www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HD44780 LCD bei Ebay


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in der Bucht gibt es ja LCD (HD44780) für 1,00 + 1,99 Versand. Wie weit 
unterscheiden die sich von Microcontroller Shop?
Werden aus Hong Kong verschickt.
Lieferzeit 14 bis 26 Tage.

Kommt mir etwas zu billig vor! Vor ist der Hacken?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
link vergessen

Ebay-Artikel Nr. 270641215779

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, ich habe meine LCDs immer aus Polen fuer unter 10euro das Stueck 
gekauft(4x20). Habe jetzt nicht geguckt bei Ebay, aber waere  ggf. auch 
an den Hongkong teilen interessiert. edit//  2x16 so wie abgebildet hat 
glaube 3,60 dort gekostet.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Hallo,
>
> in der Bucht gibt es ja LCD (HD44780) für 1,00 + 1,99 Versand. Wie weit
> unterscheiden die sich von Microcontroller Shop?
> Werden aus Hong Kong verschickt.
> Lieferzeit 14 bis 26 Tage.
>
> Kommt mir etwas zu billig vor! Vor ist der Hacken?

Sind halt auch Billigteile.
1,99€ Porto ist etwas übertrieben. Der Absender zahlt nur ca 30cent für 
den Versand nach D. Das Display kostet dort wohl nicht mehr als 1€. Der 
Verkäufer hat also über 1,50€ von diesem Verkauf. Wenn er viele davon 
verkauft, verdient er für dortige Verhältnisse sehr gut.

Haken:
Versuch mal Garantie durchzudrücken (ok, für 3€ nicht wirklich).
Das weiß auch der Versender. Und wenn es eine negative Bewertung von 
1000 gibt, kann er damit gut leben.
Es ist also eher ein Glücksspiel, dass das Display 100%ig funktioniert.
Wenn Du eines brauchst, bestell besser ein paar mehr mit.

Meine Meinung: Warum nicht.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja bei 3 Euro rentiert sich kein Aufwand wegen Garantie

Autor: LCDimportör (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man versandfrei 4x20-Displays für unter 8 Euro
bekommt, dann sind 3 Euro für 16x2 doch in Ordnung.
Ich habe bislang noch keine Probleme mit Import von
LCD aus Hongkong gehabt. Ware war ok und auch ordentlich
verpackt.

Womit man, auch bei zoll- und eust-Befreiung, immer
rechnen muss (fehlende Rechnung außen an der Verpackung
und auch allgemeine Stichproben), ist die Bestellung
zum nächstgelegenen Zollamt.
Das macht dann natürlich, je nach Transportmittel und
Zeitaufwand, die Lieferung teurer.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja aber dann lohnt sich der aufwand nicht zum Zoll zu fahren. 
Neubestellen ist meist günstiger. Mein nächster Zoll liegt > 20 Km

Autor: Fabian Wi. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab mehrere dieser lcd's aus div. asiatischen regionen in verschiedenen 
farben/größen.
ingesamt sind es 8, davon ist eins nach 3 tagen kaputtgegangen. der 
metallrahmen hat sich von der platine wohl minimal gelöst, wenn man 
draufdrückte funktionierte es wieder kurz.
der rest funktioniert einwandfrei auch zum teil im dauerbetrieb seit ~6 
monaten.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur sehe ich halt keinen richtigen unterschied zu den aus dem Shop
nur das diese vielleicht aus mal getestet wurden. aber die aus dem 
mikrocontroller kommen auch alle aus china

Autor: LCDimportör (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Zoll ist ein Lotteriespiel.
In den meisten Fällen wird durchgewunken.
Aber eben nicht immer.

Die Überraschung ist dann meist groß,
wenn der Einladungszettel im Briefkasten
liegt - trotz Abgabenfreiheit!

Dann heißt es, hinfahren, gflls. Schlange
stehen, ebay-/paypal-Ausdruck/Rechnung
vorlegen, mit aufgerissener Verpackung und
dem preiswerten Display (ohne Zoll- und
EUSt-Abgabe) in der Hand wieder nach Hause.

