www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder SMA Schluessel


Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage die mich schon lange plagt...

Gibt es eigentlich fuer SMA oder SMC offizielle Schluessel von TEK oder 
HP? Wohlmoeglich mit Drehmomentmessung? Sozusagen das Statusymbol des 
HF-Technikers? :-)

Olaf

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SMA auf jeden Fall.  Die Drehmomentmessung besteht aus so einer
Abknick-Mimik.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statussymbol ? Das Kalibrierkit fuer den Netzwerkanalyzer ... fuer 
schlappe 2kEuro. Ein Drehmomentschluessel, ein 50 Ohm, ein Kurzschluss, 
ein Offener.
Um damit zu protzen sollte der Netzwerkanalyzer auch mind. eine 
Groessenordnung hoeher gehen wie tatsaechlich benoetigt.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es, selbst schon staunend in Händen gehalten. Hier z.B.:
http://www.pn-com.de/produkte/PNN%20Drehmomentschl...

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die gibt es tatsächlich, hab ich auch schonmal benutzen können aber 
frag mich nicht nachem Hersteller, sah aber aus wie die beiden äußeren 
auf der ersten Seite im über mir verlinkten PDF

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SMA wird mit 1Nm angezogen. Schlüssel gibt es in verschiedenen Versionen 
von Huber&Suhner. Kosten etwa 90 EUR pro Stück. Kalibrierung ca. 50 EUR. 
An bestimmten Units ist so ein Teil ein unbedingtes Muß!

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gnadenloser Labberer schrieb:
> Statussymbol ? Das Kalibrierkit fuer den Netzwerkanalyzer ... fuer
>
> schlappe 2kEuro. Ein Drehmomentschluessel, ein 50 Ohm, ein Kurzschluss,
>
> ein Offener.
>
> Um damit zu protzen sollte der Netzwerkanalyzer auch mind. eine
>
> Groessenordnung hoeher gehen wie tatsaechlich benoetigt.

Diese Preise kommen nicht von ungefähr und werden auch gezahlt.

Bei einen VNA bis 100MHz mag das sicher übertrieben sein, aber bei einen
NVA bis 40GHz sind solche Vorgehensweise ein unbedingtes Muss, wenn man 
reproduzierbare Ergebnisse erhalten will.

Ralph Berres

Autor: Wolfgang M. (womai)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir verwenden hier Drehmomentenschluessel von Maury Microwave. Nicht 
gerade billig aber sehr gut. Aufpassen - SMA braucht ein anderes 
Drehmoment als z.B. 2.92mm oder 2.4mm.

Wolfgang

Autor: Sepp Obermair (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für N und TNC gibt es diese auch, hab zumindest 2 auf der Laborbank 
liegen

Autor: Thorsten F. (tfol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich nutze für SMA einen 5/16Zoll Maulschlüssel mit Drehmoment.

Evtl. hilft dir das ja.

Gruß
Thorsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.