www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CMOS Kamera Multiplexer/demultplexer


Autor: Leandro Leandro (tetef)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusamen,

ich habe ein CMOS Kamera(16 pin), die an einem Atmega32 angeschlossen 
und gut funktioniert. Ich habe überlegt, dass ich ein langes Kabel 
zwischen Kamera und Mikrocontroller anschloesse(50m). Damit ich eine 
einfache Leitung bekome, dachte ich, dass ich einen Multiplexer bzw. 
DeMultiplexer einbaue.

Hat jemand schon vorher was ähnliches gemacht?

Danke

Autor: astroscout (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich dich richtig verstehe, dann willst du Adern sparen, richtig?
Ich denke das wird mit Multiplexern nicht funktionieren, weil ein 
Multiplexer ja immer nur genau eine Leitung gleichzeitig durchschalten 
kann. Für die Kommunikation mit der Kamera sind aber denke ich 
alle/mehrere Leitungen gleichzeitig notwendig.

Vielleicht könnte man das Problem mit einem Parallel-Seriell-Wandler 
lösen (Stichwort: Schieberegister). Allerdings musst du dann bedenken, 
dass die serielle Verbindung auch einen entsprechenden Datendurchsatz 
(quasi den 16-fachen Durchsatz von dem Parallelport der Kamera) 
erreichen muss. Ich vermute fast, dass das bei einer solchen langen 
Leitung (parasitäre Kapazitäten) gar nicht oder nur sehr schwer möglich 
sein wird.

Autor: Leandro Leandro (tetef)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

hast du einen IC Parallel-Serial für mich.

Danke

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tetef El schrieb:
> hi,
>
> hast du einen IC Parallel-Serial für mich.
>
> Danke

erzähl uns doch erstmal genaueres. Zum Beispiel welche Datenraten zu 
bewältigen sind. Ansonsten kann man dir kaum brauchbare Tipps geben. 
Aber um ehrlich zu sein glaube ich nicht, dass es Bausteine in deiner 
Größenordnung geben wird. Du könntest versuchen es mit einem flotten µC 
zu bewältigen (PIC32 oder Konsorten). Allerdings möchte ich bezweifeln, 
dass der das schafft. Das riecht dann eher nach einem FPGA - der könnte 
sowas hinbekommen.

Dein größeres Problem dürfte allerdings das Bussystem werden.
Beispiel CAN: Die maximale (theoretische) Leitungslänge beträgt z. B. 
bei 1 Mbit/s 40 m, bei 500 kbit/s sind 100 m möglich und bei 125 kbit/s 
500 m.
Bei 50 m würde ich dann mit 800-900kbit/s rechnen.
900/16 = 56,35 kbit/s pro Kamera -> je nach Anforderungen nochmal durch 
20 fps -> ~3 kbit/s pro Kamera pro Frame. Ich möchte bzweifeln, dass das 
ausreichend ist ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.