www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf nach Kurzarbeit-Ende werde ich bei Zeitfirma gekündigt


Autor: Cimbom Gs (cimbomgs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

folgende Situation:
ich bin Mitarbeiter einer Zeitfirma als Ingeniuer seit länger als 2 
Jahre. Seit etwa 10 Monate befinde ich mich in Vollzeits-Kutzarbeit 
(d.h. die Zeitfirma hat Kurzarbeitsgeld vom Staat erhalten und mir 
weitergegeben anstatt mich wieder einzusetzen).

Nun soll die Kurzarbeit beendet werden, daher wurde ich gekündigt, damit 
sie ja kein Geld für mich zahlen müssen. Ich habe fristgerechte 
Kündigung erhalten. Aber ich finde es nicht FAIR.

Habe ich anspruch auf Abfindung? Kann ich das mit der Zeitfirma 
verhandeln?

Danke und Grüße
Cimbom

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sei froh, dass du da raus bist und such dir was richtiges (nicht beim 
Sklavenhändler um die Ecke).

Autor: Warmweiß (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dem akuten Ingenieurmangel sollte sich schnell was Neues finden 
lassen. XD

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Bewerbungen hast du denn in deiner Kurzarbeitszeit geschrieben?

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cimbom Gs schrieb:
> Hallo Forum,
>
> folgende Situation:
> ich bin Mitarbeiter einer Zeitfirma als Ingeniuer seit länger als 2
> Jahre. Seit etwa 10 Monate befinde ich mich in Vollzeits-Kutzarbeit
> (d.h. die Zeitfirma hat Kurzarbeitsgeld vom Staat erhalten und mir
> weitergegeben anstatt mich wieder einzusetzen).
>
> Nun soll die Kurzarbeit beendet werden

Mit welcher Begründung - dass sie nach 12 Monaten ausläuft? Soweit ich 
weiß ist die Befristung länger, sogar bis zu 24 Monate sind möglich. 
Allerdings wäre es auch ein Armutszeugnis für eine Zeitarbeitsfirma, 
jemanden so lange nicht vermitteln zu können.

>, daher wurde ich gekündigt, damit
> sie ja kein Geld für mich zahlen müssen. Ich habe fristgerechte
> Kündigung erhalten. Aber ich finde es nicht FAIR.
>
> Habe ich anspruch auf Abfindung? Kann ich das mit der Zeitfirma
> verhandeln?

Verhandeln kann man alles. Firmen zahlen Abfindungen zum Teil ja auch 
deshalb, um einen Prozess vor dem Arbeitsgericht zu vermeiden. Die Frage 
ist allerdings, warum solltest Du unbedingt vor ein Arbeitsgericht 
ziehen wollen? War Dein Arbeitsplatz dort so toll? Ich glaube, Du bist 
besser bedient wenn Du Dich woanders bewirbst. Es gibt hier und da 
tatsächlich offene Stellen, sogar bei Nicht-Dienstleistern, auch wenn 
manch einer hier im Forum das nicht glauben will. ;-)

Autor: Rainer Unsinn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cimbom Gs schrieb:
> Zeitfirma hat Kurzarbeitsgeld vom Staat erhalten

Seit wann gibt es denn Kurzarbeitergeld für Zeitarbeitsfirmen. Das wäre 
mir neu und riecht heftig nach Sozialbetrug seitens der Zeitfirma.

> Habe ich anspruch auf Abfindung?

Als Ingenieur solltest du eigentlich in der Lage sein, Google und Co. zu 
bedienen. Nein, du hast keinen Anspruch auf eine Abfindung. Abfindung 
gibt es nur, wenn dich der Arbeitgeber loswerden will und es eigentlich 
nicht kann (Kündigungsschutz, Sozialauswahl, etc). Zeitfirmen haben 
übrigens weitergehende Kündigungsrechte, dank einer Partei die das 
"sozial" im Namen trägt.

