www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik PIC16F873 brennen


Autor: pit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich muss einige PIC16F873 löschen und neu programmieren.

welches kostengünstige gerät könnt ihr mir empfehlen und wo kann ich es 
kaufen?

Autor: PIC Nico (eigo) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Pit,
welches Gehäuse? Also nur um mal PICs zu erase(n) ist es zu teuer extra 
eine Gerätschaft zu kaufen. Wenn du es aber für länger brauchst würde 
ich empfehlen mal auf Sprut vorbei zu schauen. Stichwort Brenner 8, ist 
das kostengünstigste.

LG Nico

Autor: pit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DIL gehäuse

es ist so, ich muss damit was probieren und wenn es funktioniert muss 
ich ca. 1500 löschen und wieder neu programmieren.

Ebay-Artikel Nr. 110581084508

ist das was?? zumindest für die testphase??

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wenn es funktioniert
soll das heissen: bis es funktioniert? sprich, die neue software ist 
noch nicht getestet und muss erst noch. in diesem fall würde ich zu 
einem PICkit2 oder noch besser PICkit3 raten, wenn es günstig sein soll.

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://cgi.ebay.de/24Cxx-93Cxx-25xxx-EEPROM-Progra...

Das ist  ein Brenner für PICs der Serie C (OTP), Du brauchst einen für 
die Serie F (Flash).

Nimm den brenner8 von Sprut http://sprut.de/electronic/pic/brenner/ und 
usburn, was besseres findest Du dafür nicht nicht. Ich habe das seit 
langem, läuft immer fehlerfrai.

Autor: Bankswitch operator from hell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pit schrieb:
> wenn es funktioniert muss
> ich ca. 1500 löschen und wieder neu programmieren

Klingt nach Job und  ca. 12h ohne Pause.

Die Pickits kannst du über batches steuern, mehrere an einem Rechner 
Löschen / schreiben geht auf Knopfdruck (am Pickit) und es ist Original 
Microchip.

Autor: pit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
usuru schrieb:
> Nimm den brenner8 von Sprut http://sprut.de/electronic/pic/brenner/ und
> usburn, was besseres findest Du dafür nicht nicht. Ich habe das seit
> langem, läuft immer fehlerfrai.



und wo kauf ich den fertig mit software??

Autor: PIC Nico (eigo) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Pit,
schau mal hier nach, da ist auch ein Foto des Brenners zu sehen und die 
Bezugsquelle zu finden:

http://pic-projekte.de/phpBB3/viewtopic.php?f=17&t=20

Du brauchst sonst auch keine Bedenken haben, ich habe den Brenner selber 
und bin sehr zufrieden damit!

Lieben Gruß
Nico

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den brenner8 hast Du in 1 Std zusammengelötet und kalibriert (Multimeter 
nötig), die Software usburn kostet nix und gibt es bei sprut.de auf der 
Homepage. Usburn läuft out-of-the-box ohne Installation, nur ein Treiber 
für den Brenner muss installiert werden.

PIC rein in die Fassung, Button anklicken, nach wenigen Sekunden ist der 
PIC programmiert.

nächsten PIC rein in die Fassung, Button anklicken, nach wenigen 
Sekunden ist der PIC programmiert.

nächsten PIC rein in die Fassung, Button anklicken, nach wenigen 
Sekunden ist der PIC programmiert.

usw usw usw

D.h. pro PIC brauchst Du nur den Chip zu tauschen und 1x klicken.

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls Du noch eine ECHTE parallele Schnittstelle am Rechner hast (kein 
USB), kannst Du auch den brenner5 nehmen, der ist noch einfacher. Die 
Software dafür ist PBrennerNG, kostenlos von sprut.de

Autor: pit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
usuru schrieb:
> Falls Du noch eine ECHTE parallele Schnittstelle am Rechner hast

???? den druckeranschluß hat doch noch jeder destop?!?!?

Autor: PIC Nico (eigo) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pit schrieb:
> ???? den druckeranschluß hat doch noch jeder destop?!?!?

Eben nicht =) Welcher einigermaßen aktueller Laptop hat denn noch einen 
Druckerport? Oder anders herum, welcher einigermaßen aktuelle Drucker 
hat noch kein USB ^^ ?

Nicht mit VGA verwechseln (wie ich eben zuvor) !

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> ???? den druckeranschluß hat doch noch jeder destop?!?!?

neuere Boards nicht mehr.

Die Programmierung mit einem USB-Brenner geht aber schneller als über 
den Parallel-Port, weil auf dem USB-Brenner ein Prozessor sitzt, der das 
Timing selbständig macht. Der brenner5 braucht ca 3x so lange. Bei 1500 
PICs ist das nicht zu unterschätzen.

Autor: pit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke danke danke, habe jetzt den brenner8 bestellt und jetzt schau mer 
mal....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.