www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sinus digitalisieren


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
welche Möglichkeiten gibt es eine Sinuswelle zu digitalisieren?

Autor: Pascal H. (pase-h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Hallo,
> welche Möglichkeiten gibt es eine Sinuswelle zu digitalisieren?

???

Was meinst du mit Digitalisieren?
Mach mal bitte genauere Angaben.

Mfg Pase-h

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Hallo,
> welche Möglichkeiten gibt es eine Sinuswelle zu digitalisieren?

Abfotografieren oder Tonband?

Was für eine Sinuswelle?

Autor: Oliver Heinrichs (Firma: OliverHeinrichs.de) (dobson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
adc

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich will ein BDC Motor ansteuern der Motor hat drei Fassen "A/B/C"
und wird mit DC Strom betrieben.
Jede Fasse wir mir einer Sinuswelle angesteuert und das 90Gard versetzt 
zur jeder Welle.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
um Drehstrom zu erzeugen!

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> also ich will ein BDC Motor ansteuern der Motor hat drei Fassen "A/B/C"
> und wird mit DC Strom betrieben.
> Jede Fasse wir mir einer Sinuswelle angesteuert und das 90Gard versetzt
> zur jeder Welle.

Und was bruachst du jetzt genau?
Eine Sinustabelle?

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> also ich will ein BDC Motor ansteuern der Motor hat drei Fassen "A/B/C"
> und wird mit DC Strom betrieben.
> Jede Fasse wir mir einer Sinuswelle angesteuert und das 90Gard versetzt
> zur jeder Welle.

Es handelt sich also um etwas elektrisches, nicht etwa eine Wasserwelle.
Es heißt Phase und nicht Fasse. Bei Drehstrommotoren müssen die drei 
Phasen um je 60° Phasenverschoben angesteuert werden, sonst dreht sich's 
nicht.
Meinst du wirklich BDC? Üblicher sind BLDCs (Bürstenlose 
Gleichstrommotoren)

Autor: Blicker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Sinuswelle zu digitalisieren

Nulldurchgang detektieren und berechnen f(t) = sin(w*t).

:-)))))))

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Möglichkeiten um einen Drehstrom(3Sinuswellen)zu Digitalisieren zu 
können.

z.b Controller oder so ich weiß doch selber nicht

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> z.b Controller oder so ich weiß doch selber nicht

und dann willst du wirklich was machen?
Wenn du die Hilfe hier in Anspruch nehmen willst, dann schilder mal 
genau dein Vorhaben.
Von uns weis nämlich keiner, was du bereits hast, verwendest, haben 
willst...
:-)

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> die Möglichkeiten um einen Drehstrom(3Sinuswellen)zu Digitalisieren zu
> können.
>
> z.b Controller oder so ich weiß doch selber nicht
Wie meinen?
Du willst also einen bürstenlosen Gleichstrommotor ansteuern? Oder was 
hast du so genau vor? Zum Ansteuern von bürstenlosen Gleichstrommotoren 
braucht man normalerweise keinen Sinus.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die Verwirrung wird groß sein unter den Verwirrten...

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luk4s K. schrieb:
> ... um je 60° Phasenverschoben angesteuert werden ...

60°?
Nach den drei Fässern kommt dann 180° lang nix und dann geht es wieder 
von vorne los?


:-)

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaub ich muss mich noch mal genauer erkundigen bevor ich hier 
weitermache!

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Wachtler schrieb:
> Luk4s K. schrieb:
>> ... um je 60° Phasenverschoben angesteuert werden ...
>
> 60°?
> Nach den drei Fässern kommt dann 180° lang nix und dann geht es wieder
> von vorne los?
>
>
> :-)
Ich meinte 120° :)

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> die Möglichkeiten um einen Drehstrom(3Sinuswellen)zu Digitalisieren zu
> können.

Er meint wohl Synthetisieren.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke schrieb:
> Sven schrieb:
>> die Möglichkeiten um einen Drehstrom(3Sinuswellen)zu Digitalisieren zu
>> können.
>
> Er meint wohl Synthetisieren.

Macht Spaß, die Aussagen des OPs geeignet zu interpretieren ;)

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es eine Chance gäbe, irgendwann die Lösung zu erfahren. könnten wir 
ja Wetten abschließen.

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Erfinder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luk4s K. schrieb:
> Macht Spaß, die Aussagen des OPs geeignet zu interpretieren ;)

Ok, Youtube-Video "Wat is'n Dampfmaschin?"

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Wachtler schrieb:
> Wenn es eine Chance gäbe, irgendwann die Lösung zu erfahren. könnten wir
> ja Wetten abschließen.
Also ich wette um nen Keks, drauf dass es ein bürstenloser 
Gleichstrommotor ist, kein BDC (Vermutlich Bürstenmotor)

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Fall das die Sinussignale abgetastet werden sollen und nicht 
erzeugt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Abtastung_%28Signalve...

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erfinder schrieb:
> Luk4s K. schrieb:
>> Macht Spaß, die Aussagen des OPs geeignet zu interpretieren ;)
>
> Ok, Youtube-Video "Wat is'n Dampfmaschin?"

Der Zusammenhang zwischen Zitat und Video erscheint mir nur mittelbar. 
Das Video ist trotzdem lustig :)

Autor: Der Admin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Backup-Domain-Controller. Hm, was hat das denn mit Sinus zu tun 
**grübel**

Autor: Erfinder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luk4s K. schrieb:
> Zusammenhang zwischen Zitat und Video

"... da stellen wir uns mal ganz dumm ..."

Autor: Jochen Fe. (jamesy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist im Grunde genommen ganz einfach! Man nimmt einen vierdimensionalen 
Neumann-Elektrodenverwutzler mit Elektroden aus Unobtanium, verbindet 
diesen siebenpolig mit einem Astrolabium, und baut diese Anordnung in 
einen Bose-Einstein-Kondensat-Ofen ein. Geht mit etwas Übung in unter 15 
Minuten!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.