www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Großes Pad in Eagle mit Lötstoplack


Autor: Fabian S. (jacky2k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich will in eagle ein ca. 18x18mm großes Pad erstellen für einen 
Kapazitiven Sensor. Und das pad soll dann mit Lötstoplack überzogen 
werden.
Desshalb kommen aus 2 Gründen keine normalen Pads in Frage: ich kann die 
nur bis maximal 13x13mm groß machen, wenn ich etwas größeres eingebe 
kommt eine Fehlermeldung, dass es nicht so groß geht und wenn ich 
normale SMD Pads verwende kommt dort kein Lötstop drauf.
Momentan habe ich einfach zwei kleine Pads gemacht und dann nen Poly mit 
dem richtigen Potential drum rum, ist aber mist wenn man die mal bewegen 
muss und um das Pad inner mitte ist natürlich kein Lötstop.
Wer hat ne Alternative?

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian S. schrieb:
> Wer hat ne Alternative?

Eine open end Leiterbahn ?
:-)

Autor: Fabian S. (jacky2k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht sowas?
also einfach Leiterbahn im Schematic legen und offen lassen und dann 
wieder mit poly oder wie?

Autor: Torsten Schwalm (torstensc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein kleines Pad nehmen und ein gefüllte Polygon drüber.
Im Restrict Layer sollte kein Polygon sein, deshalb ist dann auch LS 
drüber.

Autor: Fabian S. (jacky2k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs nun ohne Pad gemacht, mit offener Leitung und poly.

Autor: Fabian S. (jacky2k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach die Lösung mit der offenen Bahn ist Mist.
Die Leitung ist grade Verschwunden weil ich was umgebaut habe und nun 
weißt er mich ja nicht darauf hin, dass da noch ne Verbindung fehlt 
zwischen Pad und Pin.
@Torsten:
Wie meinst du das genau? Wenn ich nen Pad nehme ist da kein Lötstop, wie 
mache ich ein Pad wo welcher ist?

Autor: Torsten Schwalm (torstensc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal, ob du im trestrict oder brestrict die Fläche über dem Pad 
löschen kannst. Notfalls musst du dir einen Leiterzug mit Hilfe von 
Polygon oder Wire selber basteln. Gibt es halt im Schaltplan nicht, aber
manuell auf der Platine.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Du kannst im Bauteileditor (Package) den Stoplayer für jedes Pad 
einzeln an und ausschalten.

2. Einfach eine offene Leitung legen, dieser einen Namen geben. Dann im 
Board (falls nötig) ein Stück Leiterbahn legen (Wenn kein Airwire 
angezeigt wird, einfach mit Strg+Linksklick (während man das Route-Tool 
hat) auf den Pin klicken, wo diese offene Leitung angeschlossen werden 
soll. Dann ans Ende der Leiterbahn ein Polygon machen und diesem den 
gleichen Namen geben, wie das offene Signal.

Ich würde einfach ein einzelnes kleines Pad nehmen, im Bauteileditor 
(Package) dann Thermals und Stoplayer ausschalten (Mal mit dem Info-Tool 
auf das Pad klicken) und darum ein Polygon bauen.

Autor: Thomas T. (knibbel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade mal mit Eagle "gespielt" und folgenden Lösungsvorschlag:

Ich habe mir die "Testpad.lbr" genommen und ein (unwichtiges) Bauteil 
mit einem "normalen" SMD-Pad wie folgt abgeändert:

Unter Eigenschaften (und dann auf das SMD-Pad klicken) kannst du die 
Erzeugung von Stopplack abschalten. Danach habe ich einfach ein 
Rectangle auf dem gleichen Layer wie das Pad (Top-layer) darüber gelegt.

Jetzt kannst du dieses Testpad im Schaltplan einfügen und entsprechend 
routen.

Eagle könnte sich aber immer noch beim DRC beschweren...

Gruß,
Thomas T.

Autor: Fabian S. (jacky2k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thomas
Joa das mit dem DRC will ich ja grade vermeiden ;)

Habe nun eine lbr erstellt mit einem kleinen Pad drin, dort den Stoplack 
hin gemacht, ins Design eingefügt und noch nen poly mit dem richtigen 
Potential drüber. Funktioniert 1A, sieht gut aus, keine DRC Fehler nur 
das Verschieben des Bauteils ist jetzt noch blöd. Aber da die Platine 
eigentlich schon fertig ist, hoffe ich mal, dass ich es nicht mehr 
verschieben muss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.