www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik OP Verstärker scheint zu schwingen


Autor: Torsten B. (torty)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen

Habe ein Problem mit der angehängten Verstärkerschaltung für einen 
Piezo-Sensor.
Hatte mich erst über ein starkes Rauschen am Ausgang gewundert. Ein 
Blick auf den SpecAnalyzer zeigte einen schönen Peak bei 202kHz und 
gradzahlige Harmonische. Auch wenn der Verstärker-Teil vom Rest der 
Schaltung isoliert wurde.
In einem anderen Beitrag hier habe ich gelesen, dass das an der 
kapazitiven Last am Ausgang liegen könnte (Schwingneigung der OP 
Schaltung). Hinter dem Kondensator liegt jedoch der 75Ohm Eingang einer 
Sendestufe.
Sind 75 Ohm da schon wieder zu viel zum entkoppeln, oder liegt der Grund 
wo anders.

Verwende übrigens einen 4fach OP. Die anderen Ein/Ausgänge liegen (noch) 
offen. Werde sie aber definiert ablegen, wenn ich von der lästigen 
Arbeit Heim gekommen bin.

Danke für jeden Hinweis.
Torsten

: Verschoben durch Admin
Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der OPA354 unity-gain stable? Habe grad kein Datenblatt zur Hand. 
Soweit ich es noch in Erinnerung habe, ist der 354 ziemlich schnell, so 
um die 200 MHz. Brauchst du dort wirklich einen so schnellen OpAmp? In 
Kombination mit einem kapazitiven Ausgang kann es schon mal gerne 
schwingen. Trenne doch die beiden Stufen und halte ein Oszi ran.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du evtl ein opa350, opa365 o.ä. zur Hand? Vielleicht den mal 
testen, der ist für solche Anwendungen gedacht

Autor: Torsten B. (torty)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis schrieb:
> Ist der OPA354 unity-gain stable?

Sorry, bin noch nicht soo erfahren. Was bedeutet das ?

Der OP soll ein Band von 10kHz bis 1MHz verstärken.

Danke für den Bauteiltipp, werde ich versuchen, wenn ich es mit dem 
nicht hinbekomme.

Kann ich schaltungstechnisch noch etwas optimieren ?
Danke
Torsten

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OpAmps moegen keine kapazitiven Lasten. Mach einen Serie Widerstand von 
100 Ohm hin.

Autor: X- Rocka (x-rocka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. siehe oben: kapazitive Last. Abgesehen davon bringt ein C allein auch 
keine Filterung, v.a. da die Ausgangsimpedanz des OPV vernachlässigbar 
sein dürfte.

2. DC-mäßig sieht deine Schaltung ein bischen murksig aus - außer dein 
Sensor gibt als 0 exakt 2.5V aus.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis schrieb:
> Ist der OPA354 unity-gain stable?

Er ist dafür stabil, siehe Herstellerhinweis:

...rate, but it is unity-gain stable and can be
operated as a +1V/V voltage follower...

Autor: Torsten B. (torty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@X- Rocka : Das C am Ausgang soll nur die 2,5 V Offset abblocken, da die 
nächste Stufe damit nichts anfangen kann.

X- Rocka schrieb:
> DC-mäßig sieht deine Schaltung ein bischen murksig aus

Was ist Dein Vorschlag ?
Ich möchte die Wechselspannung des Piezos möglichst hochohmig (hier 
390k) ohne symmetrische Versorgung verstärken.

Autor: Torsten B. (torty)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung habe ich übrigens aus ....  Seite 3

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.