www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik von 5V auf 12V funktioniert nicht?


Autor: Eder M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe erfolgreich mit einen 7705 Regler aus 12V 5V gemacht. Jetzt 
wäre es praktisch aus 5V, 12V zu machen. Doch dies funktioniert nicht. 
Es bleibt bei den 5V.
Schaltplan ist wie im Datenblat nur ein 5V.

Was passt da nicht?

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
komisch?

Du kannst einen OPV als nichtinvertierenden Verstärker nehmen, der 
macht, dass eine Spannungsteiler "andersrum" funktioniert.

MFG

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eder M. schrieb:
> Hallo!
>
> Ich habe erfolgreich mit einen 7705 Regler aus 12V 5V gemacht. Jetzt
> wäre es praktisch aus 5V, 12V zu machen. Doch dies funktioniert nicht.
> Es bleibt bei den 5V.
> Schaltplan ist wie im Datenblat nur ein 5V.
>
> Was passt da nicht?

Dass du das Prinzip dahinter nicht verstanden hast, das passt daran 
nicht.

Oder mal ganz grundsätzlich gefragt: Hast du schonmal probiert, ein 
Pferd von hinten aufzuzäumen? Wenn ja, welchen durchschlagenden Erfolg 
hatte die Sache?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist ein 7705 Regler?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 7800-Regler für -95V.

Autor: Eder M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meint eine 7805 Regler so mit 3 Anschlüssen. Ich hab jetzt alles 
gecheckt. 5V von einem Steckernetzteil liegen an, jedoch mess ich 
weniger als 5V.

Autor: A.Dent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was du brauchst, ist ein Boostregler. Wenn du Google bemühst findest du 
sicher einen Baustein, der das für dich erledigt.

A.Dent

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eder M. schrieb:
> Ich meint eine 7805 Regler so mit 3 Anschlüssen. Ich hab jetzt alles
> gecheckt. 5V von einem Steckernetzteil liegen an, jedoch mess ich
> weniger als 5V.

Ich formuliere mal etwas anders:

- Wenn du an deinem Auto Öl nachfüllen möchtest, kletterst du dann in 
den Kofferraum?
- Wenn du dich auf den Fahrradlenker setzt und mit dem Sattel lenken 
möchtest, welchen durchschlagenden Erfolg hat das?

Abseits dessen: Wie ist der Versuch mit dem Pferd ausgegangen?


Um dir das nochmal klar zu machen: Ein Linearregler funktioniert nur in 
eine Richtung. Wenn du ihn in der anderen Richtung betreiben willst, 
dann ist das ein sinnloser Versuch. Das klappt nicht.
Woher soll der überhaupt wissen, dass du 12V haben willst? Der macht 
nämlich auch aus 20V noch 5V...

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VIEL ZU GEIL!

Aber mal grundsätzlich als Tipp:

Wenn du einen Regler hast, auf dem 7805 draufsteht, dann macht der dir 
aus der Eingangsspannung 5V wegen dem "05". Wie du siehst, hängt die 
Spannung mit dem Aufdruck zusammen.

ERGO: Willst du eine andere Spannung haben, dann streiche einfach die 
Beschriftung auf dem Regler durch und schreibe den neuen Wert, welchen 
du haben möchtest drauf. Der Regler liest den nämlich vom Gehäuse ab und 
richtet sich danach.

Das funktioniert auch mit allen anderen Bauteilen, wie Kondensatoren und 
so.

Ich habe schon mal allein durch böses Angucken einen Widerstand dazu 
gebracht, eine Ausgangsspannung zu erzeugen. Das funktioniert brsonders 
gut bei den Widerständen mit nur einem Anschluss.

Autor: Daniel Düsenhieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, ihr mit euren Sonderbauteilen. Die hat doch eh kein Distri.

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Ich habe schon mal allein durch böses Angucken einen Widerstand dazu
> gebracht, eine Ausgangsspannung zu erzeugen. Das funktioniert brsonders
> gut bei den Widerständen mit nur einem Anschluss.

Mit bösem Anschauen und etwas Überspannung kann man auch jeden 
Schaltkreis dazu zwingen, Licht zu erzeugen. ;)

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja und Rauch geht auch!

Autor: Horst (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein Bild von einem einbeinigen Transistor. Er vereint Basis, 
Emitter und Kollektor bequem an einem Pin. One-Wire.

Autor: Gregor Wetzel (gregor78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit freier Energie betreiben, dann klappt es auch mit den 12V!

Der 7705 ist ein Linearregler, der kann nur eine kleine Spannung aus 
einer großen machen. Passendes DC/DC-Wandlermodul kaufen und glücklich 
sein.

Autor: Bald sehr reicher Mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Lösung für das Öl-Problem gefunden: ich nehme einen 
Benzinmotor und treibe die Welle mit einem Wasserrad an. Aus dem Tank 
läuft fleißig Benzin raus...

@ Eder: YMMD!

Autor: Eder M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich verstehe der 7805 kann die Ausgangsspanung nicht Wissen, aber es 
gibt ja so Teile wo man das einstellen kann, mit Widerständen. Damit 
müsste es funktionieren oder?

Boostregler? Da braucht man Spulen, nur versteh ich die Datenblätter 
nicht.

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh Meister Eder, bleib bei deinem Schreinerwerkzeug. Das wird beim 
besten Willen so nix!
Oder such bei Reichelt nach einem DC-DC Converter 5 auf 12V

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem Linaerregler ist die Ausgangsspannung IMMER kleiner als die 
Eignagsspannung.
Selbst wenn du ihm gut zuredest wird er das nicht tun, die sind da recht 
dickköpfig.