Ich nehme das sportlich - kurze Radtour
und toi toi toi immer ein leerer Gang im
Zollamt-Gebäude. :-)

Autor: LCDimportör (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Frank
> naja aber dann lohnt sich der aufwand nicht zum Zoll zu fahren.
> Neubestellen ist meist günstiger. Mein nächster Zoll liegt > 20 Km

neeee, so läuft das nicht! :-)
Der Zoll ist ja auch nicht blöde.
Die würden früher oder später in Fernost-Chunk ersticken,
wenn keiner antanzen würde um seinen Billig-Schrott abzuholen.

Das läuft hierzulande (wie immer) sehr elegant und effizient
über den Geldbeutel. Die nicht abgeholte Ware wird gelagert.
Wer die Lagerung bezahlen darf, ist ja wohl klar, oder? :-)

Übrigens - Du bist beim Zoll auch nicht Kunde.
Es gilt das Subordinations-Prinzip!

Apropos "Schrott" - alle Displays waren bisher absolut in
Ordnung und qualitativ von hiesiger Händlerware nicht zu
unterscheiden. Also in diesem Punkt nicht bange machen lassen.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wie sieht es mit der Regelung aus, wenn ich die Ware nicht bestellt 
habe und mit jemand an meine Adresse versendet? Ich kann ja immernoch 
abstreiten, dass ich es bestellt habe!

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interesant - habe mir mal direkt 3 Stück bestellt. Mal sehen, was draus 
wird.

Aber 3 Teile für €8,irgendwas is schon echt günstig. Hoffentlich 
funktionieren zwei davon ;-)

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst dich ja mal melden wenn die angekommen sind. Meine 1000UVLEDs 
fuer ganz wenig Geld sind top gewesen aus HK! :P

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Das mit dem Zoll ist ein Lotteriespiel.
In den meisten Fällen wird durchgewunken.
Aber eben nicht immer."

Naja, aber das Gewinnen der Lotterie kann im schlimmsten Falle kriminale 
Folgen haben wenn der Eindruck entsteht dass Du das wusstest und 
billigend in Kauf genommen hast.


Uebrigens kann ich das Angebot von MUC-Dis(Gast) hier im Markt 
empfehlen, der hat immer gute Displays :)

Autor: LCDimportör (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ faustian

> Naja, aber das Gewinnen der Lotterie kann im schlimmsten Falle kriminale
> Folgen haben wenn der Eindruck entsteht dass Du das wusstest und
> billigend in Kauf genommen hast.

Nicht in diesem Fall, denn die Rede ist hier von Abgaben-freiem Import.
Mit "Lotteriespiel" ist gemeint, dass auch bei Zoll- und EUst-freiem
Import Stichproben gezogen werden.

@ Frank

> und wie sieht es mit der Regelung aus, wenn ich die Ware nicht bestellt
> habe und mit jemand an meine Adresse versendet? Ich kann ja immernoch
> abstreiten, dass ich es bestellt habe!

Solche Späßchen machst Du nur mit einem privaten Versandunternehmen.
Du bist kein Kunde. Der Staat fordert nicht; er nimmt.

Nachdem der Staat bei Dir seine Lagerkosten (viel mehr als die Fahrt zum 
Zollamt gekostet hätte) gepfändet hat, kannst Du ja einen Anwalt Deines 
Vertrauens beauftragen, nachzuweisen, dass die 2,99 Euro für das Display 
nicht von Deinem PayPal-Konto stammen. :-)
Wir bewegen uns auf Kindergarten-Niveau zu...

Fakt ist:
"Zoll- und EUst-Abgabenfrei" bedeutet nicht immer, dass frei Haus
geliefert wird. Manchmal darf man seine Post trotzdem beim Zoll
abholen. Und in diesen wenigen Fällen geht die Kostenrechnung dann
wirklich nicht mehr auf. Nur darauf wollte ich hinweisen, denn nicht
jedem ebay-Jünger ist das bewusst.

