www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Erste ADC Messung verwerfen?


Autor: Christian K. (juppes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe gehört, dass man die erste Messung eines ADC verwerfen soll, da 
diese eher "geraten" wurde. Kann mir jemand den technischen Hintergrund 
dafür erklären? Gibts da irgendwo n Kondensator der geladen werden muss 
oder so?

MfG Humpelman

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, der Wandler arbeitet mit C-Speicherung am Eingang: mit einer sample- 
und hold-Schaltung wird zuerst der Messwert eingelesen, dann wird der in 
dem C gespeicherte Wert umgewandelt. Spannungsänderungen während der 
Wandlung würden unsinnige Ergebnisse bringen.
Beim ersten Einlesen in das Speicher-C ist das Einlesen nicht 
vollständig, wegen des eventuellen großen Werteunterschieds und könnte 
um mehrere Bits falsch sein.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann dürftest du mit einem ADC aber auch nicht messen, wenn das 
Eingangssignal zwischen zwei schnellen Abfragen von der minimalen zur 
maximalen Eingangsspannung steigt. Klar, durch parasitäre Widerstände 
hast du eine Zeitkonstante in deinem RC-Glied, aber deswegen nur die 
erste Messung zu verwerfen ist eine etwas plumpe Aussage. Außerdem ist 
meines Wissens nach der Eingangskondensator in der Regel mit dem Eingang 
verbunden, es sei denn, die Messung ist gerade angestoßen worden und der 
Wandler arbeitet. Wenn die Messung fertig ist, wird er wieder an den 
Eingang angeschlossen und lädt sich somit wieder auf, damit der 
Messvorgang sofort nach dem Anstoßen eben dieser starten kann und eben 
der Kondensator nicht erst noch aufgeladen werden muss.

Autor: Sascha Weber (sascha_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian K.
von was für einem ADC sprichst du eigentlich ??

Sascha

Autor: Markus J. (markusj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meiner Meinung nach gehört diese Aussage zumindest für den ADC des AVR 
ins Reich der nicht totzukriegenden Legenden. Die Datasheets empfehlen 
lediglich nach dem Wechsel der Referenzspannung das erste Ergebnis 
wegzuwerfen, wobei man nach meinem Verständnis auch einfach durch aus- 
und wiedereinschalten des ADC eine lange Wandlung (25 Takte) auslösen 
und dann den Ergebniswert direkt verwenden kann.

mfG
Markus

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei ADCs mit interner Referenzspannung muß die dafür benutzte 
Spannungsreferenz (Bandgap) erst hochlaufen. Das kann mehrere 10µs 
dauern, wodurch die erste(n) Messung(en) falsch werden. Gibt man der 
Referenz und dem ADC nach dem Einschalten genügend Zeit, so kann auch 
die erste Messung korrekt sein. Im Zweifel hilft probieren. Was auch 
noch wichtig ist, ist nach dem Umschalten des Multiplexers bis zum Start 
der nächsten Messung  etwas zu warten, damit sich die analogen 
Schaltungen stabilisieren können. Dies gilt auch für das Umschalten der 
Referenzspannungsquelle. Hierbei ist zu beachten, daß der extern oft 
vorhandene Pufferkondensator erst umgeladen werden muß. Daher hängt die 
Wartezeit auch von der Kapazität des externen Kondensators ab.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, im Datenblatt des atmega8 steht auf Seite 201, dass nach einer 
Umschaltung von <Vref> die erste Messung verworfen werden sollte.

Meine oben geäußerte Vermutung stimmt also nicht.

Dass das beim Aufruf aus dem Gedächtnis heraus etwas anders kommt, kann 
wohl passieren, tut mir leid.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>OK, im Datenblatt des atmega8 steht auf Seite 201, dass nach einer
>Umschaltung von <Vref> die erste Messung verworfen werden sollte.

Richtig. Außerdem sollte man überlegen, ob ein erster falscher Messwert 
irgendwelche Auswirkungen hat. Bei einer Anzeige z.B., die mehrmals pro 
Sekunde aktualisiert wird, mit Sicherheit nicht.

MfG Spess

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K. schrieb:
> Hi!
>
> Ich habe gehört, dass man die erste Messung eines ADC verwerfen soll, da
> diese eher "geraten" wurde. Kann mir jemand den technischen Hintergrund
> dafür erklären? Gibts da irgendwo n Kondensator der geladen werden muss
> oder so?
>
> MfG Humpelman

Legende!
Bei Beachtung der Eigenschaften des ADC ist jeder Messwert i.O.



Gruss
Michael

Autor: Christian K. (juppes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Habe mich noch mal schlau gemacht.
Vor der ersten Messung sollte man das Register in dem der Wert 
gespeichert wird löschen, da es möglicherweise schon beschrieben ist. 
Erst nach dem Auslesen kann es wieder überschrieben werden. Sprich beim 
Auslesen nach dem zweiten Einlesen kommt der Wert vom ersten Einlesen 
bei raus ...
Also Register löschen, dann Einlesen oder einfach die erste Messung 
verwerfen ...

Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter R. schrieb:
> Dass das beim Aufruf aus dem Gedächtnis heraus etwas anders kommt, kann
> wohl passieren, tut mir leid.

Merke: immer die erste Messung wegwerfen!

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Roek-ramirez schrieb:
> Christian K. schrieb:
>> Hi!
>>
>> Ich habe gehört, dass man die erste Messung eines ADC verwerfen soll, da
>> diese eher "geraten" wurde. Kann mir jemand den technischen Hintergrund
>> dafür erklären? Gibts da irgendwo n Kondensator der geladen werden muss
>> oder so?
>>
>> MfG Humpelman
>
> Legende!

Das würde ja bedeuten, dass das Datenblatt ein Märchenbuch ist. Bei den 
AVRs stehts da so drin.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.