www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Ist es heute noch möglich einen Hype um eine Website loszutreten?


Autor: Martin Meier (elektrointeressiert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sicher kennt der ein oder andere die milliondollarhomepage: Ein Student 
verkauft 1 Million Pixel und wird dadurch zum Dollarmillionär.
Das war 2005.


Meint Ihr, dass es durch ähnliche Konzepte (d.h. natürlich nicht noch 
ein Plagiat der Pixelidee) es heute noch möglich ist einen solchen Hype 
loszutreten, der den Besitzer reich macht?


Martin

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbstverständlich ist das noch möglich. Websites wie Faceb00k oder 
Twitter aus jüngerer Zeit beweisen das.

Autor: Martin Meier (elektrointeressiert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Faceboo k und Twitter sind meiner Meinung aber etwas anders:
Das mit den Pixeln ist eine Schwachsinnsidee gewesen. Es gab für die 
Nutzer kaum einen Nutzen. Verkauft wurden die Pixel, weil eine Art 
Hysterie entstanden ist.
Fa cebook und Twitter haben da shcon eher einen Sinn. Außerdem ist die 
Hysterie länger anhaltend.

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem musste bei faceb00k und twitter erstmal ordentlich Geld in eine 
infrastruktur investiert werden...

bei der pixelseite war das wohl eher nicht der fall. wobei ich die idee 
mit der pixelseite rückblickend für genial halte und neidisch bin, nicht 
auf so etwas gekommen zu sein :( (wie so oft :D )

hab gerade bei wikipedia geschaut: ca. 1030000$ eingenommen, und nach 
Abzug von Steuern, Spenden usw waren es noch ca. 650-700000$ bei 50€ 
Anfangsinvestition. Das muss man erstmal hinbekommen. Auch braucht man 
gewaltiges Glück, den Hype erstmal loszutreten

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was soll der mist, das ich nicht mehr faceb00k mit zwei "o" schreiben 
kann? Der Beitrag soll Spam enthalten? was ein Käse

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na aus Spaß wirds sicher nicht eingerichtet worden sein...

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
full ack. ich hasse diese ganzen sogenannten sozialen netzwerke.

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
boa, fang nich gleich an zu flennen...

wuuääähhh, soziale netzwerke sind der untergang vom 
abendland...wuääääähhh...welches gleich darauf vom morgenland 
assimiliert wird...wuääääähhhhh


es interessiert mich einen feuchten dreck was du meinst hassen zu 
müssen.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn "es Dich einen feuchten Dreck interessiert" - warum kommentierst Du 
es dann? ;-)

Ich war mal bei wkw angemeldet, hab mich aber wieder abgemeldet.
Für die investierte Zeit kommt dabei einfach viel zu wenig raus - und 
sicher keine "Freunde".

Kontakte knüpfe ich immer noch am liebsten bei einem guten Essen oder 
Gespräch.

Und wer mich sonst kontaktieren möchte, kann das über Telefon, E-Mail 
oder auch ICQ/MSN tun.

Chris D.

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Wenn "es Dich einen feuchten Dreck interessiert" - warum kommentierst Du
> es dann? ;-)

Wie soll ich denn rumpöbeln ohne zu kommentieren?? :D :P

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wkw ... hmmm ... ja seltsam.

da schlagen dann Leute auf, die man zugegeben schon ewig
nicht mehr gesehen hat ... was ja mitunter auch durchaus
seinen Grund hat.
Mir sind da die Leute suspekt, die 1500 "Freunde" im
Portfolio haben.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fhutdhb Ufzjjuz schrieb:
> Mir sind da die Leute suspekt, die 1500 "Freunde" im
> Portfolio haben.

Quelle: Heise Verlag/C't


Das sagt alles ;)

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben _ schrieb:
> full ack. ich hasse diese ganzen sogenannten sozialen netzwerke.

Ich hasse sie nicht, ich ignoriere sie einfach.

MfG

Autor: Lasst mich Arzt (ich_bin_durch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fhutdhb Ufzjjuz schrieb:
> Mir sind da die Leute suspekt, die 1500 "Freunde" im
> Portfolio haben.

Da wird ein komplexer Sachverhalt auf eine einzige wenig aussagekräftige 
Zahl heruntergebrochen. Die Leute stehen auf dieses Auswahlverfahren, 
Megapixelkameras lassen grüßen.