Autor: asd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das macht dann natürlich, je nach Transportmittel und
> Zeitaufwand, die Lieferung teurer.

Mir wurde gesagt man kann auch anrufen (stand natürlich nicht auf dem 
Zettel im Biefkasten) und ihnen erlauben das Paket alleine zu öffnen um 
zu kontrollieren dass auch tatsächlich das drin ist was drauf steht. Bei 
mir war das eh unterhalb der Grenze so dass es sowieso nix gekostet hat. 
Ob das auch geht wenn man drüber liegt weiß ich nicht, aber anrufen kann 
man ja auf jeden Fall ;-)

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok bei ein oder zwei Display würde die Fahrt sich garnicht lohnen, wenn 
ich aber 6 kaufe, dann sieht das schon anders aus.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
asd schrieb:
> Mir wurde gesagt man kann auch anrufen (stand natürlich nicht auf dem
> Zettel im Biefkasten) und ihnen erlauben das Paket alleine zu öffnen um
> zu kontrollieren dass auch tatsächlich das drin ist was drauf steht.

War bei mir auch einmal so.
Es lag ein Brief im Kasten auf dem stand, dass mein Paket bei Zoll 
liegt. Ich könne entweder selber hinfahren oder die Sache der Post 
übergeben (Kreuzchen und Unterschrift). Das hatt ich gemacht und nur das 
Porto zwischen Zollstelle und mir zahlen (das war nur Briefporto).

Autor: Mark H. (mark_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@Axel:

Du schreibst was von 4x20 LCDs aus Polen. Die beobachte ich schon seit 
einer Weile bei eB*y. Kann mich aber nicht richtig durchringen, sie zu 
bestellen. Auf den Fotos kommt es mir so vor, als sei die Ausleuchtung 
nicht besonders gut (etwas zu hell, dort wo die Side-LED einstrahlt).

Kannst Du mir/uns bitte kurz was zu den Displays sagen? Insb. 
interessiert mich:

* Wie gleichmäßig ist die Ausleuchtung?
* Wie gut ist das Kontrastverhältnis? Sind die Zeichen schön hell und 
der Hintergrund schön dunkel?
* Farbe: sieht das "Yellow" wirklich so orange aus und das "Orange" 
wirklich so dunkel (wie auf den Fotos)? Welche Farben wirken besonders 
angenehm?
* Kannst Du einen Hersteller und eine Modellbezeichnung am PCB finden?

Würde mich sehr freuen, wenn Du mir helfen könntest. Ich bin nämlich 
gerade dabei, meinen "großen" Dimmer im Zuge einer 
"WAF-Qualitätsoffensive" von 2x20 auf 4x20 LCD zu upgraden. Und so 
langsam würde ich das Ergebnis gern mal auf einem invertierten Display 
bewundern können.

Danke im Voraus und viele Grüße an alle im Forum. Habe mich ja eine 
ganze Weile nicht blicken lassen.

Mark (semitone.org)

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit ich das Zollsystem verstanden habe, mußte ich nicht mehr zum 
Zollamt fahren. Einfach anrufen und die ebay-Nummer durchgeben. Zwei 
Tage später ist das Teil portofrei im Briefkasten.

Autor: Fabian Wi. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mark H.
ich hab 2 von diesen polnischen displays von zyskom und die ausleuchtung 
ist in der tat fleckig bzw. sieht man lichthöfe an den leds.
habe daher keine mehr bestellt, zuverlässig funktionieren tun sie bisher 
aber.

Autor: Mark H. (mark_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Fabian.

Meinst Du, man könnte da was machen, evtl. mit einem zusätzlichen 
Diffusor vor den LEDs (Papierstreifen o.ä.)?

