www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mit Hilfe von Druckschalter mit pnp Ausgang 230V schalten?


Autor: Dominic Lang (domijf)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin neu hier im Forum.

Deshalb erstmal Hallo.

Leider ist mein Fachgebiet eher Maschinenbau und nicht die Elektronik, 
deshalb hoffe ich, dass ich überhaupt im richtigen Forum poste.

Zu Meinem Problem:
Ich möchte einen Druckschalter (0863012; Der erste in der Liste des 
Anhangs) dazu verwenden eine Vakuumpumpe (230V 900W) an bzw. aus zu 
schalten.
Kann man das mit Hilfe des vom Schalter ausgegebenen pnp Signals und 
überschaubaren Kostenaufwand bewerkstelligen? Am besten mit fertigen 
Bauteilen.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

Gruß
Domi

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dominic,
dein Druckschalter braucht eine Versorgung mit 24V Gleichspannung.

Dann ein 24V Koppelrelais, dass 230V und 5A schalten kann. Dieses 
schaltet dann die Pumpe.

Ist aber eine ziemliche "Einfachschaltung". Da ist dann keine 
Überwachung gegen zu häufiges Einschalten der Pumpe bei 
Druckschwankungen drinn.




Axel

Autor: Dominic Lang (domijf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Axel,

Danke für die Flotte Antwort.
Wäre das z.B. ein Relais das geht?
http://www.conrad.de/ce/de/product/505625/KOPPEL-R...

An das zu häufige Einschalten habe ich zwar noch gar nicht gedacht aber 
man kann am Schalter ein Einschalt- und Ausschaltpunkt einstellen.

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Relais passt, wo bekommst Du die 24 V DC her?


Axel

Autor: Dominic Lang (domijf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hätte ich einfach ein Netzteil genommen.
z.B. das was eleganter wäre
http://www.conrad.de/ce/de/product/510844/Lambda-D...
oder das ,was günstiger wäre
http://www.conrad.de/ce/de/product/189345/ACDC-VOR...

Wenn das auch passt werd ich mir die Sachen besorgen und mich nochmal 
melden wenn Fragen zum Anschluss des Relais aufkommen. Oder gibt es da 
Grundsätzliches was ich im Vorraus beachten sollte?

Domi

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominic Lang schrieb:
> Hallo Axel,
>
> Danke für die Flotte Antwort.
> Wäre das z.B. ein Relais das geht?
> 
http://www.conrad.de/ce/de/product/505625/KOPPEL-R...
>

Dieses Relais hält bei einem derartigen induktiven Verbraucher 
(Pumpenmotor) nicht allzu lange.

Eltako-R100 24V Dc ist das, was dir wirklich für lange Zeit Deine Pumpe 
schaltet.


> An das zu häufige Einschalten habe ich zwar noch gar nicht gedacht aber
> man kann am Schalter ein Einschalt- und Ausschaltpunkt einstellen.

solltest du in jedem Fall nutzen.

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anderw hat recht,

1-Phasenmotorlast, AC3 - Betrieb (230 V AC) = kW 0,37 sagt das 
Datenblatt für das Finder Relais.


Axel

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht noch der Hinweis, dass der PNP-Ausgang sich sicherlich über 
eine Freilaufdiode für den Spulenstrom des Relais freuen würde :-)

Autor: Dominic Lang (domijf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wäre das das richtige? Eltako R100 hab ich nicht direkt gefunden.
http://www.eibmarkt.com/cgi-bin/eibmarkt.storefron...

Was ist eine Freilaufdiode? Welche bräuchte man und wie baut man das 
ein?
Wie gesagt bin kein großer Elektromeister.

Domi

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass ist ein Stromstoßschalter, der passt nicht.

Bei Conrad gibt es ein richtiges Schütz:
SCHUETZ 3 KW S00 SIRIUS 3RT1015-1BB42
koster aber auch : € 35,82

und dann noch das richtige Hutschienen-Netzteil.


