www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Kleine 1-Raum-Wohnungs-Steuerung


Autor: multiholle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe in meiner Wohnung mehrere Leuchtstofflampen mit 1-10V dimmbaren 
EVGs sowie herkömliche Lampen. Ich möchte gerne diese Lampen zentral 
steuern sowie zu Lichszenen zusammenfassen können. Das ganze sollte 
möglichst wenig kosten. Welches System würdet ihr dafür empfehlen?

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: multiholle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit FS20 habe ich total schlechte Erfahrungen gemacht. Wenn man mehrere 
Empfänger zu Gruppen zusammenfasst kommt es häufiger vor, das einzelne 
Empfänger auf ein Signal nicht reagieren. Außerdem kann man keine 
Lichtszenen erstellen.

Es kann ruhig was mit Verkablung sein. Mir geht es hauptsächtlich um die 
Steuerung von Licht, evtl. noch das Ein/Ausschalten einer 
Verteilersteckdose.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt da zahlreiche Anbieter:

EIB/KNX:

z.B. Jung http://www.jung.de/ oder Berker http://www.berker.de

Enocean-Funk-Technik:

z.B. http://www.thermokon.at

Alternative Bus-Systeme:

habitron http://www.habitron.de

LCN http://www.lcn.de/

usw...

einfach mal 'hausautomation' bei google eingeben

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich möchte gerne diese Lampen zentral
> steuern sowie zu Lichszenen zusammenfassen können. Das ganze sollte
> möglichst wenig kosten. Welches System würdet ihr dafür empfehlen?

Potis und Schalter in Kiste und Kabel.

Autor: multiholle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Potis und Schalter in Kiste und Kabel.

Wie meinst du das? Wie kann ich da Lichszenen erstellen?

Autor: Archie F..... (archie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie meinst du das? Wie kann ich da Lichszenen erstellen?
Wenn duin einer Einzimmerwohnung lebt, bist du wohl solo, MaWin geht 
deshalb von geübten Händen aus :)

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Potis und Schalter in Kiste und Kabel.

das wäre ja viel zu einfach ;-)

>Wie meinst du das? Wie kann ich da Lichszenen erstellen?

man könnt so einen z.b. 8 Poligen Drehschalter machen:
position 1: alles aus
position 2: manuell
position 3 bis 8: Lichtszenen..

ein paar kg relais, kabel  und kleinkram dazu.. und fertig ;-)

Autor: multiholle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert L. schrieb:
> man könnt so einen z.b. 8 Poligen Drehschalter machen:
> position 1: alles aus
> position 2: manuell
> position 3 bis 8: Lichtszenen..
>
> ein paar kg relais, kabel  und kleinkram dazu.. und fertig ;-)


Klingt auf jeden Fall nicht schlecht. Vor allem da jegliche Bussystem 
einfach unerschwinglich sind. Ein paar Kabel zu verlegen ist auf jeden 
Fall kein Problem :)

Drehschalter gefällt mir aber nicht so gut, da mann alle Szenen 
durchschalten muss, bevor man die gewünschte gefunden hat. Kann man 
nicht Taster nehmen und die so verdrahten das es nur möglich ist eine 
Szene zu Zeit zu wählen? Gibt es so eine Schaltung 
(Wechselseitiger-Ausschluss)?

Wie würdet ihr das ganze aufbauen? Ich hätte jetzt an Lochraster gedacht 
mit irgendwelchen Steckverbindern, die man dann je nach Lichtszene 
umstecken kann, ohne Löten zu müssen, ähnlich wie die Stecker im 
KFZ-Bereich. Was könnte man da nehmen?

Als Relais kann man da sowas nehmen, oder geht das billiger? Sollte ich 
für den Relaisstromkreise lieber eine Spannung von 12V oder 230V nehmen? 
Das Relais muss 2 Stromkreise schalten können. Einmal 230V ein/aus und 
dann die 10V Steuerleitungen für die Dimmer. 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C33...

Autor: multiholle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe im Netz diese Schaltung als Ersatz für den Drehschalter 
gefunden. Das müsste doch funktionieren: 
http://www.bilderhoster.net/safeforbilder/2xfv38pk.jpg

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie meinst du das? Wie kann ich da Lichszenen erstellen?

Deine Dimmer werden mit 0-10V angesteuert, mit einem Poti kann man also 
die Helligkeit vorgeben.

Mit Schaltern kannst du zwischen mehreren verschiedenen Potis 
umschalten.

Ich könnte mir vorstellen, daß man z.B. bei 6 Lampen und 4 Lichtszenen 
einfach 24 Potis auf ein Brett montiert, und mit 4 Mehrfachschaltern 
"Tastenaggregat" (unter Tastensatz 
http://oppermann-electronic.de/html/schalter.html leider nicht mehr 
lieferbar) oder einem Mehrebenen-Drehschalter jeweils eine 6er Gruppe 
Potis an die Dimmer schaltet.

Wenn man will, kann man ja noch Kondensatoren für einen weichen Übergang 
zwischen den Szenen, Oszillatoren und Blinker mit NE555 für Lichteffekte 
wie Farbwechsel hinzubauen.

Autor: Robert L. (lrlr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für (alte) Waschmaschinen müsste es sowas geben:

z.b. so ähnlich!

http://www.oeschich.de/d_001888_Tastenschalter_8_f...

Autor: multiholle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich diese Relais nehmen: 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C33...

Und die dann mit diesen Schaltern schalten (für die Zuordnung zu den 
einzelnen Gruppen): 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C27...

Schalter habe ich jetzt einen passenden mit 12 Tasten gefunden.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann ich diese Relais nehmen:
> Und die dann mit diesen Schaltern schalten

Theoretisch ja,
praktisch erscheinen mir die aber die ziemlich ungünstigste Wahl.


Was willst du denn nun aufbauen, wozu hast du dich entschieden ?

Autor: multiholle (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So in der Art habe ich mir das vorgestellt. Mit den Transitoren war nur 
so eine Idee, evtl. sollte ich doch lieber Relais nehmen.

Durch den Tastenschalter liegt auf Leitung 1, 2 oder 3 Spannung an, 
wodurch die jeweils aktuelle Szene representiert wird. Der DIP-Schalter 
regelt, in welchen Szenen die Lampe eingeschaltet ist. Die Lampe selbst 
wird dann über das Relais geschalten. Zusätzlich gibt es einen zweiten 
Stromkreis, in dem jeweils zu aktiven Szene ein Widerstand an das EVG 
geschalten wird.

Autor: Fummler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird aber ne ganz schöne Fummelei mit so kleinen DIP-Schaltern ;)

Autor: multiholle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die DIP-Schalter sollen ja im Kasten verschwinden und wird nur einmal zu 
Einstllung benötigt. An der wand ist dann nur der Tastenschalter zur 
Auswahl der Lichtszene.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.