www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik [S] Guter Lötkolben <50€


Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

nun zum hundertstem Mal die Lötkolbenfrage:
Nachdem mein 5€ Pollinlötkolben seit 20min. nicht mehr warm wird,
muss ich mir einen neuen Lötkolben kaufen.
Im Forum und im Wiki wird oft die Analog 60 empfohlen,
aber 140€ sind mir doch zuviel.
Gibt es gute Lötkolben (oder Lötstationen) unter 50€?
- WM 15L: wird im Forum empfohlen, ist 15W nicht zu wenig?
- ERSA 340KD 30S 40W: hab ich bei Reichelt gefunden, kennt den wer?
Ich löte auch nicht zuviel und noch nicht recht lange.

Bitte sagt jetz nicht, das haben wir schon 1000x diskutiert, sondern 
lieber ob die beiden Lötkolben gut sind, oder ob es Noname auch tut.

Autor: Zwölflieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du keine speziellen Lötspitzen brauchst dann tut ein Kolben mit 
Elektronik im Griff gute Dienste. Die sind günstig, haben 60 Watt, 
verzunden durch die einstellbare Temperatur nicht so schnell; nur die 
Schnur ist etwas kurz.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wäre da geeignet als konkretes Beispiel?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage wäre, ob temperaturregelbar oder ob du bereit
bist, mit dem Löten anzufangen wenn er heiss genug ist
und ihn bei Pausen wieder auszustecken (abschalten geht
ja meist nicht :-( )

Ohne Temperaturreglung wäre Ersa MultiPro zu empfehlen,
(der MultiTC ist dir zu teuer und irgendwie das Geld
auch nicht wert) weil es für den viele verschiedene
sinnvolle Lötspitzen gibt (und hoffentlich noch lange,
obwohl ich bei Conrad miterleben musste wie jemand für
seinen guten Ersa-Lötkolben eine Lötspitze haben wollte
und vom Verkäufer mit "gibt's schon lange nicht mehr"
zu einer miesen chinesischen TrafoLötPistole überredet
wurde, obwohl es die 162KD auch heute immer noch gibt).

Mit Temperaturregelung vielleicht Pollin ZD917 ? Die
lag vor einem Jahr in deinem Preisrahmen (heute ist sie
teurer), kann gleich entlöten, und bei den Preis kann
man sich mit Lötspitzen für die nächsten 40 Jahre eindecken.
Ausserdem ist die Lötkolbenablage dort gut, viel besser
als 500101. Dumm halt, wenn sie vorher kaputt geht, was
jemandem hier aus dem Forum schon passiert sein soll.

Autor: Zwölflieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kolben mit Regelung im Griff:

http://www.conrad.de/ce/de/product/588269/REGELBAR...

Bis auf das etwas zu kurze Kabel, bin ich damit seit Jahren zufrieden. 
Wenn die Steckdose auf dem Boden liegt zieht es den Kolben fast vom 
Tisch.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such nach einem Weller WTCP*.
Ich habe hier noch eine Station mit Kolben rumliegen, die ich für unter 
50€ abgeben würde. Nur der Halter fehlt.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

der Conrad Lötkolben mit Regelung im Griff:
Wie lange hält da die Lötspitze?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir was gescheites! Eine gebrauchte WTCP bei Ebay oder vom Bernd 
ist 100mal besser als dieser komische Kolben mit Regelung im Griff. 
Werkzeug benutzt man ein Leben lang.

Autor: Patrick K. (unknown_artist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noname tuts.

Versuch die ZD-931.
Reichelt hat die für 39,90€ - in der Bucht findest du sie teilweise auch 
für ein paar Euro weniger oder wenigstens ohne Versand wenn du sonst nix 
mitbestellen willst.

Läuft gut, spitzen und ersatzlötkolben etc. sind spottbillig, spitzen 
halten aber auch recht lang.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick K. schrieb:
> Noname tuts.
Nein tuts nicht, wie man am Eingangspost sehen kann!

Autor: Julian O. (juliano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Du :-)

Ich hab hier auch die Analog 60 stehen und würde mir nichts günstigeres 
mehr kaufen. Flottes Anheizen & Nachregeln (zumindest im Vergleich zu 
meiner alten Wisent Station) und vorallem (meiner Meinung nach viel 
wichtiger) liegt der Kolben super in der Hand, wird nicht Warm (am 
Griff) und das Kabel zwischen Kolben und Station ist sehr Flexibel und 
stört nicht.

In der Bucht gehen die Analog 60 gebraucht (meine war auch nicht neu) 
für unter 100€ raus. Meiner Meinung nach eine lohnende Investition

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich hab hier auch die Analog 60 stehen
> und würde mir nichts günstigeres mehr kaufen.

Allerdings galt die Analog 60 bei ihrem Erscheinen
als billige Lötstation, hat damals 122 EUR gekostet,
man sollte sich damals lieber was vernünftiges kaufen,
von Weller oder so,
und es gab viele Leute die über die billige Konstruktion
und Materialen jammerten.

Schön, daß sie dir gefällt.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann mich nicht erinnern, dass die Analog 60 als "billige 
Lötstation" galt. Wo und wann soll das gewesen sein?

Habe selber eine seit locker 8 Jahren und bin zufrieden. Das Kabel ist 
wirklich sehr flexibel, im Gegensatz zu so manch anderem Kolben. Die 
Regelung funktioniert gut, die Spitzen halten lange und sind günstig.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir ne Weller, wenn Du kannst.
Was nützt dir billiges Werkzeug, wenn es dann wenn Du esw brauchst den 
Geist aufgibt oder -noch schlimmer- deine Schaltung zerbrät.
Wenn Du ne Weller hast, dann hast Du die Dein Leben lang.
Meine ist inzwischen >30 Jahre und immer noch Tiptop!

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm von pollin die ZD-931 hab ich auch.Die ist gut!Und kostet glaub ich 
40 euro.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ZD-931 hat 48W ... und sieht klapprig aus.

Ich habe mal die ERSA RDS-80 probiert. Das war mal eine 
Super-Katastrophe. Hartes Kabel zum Griffel und digitale Einstellung - 
what for ???

Ich habe hier eine analoge Weller WDS-81 oder so, da habe ich ein 
Drehpoti für die Temperatur, die heizt schnell an.

Für die Produktion haben wir die WTCPs von Weller. Arbeitstiere, die ich 
auch für SMDs einsetze.
Und ... in jeder Werkstatt, durch die ich renne, steht eine 
WTCP-Station, gerne auch mal 30 Jahre alt.

Bleifrei ist immer ein Problem !!!

Die analog-60 von ERSA soll nicht so sehr schlecht sein.

Diese digitalen Dinger bringen keinen Gewinn, sind eher schlechter zu 
bedienen, weil man jetzt lange tippen muß.
Wichtig ist die Power zum schnellen(!) Nachheizen und kurze Wege zur 
Lötstelle.

Autor: Sebastian R. (sebr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch von mir der Ratschlag (aus eigener Erfahrung): Such dir ne 
gebrauchte Weller WTCP-S und du wirst es nicht bereuen ;)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und der Lötkolben sollte ein Silikonkabel haben!

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK vielen Dank für die Meinungen.
Ich werde mir bei nächster Gelegenheit
eine Analog 60 oder WEller WTCP zulegen,
bis dahin löte ich noch mit so einem
ungeregeltem Billigding.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.