Axel

Autor: Dominic Lang (domijf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Suche dann nehme ich das.
Ich habe es auch noch um einiges günstiger gefunden.
http://www.eibmarkt.com/cgi-bin/eibmarkt.storefron...

Und beim Netzteil schau ich einfach das es 24V DC hat.

Gruß
Domi

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominic Lang schrieb:
> Ich habe es auch noch um einiges günstiger gefunden.
> http://www.eibmarkt.com/cgi-bin/eibmarkt.storefron...

Das kommt auf deine Verteilung drauf an, wenn es eine normale 
"Haushalts"-Verteilung ist dann passt das schütz nicht rein.

Dafür ist diese bauform geeignet (es ist kein 24V Relay!):
http://www.eibmarkt.com/cgi-bin/eibmarkt.storefron...

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dominic:

Schütz AC-3 3RT1015-1AP01 Bemessungssteuerspeisespannung 184 ... 253V,

Das passt von der Spulenspannung nicht (ist ein 230V Relais)

Autor: Dominic Lang (domijf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK.
Das es ja immer kostspieliger wird würde ich gerne suchen ob es noch was 
günstigeres gibt. Daher was müssten meine Suchkriterien sein?
1. Es sollte ein Schütz sein
2.24V sollte innerhalb der Bemessungsbetriebsspannung sein?
3.Bemessungsbetätigungsspannung sollte 230V sein?
4.mögliche Last sollte ca. 1KW sein

Bei dem Von Peter vorgeschlagenem Schütz steht Betriebs- und 
Betätigungsspannung jeweils AC.
Müsste nicht eins von beiden DC sein wegen der Versorgungsspannung?

Bitte belehrt mich.

Domi

Autor: Dominic Lang (domijf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre der auch brauchbar?
http://www.voltus.de/schalterprogramme/hager/schal...

Gruß
Domi

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dominic,
ein Schütz hat eine Spule mit einer Betätigungsspannung und einen (oder 
mehrere) Schaltkontakt (-kontakte) mit einer Bemessungsspannung, einem 
Bemessungsstrom und einer Bemessungslast. Für den Schaltkontakt ist es 
entscheidend, ob er Glühlampen (ohmsche Last) oder Motoren (induktive 
Last) schaltet. Daher reichte das zuerst herausgesuchte Finder-Relais 
nicht aus. Beim Schalten von Motoren entstehen recht große Funken an den 
Schaltkontakten, welche diese wie eine Zündkerze abbrennen. Wenn man das 
Finder-Relais einsetzt wird es zwar eine Weile funktionieren, aber es 
erreicht lange nicht die garantierten Schaltspiele.

Das zuletzt von Dir vorgeschlagene Schütz hat: Max. 
Leuchtstofflampenlast (Duo-Schaltung): 1000 VA . Dies kommt einigermaßen 
einer Last mit einem Motor gleich, daher sollte es passen.

Wenn es für privat ist und um Geld zu sparen, könntest Du ein 
Steckernetzteil mit 24V und 500mA einsetzen. In der Industrie würde ich 
Dich damit aber schnellstens von Hof jagen.


Axel

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel Düsendieb schrieb:
> Dass ist ein Stromstoßschalter, der passt nicht.


Nonsens. Der R100 ist  KEIN Stromstoßschalter.

>
> Bei Conrad gibt es ein richtiges Schütz:
> SCHUETZ 3 KW S00 SIRIUS 3RT1015-1BB42
> koster aber auch : € 35,82

Der R100 kostet 12,90 euro. So what.

>

Autor: Dominic Lang (domijf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stromstoßhalter meinte er im Bezug auf meinen Link der aber nicht mehr 
geht wie es scheint.
Vielleicht kannst du ja mal einen Link zu dem R100 einstellen da ich 
kein Gerät mit dieser Bezeichnung finden kann.

Gruß
Domi

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den r100 findest Du in großer Auswahl bei www.eltako.de


Aber bevor du beim Suchen verzweifelst habe ich dir vermutlich schneller 
einen per Post zugesandt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.