Der einzige Weg dass hinten mehr rauskommt als du vorne reinsteckst, ist 
ihn verpolt anzuschließen. Dann wird er dir vielleicht aus den -5V am 
Eingang 0V machen...

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TROLL

Autor: Eder M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ich die Spannung muss immer kleiner sein, das hab in keinen 
Datenblatt gelesen. Da steht die maximale Eingangs und 
Aunsgangsspannung, und in diesem Bereich war ich ja.
Also brauch ich einen Boost?

Autor: Daniel Düsenhieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schrieb:
> Der einzige Weg dass hinten mehr rauskommt als du vorne reinsteckst, ist
> ihn verpolt anzuschließen. Dann wird er dir vielleicht aus den -5V am
> Eingang 0V machen...

Genau! -1000V tun auch garnicht weh, aber 0V sind tötlich!

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, du brauchst einen Boost-Konverter. Und dass die Eingangsspannung 
größer sein muss, steht schon da, schliesslich gibts einen klar 
definierten EINgang und einen AUSgang. Was im Gegensatz dazu wirklich 
nicht im Datenblatt steht, ist, dass der AUSgang auch als EINgang 
benutzt werden könnte, so wie du es versucht hast.

Autor: Horst (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist die Schaltung mit den Widerständen zum Einstellen der Spannung.

Aber auch hier gilt: LINKS größere Spannung als RECHTS!

Frank Bär schrieb:
> dass der AUSgang auch als EINgang
> benutzt werden könnte

Genau so ist es. Du isst doch auch nicht mit dem Arsch dein Essen, oder?

Autor: vaid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Du isst doch auch nicht mit dem Arsch dein Essen, oder?

Da gibt es eine sehr interessante Southpark Folge zu ;-)

Autor: A.Dent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eder M. schrieb:
> Ok ich die Spannung muss immer kleiner sein, das hab in keinen
> Datenblatt gelesen.

Steht hier auf Seite 3 (Dropout Voltage):
http://www.fairchildsemi.com/ds/LM/LM7805.pdf

Vielleicht ist das hier für dich das Richtige: Reichelt: SIM1-0512S DIL8

A.Dent

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Düsenhieb schrieb:
> aber 0V sind tötlich!
Ach wie göddlich...  ;-)

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und Herr Eder, Problem gelöst? MFG

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Düsenhieb schrieb:
> Genau! -1000V tun auch garnicht weh, aber 0V sind tötlich!

Wenn du z.B. auf -1000V stehst, ja dann tun 0V weh und -1000 gar nicht 
;).

Der Thread ist geil, ich hol mir schonmal Kekse und ne Cola

Autor: Philipp D. (philipp9494)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Wenn du z.B. auf -1000V stehst, ja dann tun 0V weh und -1000 gar nicht
> ;).

Etwas flasch. :) den Spannung ist eine Potentialdifferenz.. also 
zwischen 2 Punkten.. ;)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Wenn du z.B. auf -1000V stehst, ja dann tun 0V weh und -1000 gar nicht
>> ;).

>Etwas flasch. :) den Spannung ist eine Potentialdifferenz.. also
>zwischen 2 Punkten.. ;)

Und was ist daran falsch? Er hat doch eine Differenz: -1000V, auf denen 
er steht (mit den Füßen drauf stehen, nicht darauf geil sein), und 0V.

Autor: minifloat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Hier mal ein Bild von einem einbeinigen Transistor. Er vereint Basis,
> Emitter und Kollektor bequem an einem Pin. One-Wire.

Nein. Das ist ein echter 7800-Regler. Der macht aus jeder 
Eingangsspannung 0V.
mfg mf

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Treadeigner!
Was du suchst findest du unter dem Begriff DC/DC Step-up Wandler!
ciao

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Hier mal ein Bild von einem einbeinigen Transistor. Er vereint Basis,
>> Emitter und Kollektor bequem an einem Pin. One-Wire.

>Nein. Das ist ein echter 7800-Regler. Der macht aus jeder
>Eingangsspannung 0V.
>mfg mf

Nein - das ist ein Zero-Drop-Regler ...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leopold S. schrieb:
> Hallo Treadeigner!
1. Es handelt sich hier um einen Thread (= Faden).

2. Dürfte sich das schon länger geklärt haben:
Eder M. schrieb:
> Datum: 18.08.2010 18:36

3. Ist klar, dass der Regler kaputt ist.
> Ich habe erfolgreich mit einen 7705 Regler aus 12V 5V gemacht. Jetzt
> wäre es praktisch aus 5V, 12V zu machen. Doch dies funktioniert nicht.
> Es bleibt bei den 5V.
Denn falls der Regler noch irgenein Stück Leben in sich hätte, käme bei 
5V am Eingang irgendwas anderes am Ausgang heraus. Aber sicher keine 
5V.

4. Dürfte wohl klar sein, dass es sich hier seinerzeit um einen Troll 
gehandelt hat...

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>5V von einem Steckernetzteil liegen an, jedoch mess ich weniger als 5V.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fralla schrieb:
>>5V von einem Steckernetzteil liegen an, jedoch mess ich weniger als 5V.
Wo? Am Steckernetzteil?


BTW: Wer bingt mir Kekse und ne Cola mit?  ;-)

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollte nur andeuten, vl ist(war) es doch kein Troll. Es gibt Leute die 
Fragen, warum man Kondensatoren in Fets einbaut, wo diese doch so 
stören...
Mich wundert nichts mehr.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab da mal was mitgebracht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.