> Kann ich das mit der Zeitfirma verhandeln?

Klar, verhandeln kannst du alles, aber erreichen wirst du nichts.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer Unsinn schrieb:
> Cimbom Gs schrieb:
>> Zeitfirma hat Kurzarbeitsgeld vom Staat erhalten
>
> Seit wann gibt es denn Kurzarbeitergeld für Zeitarbeitsfirmen.

Seit Februar 2009:
http://www.gleichearbeit-gleichesgeld.de/leiharbei...

Autor: Rainer Unsinn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Brandis schrieb:
> Seit Februar 2009:
> http://www.gleichearbeit-gleichesgeld.de/leiharbei...

Danke für den Link, das war mir neu.

Ich glaube, ich gründe demnächst auch eine Leiharbeitsfirma...

Autor: Cimbom Gs (cimbomgs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lupin schrieb:
> Sei froh, dass du da raus bist und such dir was richtiges (nicht beim
> Sklavenhändler um die Ecke).

ich bin schon froh aber eine Abfindung (etwas mehr Geld bis ich wieder 
eine Stelle habe) wäre da sehr hilfreich.

Autor: Binsenweisheit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cimbom Gs schrieb:
> bis ich wieder eine Stelle habe) wäre da sehr hilfreich.

Das Kleingedruckte Deines Vertrages solltes Du selbst am besten kennen. 
Daher wird unsere Glaskugel wenig helfen.
1. bewerben
2. Konto liqiude halten (da Rückbuchungen später Ärger machen)
3  Gelbe Seiten durchforsten, wieder bewerben und nachfragen
4. Zeit sinnvoll f. Weiterbildung nutzen ...
5. Kopf nicht hängen lassen, weitermachen

Autor: gästle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine betriebsbedingte Kündigung darf sich nicht ausschließlich auf 
Gründe berufen, die bereits zur Anordnung der Kurzarbeit geführt haben!

Du solltest dich schlau machen ob eine Kündigungsschutzklage (Frist zur 
Einreichung beachten!) wirtschaftlich ist. Dein AG wird diese 
wahrscheinlich im Gütetermin mit einer Abfindung (1/2 Zahltag pro Jahr 
Betriebszugehörigkeit, Steuerpflichtig!) abwehren. Ev. spuckt er auch 
bei der Androhung einer solchen was aus.

Und sofort zur Arbeitsagentur!

Autor: staman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wann kapiert ihr es endlich? Dienstleister = Scheisse! So einfach ist 
das. Wenn ihr denen weiterhin hinterherhechelt, wird jeden Tag aufs Neue 
ein Dummer aufstehen, der ihnen auf den Leim geht.
Wie viele Threads gibt es hier zum Thema Ferchau, Brunel, ...? Wie viele 
verarschte tummeln sich hier? Was also erwartet ihr???
Ich kapiers nicht.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
staman schrieb:
> Wann kapiert ihr es endlich? Dienstleister = Scheisse! So einfach ist
> das. Wenn ihr denen weiterhin hinterherhechelt, wird jeden Tag aufs Neue
> ein Dummer aufstehen, der ihnen auf den Leim geht.
> Wie viele Threads gibt es hier zum Thema Ferchau, Brunel, ...? Wie viele
> verarschte tummeln sich hier? Was also erwartet ihr???
> Ich kapiers nicht.

Dir ist aber schon aufgefallen, dass viele Jobs gar nicht mehr in 
regulärer Festanstellung, sondern eben über Dienstleister vergeben 
werden? Insbesondere bei den großen Aktienkonzernen ist es ja fast schon 
eher die Regel als die Ausnahme.

Autor: Joel Schmidt (hansjoerg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Cimbom
Bei welcher Zeitarbeit warst du denn?
Was hast du bei denen gemacht, Inhaltlich? Vielleicht gibt es jemand 
hier der dich vermitteln kann..

gruss joel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.