www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Laptop Kopfhörerausgausgang defekt


Autor: Patrick K. (unknown_artist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!


Mein Kopfhörerausgang an meinem Laptop (ein Dell Inspiron 6400) ist 
heute abgeraucht.
Die Soundkarte selbst funktioniert aber noch, die internen Lautsprecher 
geben noch aus, das Line-in bzw. der Mikrophoneingang funktionieren 
noch.
Vermutlich ist warum auch immer die Endstufe für die Kopfhörer kaputt 
gegangen.
Natürlich befindet sich die Soundkarte "on-board" so dass ein Austausch 
sich nicht lohnt.
Ich denke, dass für den Ausgang so etwas ähnliches wie ein kleiner 
LM3886 verbaut ist, der wohl den Geist aufgegeben hat.

Wie hoch stehen meine Chancen diesen Chip zu finden und auszutauschen?
Kann mir jemand einen Tip zur Fehlersuche geben? Vllt. schonmal sowas 
ähnliches gemacht?

Viele Grüße,

Patrick

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist nicht mal gesagt, daß es einen extra Verstärker für KH gibt. Wenn 
ein Realteck Codec verbaut ist, findest Du dort Applikationen auf deren 
Seite dazu.

Patrick K. schrieb:
> ist
> heute abgeraucht.

Von allein? (sicher nicht)
Was hast Du gemacht?

Autor: Patrick K. (unknown_artist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, von alleine natürlich nicht.
Ich habe die Soundkarte als Signalgenerator benutzt, und wahrscheinlich 
dabei den Kanal kurzgeschlossen.

Peinlich peinlich.

Nein, ist eine Sigmatel STAC 92xx.
Und ich finde rein gar nichts über den Aufbau oder ähnlichem.


Eigentlich ist mir schon klar, dass das zu 99% irreparabel ist. Aber die 
Hoffnung stirbt zuletzt.

Grüße

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch eine USB-Soundkarte :)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor ich auf dem Board herumlöten würde, hätte ich z.B. erst mal einen 
einfachen USB-Stick getestet. Ob er Deinen Anforderungen genügt, weiß 
ich natürlich nicht! Jedenfalls ist er im Störfall ganz schnell 
ausgetauscht.

z.B. USB 2.0 Audio-Controller Bestellnummer: 720 945 bei Pollin 4,95€

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick K. schrieb:
> Nein, ist eine Sigmatel STAC 92xx.

http://www.alldatasheet.com/view.jsp?Searchword=STAC92

Dann such Dir hier was aus, und vllt. hast Du Glück was nahrhaftes zu 
finden.

Autor: Patrick K. (unknown_artist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja eine USB Soundkarte (hauptsächlich für Recording) habe ich auch, aber 
so eine kleine werde ich mir jetzt wohl für unterwegs anschaffen müssen 
;)

mhh schrieb:
> http://www.alldatasheet.com/view.jsp?Searchword=STAC92
>
> Dann such Dir hier was aus, und vllt. hast Du Glück was nahrhaftes zu
> finden.


Hurra, genau das ist es! Bin gar nicht auf die Idee gekommen, mal 
"Datasheet" dazuzutippen, hab nur Treiber und karten gefunden!
Der Chip hat einen extra Kopfhörerverstärker drin, und den hab ich 
geschossen. Jetzt muss ich nur noch rausfinden, welcher genau, ob 32 
oder 48LQFP und dann kann ich es umlöten - oder kaputtlöten je nachdem.

Leider finde ich gar keine Bezugsquelle für den Chip allein ..


Danke für den Tipp!

Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.