www.mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP DRAM an TMS320F28335


Autor: Philipp Putzer (putzer_philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin aucf der suche nach einem geigneten Datenspeicher für einen DSP 
TMS320F28835. Es wird was gemessen und berechnet, und anschließend 
werden die Daten zum PC übertragen, der Speicher dient also nur als 
Puffer. Ich weiß noch nicht genau wie groß der sein muss, erste 
Schätzungen aber gehen in die Richtung von >1MByte. Die Zeit für einen 
Schreibzugriff sollte unter 100ns liegen.

Es wird nicht zu einem RAM ersatz, den der DSP auch nutzen kann/soll. 
FLASH wäre eine andere Möglichkeit, aber der scheidet wegen der 
begrenzten Anzahl der Lesezyklen aus

Ich habe mich ein wenig umgeschaut, und dachte mir ich könnte ja einen 
DRAM verwenden. Der MT48LC16M16A2P-75:D schaut meiner Meinung nicht 
schlecht aus, aber dazu hätt ich ein paar kleine Fragen:

1) Ich gebe die Adressdaten und die Nutzdaten entweder direkt oder über 
ein Latch aus, sollte klappen

2) Im DB steht der kann maximal 133MHz Clock Speed. Ist das der Takt den 
er zum Refresh verwendet? Oder macht der das schon alleine?

gibt es sonst noch irgendwelche BEsonderheiten, die man beachten muss?

Gruß und Dank

Philipp

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp Putzer schrieb:
> gibt es sonst noch irgendwelche BEsonderheiten, die man beachten muss?
Ja: dass der 28335 nicht für den Einsatz mit DRAM vorgesehen ist und du 
dich daher selbst um den Refresh kümmern musst. Nimm besser SRAM auch 
wenn's teurer ist.

Autor: Philipp Putzer (putzer_philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok,

also kan nich einen SDRAM nicht so ohne weiteres einfach parallel an den 
DSP schließen? im DB steht was von autorefresh, aber das wird dann wohl 
was anderes sein.

Worauf ich noch gestoßen bin sind PSRAM, Pseudo-RAM heißt das scheinbar, 
eine Mischung aus SDRAM und Ansteuerlogik, zumindest laut Wikipedia

Ich hab noch was recht interssantes gefunden: MT45W4MW16PCGA-70 IT

Das wäre so ein besagter PSRAM. Nur gibs den halt nicht in einem 
Prototypenfähigen Package...


Mal schauen, kann man FBGA Packages auch auf den kopf stellen und dünne 
Drähtchen anlöten? :)

Gruß

Philipp

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp Putzer schrieb:
> im DB steht was von autorefresh, aber das wird dann wohl was anderes sein.
Richtig, das ist was anderes. Lies nochmal genau (S. 37).

Wieso darf es kein stinknormales SRAM sein?

Autor: Philipp Putzer (putzer_philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, jetzt hab ich mal bei digikey rumgsucht, und schau da, die ham so 
was!

kostet halt 50€ aber egal. Super, dann werd ich den nehmen und gut ist.


Danke für die hilfe!

Gruß

Philipp

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp Putzer schrieb:
> kostet halt 50€ aber egal.
Wonach hast du gesucht? Wenn ich nach 512K x 16 oder 512K x 18 suche, 
finde ich welche mit 55ns im TSOP-44-Gehäuse für knapp 10 Euro.

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die beiden von dir genannten kosten übrigens auch knapp 10 Euro...

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
micha schrieb:
> Wonach hast du gesucht?
Würde mich nach wie vor interessieren...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.