eingehalten werden kann. Höher als 1A darfst du 
dann selbst beim Einschaltvorgang nicht haben.

Autor: wowie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnte ja auch ein Problem geben, wenn man das Y-Kabel an einen passiven 
hub anschließen möchte!

Nim' ein externes Netzteil!

Autor: Thorben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, danke für die Antworten. Das Parallelschalten von zwei Ports war 
auch schon eine Idee, aber wurde aus diversen Gründen abgelehnt, dann 
bleibt nur das externe Netzteil (Zusatzkosten).

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

gute Entscheidung, vorallem dann, wenn ihr auch eine Zertifizierung 
machen wollt. Anders ist das nähmlich nicht möglich. oder wenn ihr 
zumindest technisch so sein wollt, das ihr sie bestehen könntet.

Selfpowerd hat dann auch noch einige andere Vorteile, Das timing für 
BusPowerd devices ist recht bescheiden, USB muss ca 400ms nach dem 
anstöpsel an USB laufen, Stromaufnahme bis zur Enumeration begrenzt auf 
100mA erst danach können die 500mA angefordert werden ( werden vom host 
freigegeben), 5mA suspend müssen auch nicht berücksichtigt werden, ...

Autor: Frank Zöllner (frankovic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
interne USB-Karten können oft einiges an Strom liefern. Sollte trotzdem 
was schiefgehen, geht normalerweise auch nur auf dieser Karte was 
kaputt, nicht auf dem Mainboard.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fmcbm schrieb:
> Rufus t. Firefly schrieb:
>> Y-Kabel sind erst recht Pfusch, weil so dem Host gar nichts mehr über
>> die Stromaufnahme mitgeteilt wird.
>
> Ich denke mal der max. Stromverbrauch wird bei der Enumeration per
> Descriptor nach wie vor mitgeteilt

An einem Port, ja. Danach darf dann an genau diesem einen Port ein 
Strom von 500 mA gezogen werden.

> (auch wenn der im Prinzip dann doppelt so hoch ist), aber welchem
> USB-Port wird das Gerät dann eig. zugewießen?

Der, wo die Datenleitungen verbunden sind. Auf dem anderen dürfen keine 
500 mA gezogen werden, es sei denn, man baut noch einen zweiten USB-Chip 
ein, der da auch die 500 mA aushandelt und sorgt dafür, daß der 
Stromverbrauch sich immer gleich verteilt.

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist ein "passiver Hub"? Einer der kaputt ist? USB Hubs sind IMMER 
aktive Geräte. Es gibt nur die Unterscheidung Self-Powered und 
Bus-Powered, nur scheint das im Land des Blödimarktes keiner zu 
begreifen.

Y-Kabel sind der letzte Scheiß. Da wird ein zweiter USB Stecker nur mit 
den Stromversorgungsleitungen angeschlossen in der Hoffnung, dass es 
schon irgend wie gut geht. Auf dem zweiten Stecker meldet sich also kein 
Gerät an.

Mehr Strom als 500mA kann ein USB Gerät (bis einschließlich 2.0 Spec, 
3.0 bietet optional mehr Strom) nicht anmelden, das Datenfeld für den 
Strom ist genau ein Byte groß und zählt in 2mA Schritten, Werte über 250 
dürfte der USB Host ausspucken.

Also einfache Entscheidung: Mit 500mA auskommen, externes Netzteil 
verwenden, USB 3.0 oder halt kein USB Gerät bauen.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wurde ja schon alles gesagt, aber was fuer ein Device ist das denn? Also 
wofuer brauchst Du so viel Strom? Wuerde Dir auch zu einem dedizierten 
Netzteil raten, wenn Du es ordentlich machen willst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.