www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Verstärkerschaltung für DAC Ausgang


Autor: Johannes (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich brauche für den MSP430 DAC Ausgang eine Verstärkerschaltung (Faktor 
2, da ich 5V max. Spannung bräuchte). Habe mir dazu folgende Schaltung 
rausgesucht.
Könnte das klappen?
Wichtig ist auch, das bei 0V Eingangsspg. auch 0V am Ausgang sind.
Geht das so, oder hab ich irgendwelche Fehler drin?

Danke schon mal
Gruß
Johannes

Autor: daniel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so wuerde auch riechen meine ich

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ehm ... ok, du meinst, man kann den ersten OP weglassen?
(ist nen bisschen schwer so für mich nachzuvollziehen, weil nicht die 
gesamte Schaltung drauf ist.)
Die Kondensatoren sind zur Stabilisierung?
Wo ist die Rückkopplung vom Transistor hin?

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich alles nicht...
Spannung kommt vorne rein und hinten am Knoten kommt sie mit dem Faktor 
zwei raus....
Hinten ist ja ein normales rc-glied
der r 116 wuerd ich vom Bauchgefühl mit 10k wählen...

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung wird nur funktionieren, wenn der Opamp mit +12V versorgt 
wird.

V+ = 5V+Vgs+Vint

Vgs Gate-source-Spannung, z. B. 3V

Vint Differenz V+ zu max. Ausgangsspannung des Opamp, 3V.

Wenn du einen rail-to-rail Opamp nimmst, ist Vint fast 0V.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also der Transistor ist schon wichtig, weil ich am Ausgang Leistung 
brauche.
Der Opamp soll ein LM358 sein, der hat doch keine 3V Differenz, oder?
Ist denn der Transitor so richtig geschaltet?
und wie sieht das mit Kapazitäten aus, brauch ich die oder nicht?

Autor: Franz B. (byte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein OPV (R2R, aber der 358 müste auch gehen) + normalen 
NPN-Transistor... dann kommst mit den 5V auf eine ausgangsspannung von 
3-4V mit ein bischen Glück. Mos kannst (zumindest mit 5V) vergessen.... 
hängt aber auch vom Ausgangsstrom ab (Siehe Kennlinien)

Autor: X- Rocka (x-rocka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem Single-Supply OP wirst du wahrscheinlich NIE 0V rauskriegen, 
da gibt's immer ein paar +mV Fehler.
Wenn du einen OP findest der das kann, sag bitte Bescheid! :)

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ok, mit ein paar (im Bereicht 10mV) mV kann ich schon leben.
Würde gern den MOS haben, und am Ausgang ca. 5V (wenn der Eingang auf 
2,5V liegt. Reicht das dann aus wenn ich die versorgungsspannung auf 9V 
oder meinetwegen auch 12V raufsetze?
Brauch ich noch Kapazitäten?
1µF zwischen Vs+ und GNd (Elko?)

Autor: Johannes (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab nochmal im Datenblatt vom OP gewühlt.
Da findet sich eine Schaltung (Name: Power Amplifier).
Hab die mal auf meine Wünsche zurechtgeschnitten (hoffe ich doch, wie 
ist das mit der Verstärkung, warum nehmen die 910k und nicht 900k?).
Mit C1 bin ich mir nicht sicher ob man den braucht, kann aber sicherlich 
nicht schaden, oder?
Würdet ihr mir eher zu dieser Schaltung raten, oder lieber die mit dem 
BUZ11?
Welchen NPN Transistor sollte ich nehmen (am besten einen TO-220 den es 
bei Reichelt gibt).

Danke für die bisherige und die kommenden Hilfen.
Bin echt froh, dass einem hier so schnell geholfen wird.

Autor: Franz B. (byte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
X- Rocka schrieb:
> Mit einem Single-Supply OP wirst du wahrscheinlich NIE 0V rauskriegen,
> da gibt's immer ein paar +mV Fehler.

Wenn er einen NPN dran hat dann schon. Weil ja für 0V am Ausgang keine 
0V am Transistor anliegen müssen. Dafür fehlen ihm dann "oben" halt 
wieder 0,7V. Der BUZ braucht halt weit mehr Spannung am Gate, deswegen 
=> fail bei 5VCC.

Evtl. kann man das mit einer komplementären Anordnung besser 
machen.(ohne Gewähr)

Autor: Franz B. (byte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> Hab nochmal im Datenblatt vom OP gewühlt.
> Da findet sich eine Schaltung (Name: Power Amplifier).

Genau die meinte ich.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, also kann ich die Schaltung 2 so aufbauen und das klappt?
Kann ich den BD 201 von Reichelt als Transistor nehmen (OP soll ein 
LM358 sein)?
fehlt noch irgendetwas. Ist die Kapazität zu viel? (oder wie soll ich 
sie dimensionieren? 1µ?)

Danke für die Hilfe.
Ohne euch wäre ich glaub ich aufgeschmissen.

mfG
Johannes

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der BD201 hat doch nur eine Stromverstärkung von 30.
Bei I=1A müsste der Opamp 33mA Basisstrom liefern. Kann der aber nicht!

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oja, sorry, hab ich total übersehen.
Du weißt nicht zufällig einen, der mehr kann?
oder soll ich 2 hintereinander schalten?

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen TIP120 oder BD645  Darlington Transistor. Die haben ein hfe > 
750.

http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/PowerInn...

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, das hört sich schonmal gut an vielen Dank ;)
Kleine Frage noch, den BD645 gibt's bei Reichelt nicht.
Kann ich da auch den 643 oder 647 nehmen?

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der BD647 unterscheidet sich nur durch eine hoehere zulaessige Spannung 
sollte also funktionieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.