Autor: Martin Meier (elektrointeressiert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant, dass es hier 12 sinnlose Spameinträge gibt und niemand was 
zur eigentlichen Frage schreibt!

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Meier schrieb:
> Es gab für die
> Nutzer kaum einen Nutzen. Verkauft wurden die Pixel, weil eine Art
> Hysterie entstanden ist.

Ach so, Du meinst Websites die eine Hysterie auslösen, obwohl sie kaum 
einen Nutzen bringen...
Würde auch hier havon ausgehen, dass dies früher oder später wieder 
auftreten wird; Menschen sind nun mal neugierig.
Die Beispiele sind zwar nicht mehr aktuell, aber so einen Käse gabs doch 
immer wieder mal: Hamster dance, angebliche Freundin die nach xx'xxx 
Besuchern der Website ein weiteres Kleidungsstück auszieht, ...

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, "Hype" und "Hype, mit dem jemand reich wird" sind aber doch noch 
zwei paar Schuhe.

Mit "2 Girls one Cup" ist sicherlich niemand reich geworden...(zumindest 
hoffe ich das :D )

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. B. schrieb:
> Mit "2 Girls one Cup" ist sicherlich niemand reich geworden...(zumindest
> hoffe ich das :D )

Mit Goatse.cx wohl auch nicht, dennoch unbezahlbar und unerreicht. :-)

Iwan

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol :D ein längst vergessener Klassiker :D

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich ignoriere sie auch (genauso wie ihre am feuchten dreck 
interessierten anhänger) aber wenn so ein schrott gehypt wird nervt das 
einfach.

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben _ schrieb:
> ich ignoriere sie auch (genauso wie ihre am feuchten dreck
> interessierten anhänger)

Ich habe daher auch einige langjährige Kontakte abreißen lassen, weil 
ich nicht bereit war, die Einladung zu diesen sogenannten sozialen 
Netzwerken anzunehmen und die Kommunikationspartner keine Lust mehr zum 
Schreiben von EMails hatten. Ich bin dadurch aber weder ärmer noch 
einsamer geworden.

> aber wenn so ein schrott gehypt wird nervt das
> einfach.

Muss man denn immer jede Massenhysterie mitmachen?

Aber abgesehen davon nervt mich nicht alles, was mich nicht 
interessiert, also was ich ignoriere. Es nervt mich erst dann, wenn man 
mich damit bedrängt bzw. belästigt.

MfG

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau das gefühl krieg ich aber, genau wie bei klingeltönen oder anderen 
abonnements.

Autor: Uboot- Stocki (uboot-stocki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

> Meint Ihr, dass es durch ähnliche Konzepte (d.h. natürlich nicht noch
> ein Plagiat der Pixelidee) es heute noch möglich ist einen solchen Hype
> loszutreten, der den Besitzer reich macht?

Ich glaube nicht, dass solche Seiten gebaut wurden um "reich" zu werden.

Erinnert Euch mal wie ebay angefangen hat: Der Ebay-Gründer Omidyar hat 
auf seiner Web-Seite einen Verkaufsbereich hinzugefügt und seinen 
defekten Laserpointer reingesetzt... Das hat er sicher nicht gemacht um 
ein Weltunternehmen zu gründen.

Man findet hunderte Leute, die auf Ihrer WEB-Seite Dinge zum Verkauf 
anbieten, was niemanden interessiert. Von denen würde aber sicherlich 
keiner auf die Idee kommen und eine Verkaufsplattform programmieren.

Nirgends steht übrigens wieviele Ideen der Pixel-Seiten-Mensch vor der 
besagten Seite hatte, die nicht zu Geld wurden ...

Für mich ist das Erfolgsrezept: Beschäftige Dich mit etwas Neuem und 
spiele damit... Man kann nie wissen was daraus wird...

Viele Grüße

Marc

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fhutdhb Ufzjjuz schrieb:

> Mir sind da die Leute suspekt, die 1500 "Freunde" im
> Portfolio haben.

Naja vieviele werden sie davon persönlich kennen 1-2 ? das Problem ist 
ehr das so was ne gewisse art von Status karakter hat die heutige 
Gesellschaft will sich halt Profilieren.

Wie oft bekomme ich zu hören wie du hast kein handy oder wie du bist 
nicht beim Gesichtsbuch ......

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.