www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Druckauflösung und Drucker für SMD Platinen


Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Da die Technologie ja hin zu immer kleineren Strukturen geht und man 
somit auch im Hobbybereich gut dabei ist, wenn man SMD Bauteile 
verarbeiten kann, wollte ich mir mal einen neuen Drucker kaufen.

Bisher habe ich einen HP PSC 15XX verwendet... Halt so ein standart 
billig all in one Tintenstrahl drucker.

Dieser lieferte relativ gute ergebnisse.

Das problem, war jedoch immer das er die linien in der horizontalen sehr 
gerade hinbekommen hat, die linien in der vertikalen jedoch immer 
verzerrt waren (im 12 mil bereich)

Zudem sind die Folien für den Tintenstrahl etwas körnig und daher nicht 
ideal.

Auf meiner Suche habe ich günstige Laserdrucker (Color) mit 2400 x 600 
dpi gesehen.

Ist die Auflösung ausreichend für gute ergebnisse? Worauf sollte ich 
sonst noch achten? Gibt es empfehlungen von euch? Danke schonmal

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Zudem sind die Folien für den Tintenstrahl etwas körnig und daher nicht
>ideal.
Dann such mal bessere Folien, die gibt es sogar. Und die Verzerrung kann 
man kalibrieren.
Mit meinem guten alten EPSON Stylus Color 500 habe ich da am Ende einer 
A4-Seite kein Problem.
Bei Laser hast du Probleme mit der Deckung. Wähle lieber einen SW-Laser.
Und durch die Wärme gibt es beim Laser auch Abweichungen bei den Maßen.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HP Deskjet F380.
Kostet <50 Eur und ich schaff damit reproduzierbar eine Leiterbahn 
zwischen SO-Pins.
http://www.mikrocontroller.net/articles/Drucker_un...
Folie ist irgend eine Zweckform mit angeblichen 4800dpi.
Schwarzer Druck aus den Farben, die einen UV-Block haben.

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok das mit dem verzerren durch die wärme habe ich mitbekommen...

was haltet ihr von laserdruckern mit einer auflösung von 9600x600dpi?
oder 1200x1200dpi

Autor: Mike J. (emjey)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende dafür einen Laserdrucker mit 600 x 600dpi.

Man kann auch sicher 0.2mm Leiterbahnen unter Chips lang ziehen, feinere 
Strukturen hab ich noch nicht probiert.

Autor: Claudio Hediger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das klingt ja schonmal sehr gut...

Würdet ihr eher einen 1200x1200dpi drucker nehmen oder einen 
9600x600dpi?

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Würdet ihr eher einen 1200x1200dpi drucker nehmen oder einen
>9600x600dpi?
1200x1200dpi; damit ist die Auflösung in der y- und x-Richtung gleich
600dpi ist m.E. zu wenig
MfG

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang-G schrieb:
> 1200x1200dpi; damit ist die Auflösung in der y- und x-Richtung gleich
> 600dpi ist m.E. zu wenig

wie kommst du darauf?

Stefan P. schrieb:
> Ein Blick hier kann lohnen:
>
> http://www.mikrocontroller.net/articles/Drucker_un...

Danke hab ich mir mal angeschaut....
aber ich finde nicht viel bezüglich den dpi's

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.