www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was ist das für ein Bauteil? IC-Sockel?


Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr Lieben,

bei Aufräumarbeiten habe ich ein Bauteil gefunden, welches ähnlich 
aussieht wie ein IC-Sockel (14-polig oder so). Allerdings hat es oben 
keine Löcher (für den IC) sondern komische Pins, welche ähnlich wie 
Pinwandnadeln aussehen.

Weiß einer was das ist und für was man das evtl. verwendet???

Falls sich darunter keiner was vorstellen kann, müsste ich mal ein Foto 
machen.l

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha B. schrieb:
> Meinst DU sowas ...
>
> http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=4373;PROVID=2402

Nee, leider nicht.

Kennst du Pinwandnadeln mit solchen Kunststoffgriffen. So sehen die 
Dinger oben dran aus. Also nicht nur ein Stift, sondern mit einer Art 
Hut drauf.

Autor: Hunt Worker (hunt_work_er)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Bild wäre hilfreich ...

Autor: ahlol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du mal ein foto davon machen bzw. es versuchen z.B. in Paint zu 
zeichnen?

Autor: Dr. Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ein Photo wäre sicher sehr hilfreich!

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hunt Worker (hunt_work_er)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht doch dabei:
Lötgabeln

Autor: frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gabeln sehen doch aber nicht wie ein Hut aus, oder? Jetzt bin ich 
auch auf ein Foto gespannt.
frank

Autor: Troll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hunt Worker schrieb:
> Steht doch dabei:

Das tut's, ja... Aber haben deine Pinwandnadeln so gabeln oben drauf?
Meine nicht...

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
frank schrieb:
> Jetzt bin ich
> auch auf ein Foto gespannt.

So... hier nun das Foto. "Hut" ist vielleicht doch etwas übertrieben ;-)

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch nie gesehen?
Eine verkrüppelte ic Fassung oder so?Auf jeden fall Made In China

Autor: Andreas Schweigstill (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solch ein DIL-Stecker dient, ähnlich wie die Ausführung mit Lötgabeln, 
zum Aufbau freifliegender Schaltungen. Häufig werden sie auch 
eingesetzt, um einfach nur Drahtbrücken für bestimmte 
Gerätekonfigurationen anzubringen.

Bei einigen Messsystemen werden aber auch Widerstände/Spannungsteiler 
zur Bereichsauswahl auf diese Weise realisiert.

Die genannten DIL-Stecker sind "typische" Bauteile aus den siebziger und 
achtziger Jahren, als es noch keine per Software umschaltbaren Bausteine 
gab bzw. diese unangemessen aufwändig und/oder teuer gewesen wären.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötstützpunkte (solder posts) auf Sockel
http://www.hermuth.de/53959597580b8455b/prduktuebe...
Draht drumwickeln und festlöten.
Hält sogar Weltraumeinsätze aus (wenn der Sockel aus Teflon wäre).

Autor: Andreas Schweigstill (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XxThomasxX schrieb:
> Eine verkrüppelte ic Fassung oder so?Auf jeden fall Made In China

Hmm, traditionell wohl eher nicht. Solche DIL-Stecker kamen schon auf 
den Markt, als die chinesische Elektronikindustrie noch gar nicht 
existent war.

Autor: Egal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht aus, wie mal schnell was handverdrahtete in eine Schaltung 
einzufügen. Oben als Lötpunkte.

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt wirkt das für mich sehr praktisch.Also doch keine verkrüppelte ic 
Fassung.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Verkrüppelte IC Fassung", wie soll das funktionieren? Mutation? Ich 
meine, in das abgebildete Teil kann man nicht mal ansatzweise einen IC 
einsetzen, selbst wenn man wollte.

Autor: frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> "Verkrüppelte IC Fassung", wie soll das funktionieren? Mutation?

Bei der industriellen Produktion von Geld wird das Fehlprägung und 
Fehldruck genannt und ist unter Sammlern sehr begehrt;-)
frank

Autor: Andreas Schweigstill (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich habe solche DIL-Stecker auch schon als SOIC-/DIL-Adapter 
verwendet...

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das teil ist praktisch um smd ics welche es nicht in dil gibt auf 
lochraster oder steckbrett zu basteln

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm... so was in der Art hatte ich mir schon gedacht. Ich hatte die 
Dinger auf den ersten Blick mit in die Kiste mit den IC-Fassungen 
gelegt. Aber jetzt beim Aussortieren, hab ich festgestellt, dass das gar 
keine Fassung in dem Sinne ist.

Danke euch allen.

Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Otto schrieb:
> das teil ist praktisch um smd ics welche es nicht in dil gibt auf
>
> lochraster oder steckbrett zu basteln


Aber smd hat mehr pins also auch kaum dafür brauchbar

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XxThomasxX schrieb:
> Otto schrieb:
>> das teil ist praktisch um smd ics welche es nicht in dil gibt auf
>>
>> lochraster oder steckbrett zu basteln
>
>
> Aber smd hat mehr pins also auch kaum dafür brauchbar

Es gibt auch SMD-ICs mit 6, 8 oder 14 Pins, dafür kann das durchaus 
brauchbar sein.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SMD heißt doch nur, dass das Bauteil auf der Oberfläche der Leiterplatte 
befestigt wird und nicht durch diese durchgesteckt wird/werden muss.

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann also aus jedem DIP ein SMD machen.

Autor: Hunt Worker (hunt_work_er)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
User schrieb:
> Man kann also aus jedem DIP ein SMD machen.

Nein, aus jedem SMD ein DlP

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
User schrieb:
> Man kann also aus jedem DIP ein SMD machen.

Beinchen einkürzen und sich an der Größe nicht stören...

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
User schrieb:
> Man kann also aus jedem DIP ein SMD machen.

Ja.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.