www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Pfandflaschen Schwindel?


Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War heut im Kaufland einkaufen und bin von hinten an dem Supermarkt 
vorbeigegangen.
Da hab ich meinen Augen kaum trauen können.
Da stand ein großer Container und ein Mitarbeiter hat Glas-Bierflaschen 
massenweise in hohen Bogen und mit Schwung aus den Kästen da 
reingekippt.

???

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur weil es Glasflaschen waren, müssen es keine Mehrwegflaschen gewesen 
sein. Es gibt auch Einwegpfandglasflaschen.

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glaube auch das dies ein Sehfehler war!

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:

> Da hab ich meinen Augen kaum trauen können.
stimmt :-)

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Nur weil es Glasflaschen waren, müssen es keine Mehrwegflaschen gewesen
> sein. Es gibt auch Einwegpfandglasflaschen.

Es waren definiv Bierkästen

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. waren die Flaschen kaputt und aussortiert?
Pfandflaschen aus Glas werden sowieso maximal 3x gereinigt und 
wiederverwendet.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:
> ???
Und wo ist jetzt der Schwindel mit Pfandflaschen bei der Sache?

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann hat der Mitarbeiter Sachwerte seines Arbeitgebers vernichtet.

Autor: Mario K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. schrieb:

> Pfandflaschen aus Glas werden sowieso maximal 3x gereinigt und
> wiederverwendet.

Das stimmt so nicht!Ich habe ein Bericht gesehen und da wurde was von 
bis zu 7 Jahren gesagt. Ich denke mal das wird auf den Zustand ankommen.

gruß mario

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sollte man auch erkennen, ob die Flasche 3 oder 5 mal gereinigt 
wurde?

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Strangelove schrieb:
> Wie sollte man auch erkennen, ob die Flasche 3 oder 5 mal gereinigt
> wurde?

Das erkennt man natürlich nicht, das Problem sind durch Produktion und 
Transport abgeplatze Stellen. Bei Sprudelflaschen sieht man das oft 
unten am Boden oder am "Bauch", bei Bierflaschen u.Ä. am Flaschenhals, 
wo der Kronkorken sitzt.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Waren sicher alte/kaputte Flaschen. Normal haben die schon einige 
Umläuft, bei Plastik-Sprudelflaschen bis zu 30. Kam letztens mal in 
einer Reportage, momentan versuchen die Konzerne mal wieder Blechdosen 
mit Gewalt in den Markt zu drücken, in dem Zusammenhang war das erst 
letztens.

Viel interessanter finde ich die Sache mit den Altglas-Containern. Ich 
konnte von meiner WG aus immer das Auto, was die leert, von oben 
beobachten. Das hatte genau 2 Kammern. Eine für Papier und eine für 
Glas. Fragt man sich, wieso man das nach grün/braun/weiß sortieren soll, 
und wieso Pappe und Zeitungen getrennt werden sollen. 
Naja....Volksverdummung überall. Der Grüße Punkt und das Duale System 
ist eine riesige Gelddruckmaschine.

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Papier und Pappe gibt es bei uns Geld.
Manche Kindergarten sammeln es von den Eltern.
Kleinvieh macht auch Mist.

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Für Papier und Pappe gibt es bei uns Geld.
>Manche Kindergarten sammeln es von den Eltern.

Was? Das Geld?

Hier war vorhin eine Verkehrskontrolle. Da sammelte die Polizei die
Pappe ein...

>Kleinvieh macht auch Mist.

Heißt das nicht: Klein Phi macht auch Mist?

;-)
MfG Paul

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juppi J. schrieb:
> Für Papier und Pappe gibt es bei uns Geld.

Hier auch, aber 6 Cent fürs Kg? Da kostet doch das Anfahren mit dem Auto 
mehr.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pfandflaschen, z.B. aus Bierkästen, werden so gut wie immer in der 
Brauerei selbst aussortiert. Dazu haben die hochauflösende Kamerasysteme 
mit Hochleistungs-Rechnern. So weit schilderte es mal ein 
Automatisierungs-Student, Kommilitone, der bei einer sehr großen Eifeler 
Brauerei gelegentlich tätig war. Und zwar haben die Flaschen meist 2 
Bereiche, Ringe, Bäuche, am Boden, und etwas oberhalb der Mitte, wo sie 
an der Abfüllanlage selbst aneinander stoßen, und Glasabplatzungen 
entstehen. Die Glasbereiche an der Flasche sehen dann an den betroffenen 
Stellen weißlich hell aus. Wenn das zu viel wird, wird die Flasche 
automatisch aussortiert. Das kann schon nach 3 Umläufen sein, aber auch 
erst nach 20. Auch Flaschen mit nicht beseitigbarem Inhalt 
(Zigarettenkippen, etc.) werden aussortiert. Die Reinigungsflüssigkeit 
ist wohl auch sehr aggressiv. Außerhalb der Abfüllanlage, beim Kunden, 
entstehen die feinen Abplatzungen an den Flaschen eher nicht. Da sind 
eher Schäden wie ein an- oder abgebrochener Flaschenhals üblich, und 
Beschädigungen beim Öffnen des Kronenkorkens.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dazu haben die hochauflösende Kamerasysteme
> mit Hochleistungs-Rechnern

Korrekt. Der Kronseder hat dazu wohl ein paar Informationen auf der 
Homepage. Zumindest konnte ich jetzt ein bisschen was auf www.krones.de 
unter "Produktfinder" => "Inspektionstechnik" finden.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.