www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder suche "breitband splitter/divider" Bezeichnung/Tip


Autor: Suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

kann mir bitte jemand sagen ob es breitbandige signalteiler zu kaufen 
gibt
bzw. wie diese bezeichnet werden, konnte nur welche für SAT/TV finden 
und diese sind ja nur für entsprechndes Band ausgelegt/optimiert

die eierlegende wollmilchsau von 0Hz bis 999GHz wirds nicht zu kaufen 
geben
aber ich möchte gern wissen ob es da z.B. was von 50Mhz bis 5Ghz. gibt 
o.ä.

ja, HF ist Neuland für mich...

vielen Dank!

Autor: Ratloser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drück dich mal genauer aus.
Was willst du und warum.

Einstellbare Frequenzweiche evtl.?

Autor: Sven Dibbert (sven_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau nach Powersplitter und Powercombiner. Ein Hersteller ist z.B. 
Minicircuits http://www.minicircuits.com/products/splitters_main.html

73 Sven

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein "resistive splitter" kann sowas, das ist ein power divider, der
3 dB reale Verluste in Widerständen einfährt (d. h. 6 dB vom Eingang
zu einem der Ausgänge).

Autor: Suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ihr seit super

werd ich mich später einlesen

DANKE!!!

Autor: Suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch eine Frage:

z.B. folgender Splitter:
http://www.minicircuits.com/pdfs/ZC16PD-252+.pdf
Daten: 16 Way-0° 50Ω 10 to 2500 MHz

verstehe ich nicht wieso dieser erst ab 10Mhz angegeben wird

laut Diagrammen sind die Bereiche zwischen DC und 10Mhz ja auch nicht 
übel.

welche Probleme bekommt man da bei niedrigen Frequenzen?

DANKE!

hat jemand einen guten HF-link für mich um mich in die thematik 
einzulesen?

Autor: Sepp Obermair (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hast du denn für Anforderungen an die Phase?

bzw die Phasentolleranzen zwischen den einzelnen Ausgängen.

Aus Widerständen lässt sich soetwas recht gut selbst aufbauen. Meine 
Erfahrung sagt etwa 2 Gard Differenz bis 2 GHz wenn man sich Stress 
macht.

Autor: Suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sepp,

die 2Grad bei 2Ghz beziehst du aber auf einen splitter mit nur zwei 
kanälen?

ich will auf mehreren(~10) kanälen ein Mischsignal aus 
unterschiedlichsten Frequenzen verarbeiten. die frequenzen sollten 
erhalten bleiben bzw. danach getrennt werden.

wenn ich das richtig verstehe wird bei diesen splittern das signal immer 
wieder verzweigt und die einzelnen stufen sind jeweils mit 
abschlusswiderständen abgeschlossen um die reflexionen bei HF zu 
vermeiden?

sowas wird man ohne richtig teure simmulations-SW nicht selbst auf einer 
HF-LP hinbekommen?

danke
Thomas

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suchender schrieb:

> wenn ich das richtig verstehe wird bei diesen splittern das signal immer
> wieder verzweigt und die einzelnen stufen sind jeweils mit
> abschlusswiderständen abgeschlossen um die reflexionen bei HF zu
> vermeiden?

Nein, unbenutzte Ausgänge musst du selbst abschließen.  An den
benutzten hängt ja deine Last dran.

> sowas wird man ohne richtig teure simmulations-SW nicht selbst auf einer
> HF-LP hinbekommen?

Vermute ich mal.

Wir haben sowas irgendwo rumliegen als 2:1-Teiler von 2...10 GHz,
den kann ich eventuell mal aufschrauben und fotografieren, damit
man einen Eindruck bekommt, wie die aufgebaut sind.

Autor: Suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg

das wär super, danke!

hast du eine idee wieso der bereich von DC bis 10Mhz aus den 
Spezifikationen ausgeommen ist?

(Datenblatt von vorvorigem post)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suchender schrieb:
> hast du eine idee wieso der bereich von DC bis 10Mhz aus den
> Spezifikationen ausgeommen ist?

Weil er vermutlich die spec nicht einhält, die sie ansonsten
vorgegeben haben.  Den Bereich kannst du in den groben Diagrammen
da auch nicht wirklich sehen (sprich: da muss keiner mehr gemessen
haben, da es ja jenseits der Spec ist).

Die Dinger müssen irgendwie mit Reaktanzen arbeiten, insofern ist
es verständlich, dass sie nur eine begrenzte Bandbreite haben.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Wir haben sowas irgendwo rumliegen als 2:1-Teiler von 2...10 GHz,
> den kann ich eventuell mal aufschrauben und fotografieren, damit
> man einen Eindruck bekommt, wie die aufgebaut sind.

OK, hier ist das Foto.  Sieht aus wie zwei Wilkinson-Teiler
hintereinander.  Die Widerstände haben 127 Ω (der vordere) und
442 Ω (der hintere).  Der Deckel hat innen auch noch so einen
Dämm-Schaumgummi dran (sieht aus wie stinknormale ESD-Matte).

Die Unterseite der Platine ist ein Quadrat komplett mit Cu.

Ob das Material Standard-FR4 ist oder was besseres, vermag man schwer
zu sagen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe gerade, dass man den Anschluss an die vordere SMA-Buchse da
nicht erkennt, hier nochmal die Draufsicht.  Leider sind die
Leiterbahnen durch die Sn-Oberfläche nicht sehr kontrastreich.

Autor: Suchender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DANKE!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.