www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ich möchte mir eine "8Kanal" Temperatursteuerung bauen und bracuh etwas Hilfe


Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Ich möchte für meinen Serverschrank eine Temperatursteuerung 
bauen,
die sollte besitzen,

1 LCD, 16x2 Zeichen, Auf dem sollen immer hintereinander die 8 
Temperaturen     laufen und in der unteren Zeile eine Uhr mit Datum.

8 Temperaturfühler, von denen soll dann die Temperatur an 8 
verschiedenen Orten bezogen werden.

Taster um die Uhr und das Datum einzustellen,

und das alles sollte am Besten ohne PC laufen also zum Programmieren und 
so schon aber dann später die Temperaturen und so sollen dann auf nem 
Mikrocontrooler laufen.

Ich habe gute Kenntinsse im Löten und mit der Elektronik Lediglich im
Programmieren Hapert es ein bisschen.

Meine Frage ist Das so möglich, oder geht das nicht, wenn ja was nehm 
ich
für temperatursensoren und was für einen(Mikrocontroller) und wie 
steuere ich das Display an?

Vielen Dank für eure Antworten im Vorraus,
Moritz

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Als Display wollte ich das hier nehmen:
http://www.pollin.de/shop/dt/OTc1OTc4OTk-/Baueleme...

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist möglich, als Sensoren vielleicht DS18S20 (gibt's gerade bei 
Pollin) als uC ein AVR wie Atmega8, als Display soinein alphanumerisches 
wie du es dir ausgesucht hast und ein paar Tasten.

Das Problem ist das Programm, du wirst erst erlernen müssen wie man die 
AVR programmiert. Eventuell wäre es einfacher mit BASCOM oder einem 
ferigen System welches 1 wire und lCD unterstützt.

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal unter

http://home.arcor.de/wosm/AtmegaProjekt/index.htm

eine Seite für Anfänger.

DS18S20 ist ok. BASCOM unterstützt den Zugriff auf diesen Baustein.

Die Daten aus dem DS18B20 sind jedoch einfacher umzurechnen.

Joe

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es den Mikrocontroller auch bei pollin weil wenn ja kann ich glaich 
alles auf einmal da bestelln und noch ne frage:

wie schließ ich das alles an den mikrocontroller an?
und steuert der das display auch oder brauch ich dafür nochmal was

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moritz schrieb:
> gibt es den Mikrocontroller auch bei pollin weil wenn ja kann ich glaich
> alles auf einmal da bestelln

Müsste es auch bei Pollin geben.
Hast du schon gesucht?

> und noch ne frage:
>
> wie schließ ich das alles an den mikrocontroller an?

Eine Grundschaltung dafür findest du zb im AVR-Tutorial

> und steuert der das display auch oder brauch ich dafür nochmal was

Nein, der µC macht auch das LCD mit

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das der hier oder muss ich da nen anderen 
nehmen,http://www.pollin.de/shop/dt/MzgwOTk4OTk-/Baueleme...


 ok das tutorial les ich mir dann gleich mal durch

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moritz schrieb:
> ist das der hier oder muss ich da nen anderen
> 
nehmen,http://www.pollin.de/shop/dt/MzgwOTk4OTk-/Baueleme...

Den könntest du auch nehmen (es ist ein Mega32) aber der ist schon ein 
wenig arg überdimensioniert. Ein Mega8 tuts dicke.

>  ok das tutorial les ich mir dann gleich mal durch

Achte vor allen Dingen darauf, was du ausser dem µC-Board noch brauchst 
(Programmer)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst noch:

Eine 230V Klemme
eine 230V/0.1A Feinsicherung
einen 9V Trafo, so 150mA reichen
ein Brückengleichrichter (1A reicht locker) oder 4 Dioden 1N4001
ein Siebelko, 470uF/16V reicht
ein 7805 Spannungsregler
2 100nF Keramik-Vielschichtkondensatoren
ein paar Taster (nutzen interne PullUps des AVR, sonst noch ein 10k 
Widerstand pro Taste)
die DS18x20
ein 4k7 Widerstand für 1 Wire
ein ATmega8 (oder ähnlich, der ATmega48 ist bei Pollin derzeit billiger)
eine Fassung dafür
(nicht unbedingt ein 8MHz Quarz mit 2 33pF Keramikkondensatoren)
ein Anschluss zum Programmieren
vermutlich ein Vorwiderstand von 4.7 Ohm für das Display
ein 10k (oder 20k) Trimmpoti zur Kontrasteinstellung für das Display
eine Lochrasterplatine
ein paar Befestigungsschrauben (Abstandshülsen)

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moritz schrieb:
> Hallo, Ich möchte für meinen Serverschrank eine Temperatursteuerung
>
> bauen,

Das oben beschriebene ist eine Temperaturanzeige, keine
Steuerung.

Willst du die Temperatur wirklich nur darstellen oder
kommt jetzt noch "Melden","Loggen", "Regeln" etc...

avr

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@avr nein ich will nur anzeigen das war ein fehler sollte eigentlich 
temperaturanzeige heißen

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lieber moritz wenn du hier einen eintrag schreiben konntest und so dann 
waere es prima zu lesen was ueber dem bereich wo du tippen kannst steht:

-----------------------------------------
Antwort schreiben
Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!
Groß- und Kleinschreibung verwenden
-----------------------------------------

es ist laichter nen schpezialisten zu finden wen man so schreibt das es 
etwas leichter zu lesen ist gruss michael

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja Kann Ja Mal Passieren das Man Mal Nicht Auf Dir Rechtschreibung 
Achtet weil man es Eilig Hat

Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für eine gepflegte Sprache braucht man nur Übung. Und Eile ist keine 
Ausrede.

Bei Bascom ist aber noch anzumerken: die kostenlose Version macht nur 4k 
Flash. Aber für dein Projekt sollte es locker ausreichen.

Gruß Anselm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.