www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CAN-BUS Daten auf 7-Segment-Anzeigen


Autor: TomJohn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

im Rahmen einer Projektarbeit habe ich die Aufgabe ien Anzeigetafel zu 
bauen, die Sachen wie Motordrehzahl, Geschwindigkeit, usw. von einem 
Traktor auf 7-Segment-Anzeigen ausgibt.
Da es für mich das sinnvollste war, wollte ich dafür über die Daten aus 
dem CAN-BUS ziehen.
Als uC habe ich bisher den dsPIC33FJ64GP802 von microchip herausgesucht. 
Allerdings habe ich keine Ahnung, wie man so ein Ding programmiert. Was 
für Zubehör brauche ich genau dafür? Ist es möglich, dass man den Chip 
nachher, wenn er fertig ist, nicht auf eine Platine zu löten sondern 
einfach in einen Sockel zu stecken?
Da ich für die Drehzahl z.B. eine vierstellige Anzeige benötige, gibt es 
schon fertige Decoder, die aus einer hex-Zahl oder so auf 7-Segment 
schalten können?

Danke schonmal jetzt für eure Antworten.

Thomas

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dieser Aufgabe ist eine weitgehende Erfahrung im uC
Bereich notwendig. Entweder Du hast einen Projektpartner,
der Dich da eincoacht oder besser (IMHO) Finger weg....

VG,
Hans

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> im Rahmen einer Projektarbeit habe ich die Aufgabe ien Anzeigetafel zu
> bauen, die Sachen wie Motordrehzahl, Geschwindigkeit, usw. von einem
> Traktor auf 7-Segment-Anzeigen ausgibt.
Machbar

> Da es für mich das sinnvollste war, wollte ich dafür über die Daten aus
> dem CAN-BUS ziehen.
Soweit vernünftig.
- Hast du Zugang zur Nachrichtenstruktur, z.B. DBC-File?
- Leg den TxD-Pin des Transceivers fest auf Vcc, damit schließt du aus, 
dass deine Apperatur schreibend auf den Bus zugreift.

> Als uC habe ich bisher den dsPIC33FJ64GP802 von microchip herausgesucht.
> Allerdings habe ich keine Ahnung, wie man so ein Ding programmiert.
> Was für Zubehör brauche ich genau dafür?
Das ist zu allgemein, dabei wird dir wohl kaum jemand helfen wollen.
Investier erstmal was Eigenleistung, und komm dann mit konkreten Fragen 
wieder.
Folgende Seite hast du ja sicher schon bei deinen Recherchen gefunden:
http://www.sprut.de/

> Ist es möglich, dass man den Chip nachher, wenn er fertig ist, nicht auf
> eine Platine zu löten sondern einfach in einen Sockel zu stecken?
Das bekommst du auch selbst heraus, und wenn nicht, dann ist das Projekt 
auch zu schwer für dich.

> Da ich für die Drehzahl z.B. eine vierstellige Anzeige benötige, gibt
> es schon fertige Decoder, die aus einer hex-Zahl oder so auf 7-Segment
> schalten können?
Ja, sowas gibt es, würde ich aber nicht so machen.

Autor: heinzhorst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zur Controllerauswahl:
Warum ein dsPIC? Der ist für diese Aufgabe völlig überdimensioniert. Du 
möchtest nur CAN-Nachrichten vom Bus lesen und auswerten. Den ganzen 
DSP-Krams, den der dsPIC33 hat brauchst du garnicht. Das ist nur 
unnötiger Ballast wenn du dich in die Architektur den Controllers 
einarbeitest. Du möchtest schließlich keine Brushless-Regler bauen. Nimm 
einen "kleinen" PIC18 mit CAN-Schnittstelle, wie z.B. PIC18F2680. Der 
hat alles, was du brauchst ist ebenfalls bei den üblichen Verdächtigen 
(z.B. Reichelt) im bastelfreundlichen S-DIL28 Gehäuse erhältlich.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TomJohn schrieb:
> Da es für mich das sinnvollste war, wollte ich dafür über die Daten aus
> dem CAN-BUS ziehen.

sicher, dass dein Traktor sowas hat?

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:
> sicher, dass dein Traktor sowas hat?

Was denkst Du denn: moderne Traktoren sind High-Tech-Gebilde mit GPS und 
automatischer Ernteerfassung/Düngerausbringung.

Die Frage ist nur welches CAN-Protokoll verwendet wird.
J1939, LBS, CAN-Open oder etwas proprietäres.

Gruß Anja

Autor: TomJohn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:
> sicher, dass dein Traktor sowas hat?

Ohne BUS läuft doch heutzutage garnichts mehr. in den John Deere 
Traktoren sind sogar 3 verschiedene BUS-Systeme integriert und es soll 
ein vierter dazu kommen. Auch in der Landwirtschaft kann auf HighTech 
nicht verzichtet werden. So ein Traktor ist teilweise auf besserem 
technischen Stand als ein Auto. Bei JD gibts doch sogar schon den 
"Autopiloten"

Anja schrieb:
> Die Frage ist nur welches CAN-Protokoll verwendet wird.
> J1939, LBS, CAN-Open oder etwas proprietäres.

Verbaut ist ein 29-Bit-ID CAN-BUS

@ heinzhorst
danke, für die ausführliche info

Autor: Michael Leusink (hasimaus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Anja
Möglicherweise basiert dieser auf der ISO11783, die wiederum mit der 
SAE-J1939 abgestimmt wurde.
http://www.can-cia.org/fileadmin/cia/files/icc/9/f...

@TomJohn
29Bit ID oder CAN 2.0B beschreiben nur das Übertragungsformat. Für die 
korrekte Darstellung der Daten ist aber das richtige Protokoll 
ausschlaggebend, wie Anja schon richtig andeutet.
dsPIC ist definitiv too much.

@Vlad Tepesch
Überraschend wieviele Produkte es schon gibt.
http://www.ag-powersolutions.com/tuning-products-f...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.