Preislich, aber auch farblich, sind die Dinger anscheinend 
konkurrenzlos. Schade, aber man bekommt eben nur was man bezahlt. :)

Welche Farbe(n) hast Du? Ich hatte überlegt, evtl. das "weiße" zu kaufen 
und dann ggf. einen zusätzlichen Farbfilter davor zu setzen. Dann wäre 
ich flexibel. Weiße/blaue LEDs kann ich nämlich nicht mehr sehen, und 
die passen auch nicht in meine Wohnung. Oder schwindet die Lichtausbeute 
mit einem Farbfilter zu sehr? Allerdings sieht mir das Foto von dem 
weiß/blauen Display etwas gepimpt aus (nur das LCD-Glas zu sehen, und 
das sieht aus, als hätte jemand an der Farbkurve gefummelt).

Danke weiterhin für Tipps.

Mark

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Der Absender zahlt nur ca 30cent für den Versand nach D. ...

Ist das nicht ein wenig zu niedrig angesetzt?

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> ... Der Absender zahlt nur ca 30cent für den Versand nach D. ...
>
> Ist das nicht ein wenig zu niedrig angesetzt?

Wenn ich mir aus Fernost ein Teil für 99 Cent inclusive Porto schicken 
lasse (welches in D 5€ plus Porto kostet), muss es sich für den Absender 
doch irgendwie lohnen. Die Leute sind ja nicht blöd und verkaufen ein 
99-Cent-Artikel und bezahlen noch 1€ Porto.

Die 30cent habe ich von einem Bekannten. Es können auch 50 sein.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Hongkong-Post ca. 6 HKD. Habe mal 100g angenommen.
http://app1.hongkongpost.com/calc/eng/overseas/step1.php

Das sind dann 0,60 Teuro:
http://www.xe.com/ucc/convert.cgi?Amount=6&From=HK...

Ist doch ganz einfach.

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mark   meine 4x20 habe ich von dem Verkaeufer "zyscom" in allen 4 
Farben die es vor ca. einem Jahr gab.

Die Reaktionszeit ist rein Subjektiv - die lcds mit blauen und weissen 
Hinbtergrund haben eine perfekte Ausleuchtung; bei orange bzw weiss auf 
schwarz sieht man , wenn man von vorne auf das display guckt bei ca.70% 
Helligkeit kein Helligkeitsunterschied zum Rand. So krass wie das auf 
den Fotos rueberkommt ist es keinesfalls! Bei ruhenden Schriften haben 
alle LCDs einen sehr guten Kontrast!

Weiss auf Blau: schlechte Reaktionszeit - Schrift beim Wechsel kurz lila
Schwarz auf Weiss:  schnellste Reaktionszeit
Weiss auf Schwarz:  nicht ganz so gute Reaktionszeit wie bei orange auf
                    schwarz, jedoch noch akteptierbar
Orange auf Schwarz: 2.schnellste Reaktionszeit - anzeige von sich
                    laufend aendernden Schriften noch ok

gruss Axel

edit//  hersteller steht keiner aufm display, nur die Bezeichnung die 
auch im Datenblatt steht

Autor: Mark H. (mark_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Axel:
Danke für die ausführliche Beschreibung. Ich hab jetzt mal ein grünes 
und oranges bestellt. Falls Interesse besteht, stell ich auch einen 
Erfahrungsbericht ein, sobald ich es getestet (und ggf. modifiziert) 
habe.

Mark

Autor: Fabian Wi. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meins ist schwarzer Hintergrund, weisse Schrift.
Anbei mal ein Foto wo man die Lichthöfe sieht.
Eigentlich ist der Hintergrund wirklich schwarz, aber ohne Blitz ist das 
irgendwie komisch rausgekommen.
Trägheit würde ich auf mittel schätzen, hatte schon schnellere aber auch 
langsamere (gefühlt).

Autor: Mark H. (mark_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Fabian:
Das ist ja so heftig, dass man es fast schon wieder dekorativ finden 
könnte.

Schonmal das Glas abgenommen und geschaut, ob man da noch einen Diffusor 
einsetzen könnte?

Die Trägheit ist ja auch stark abhängig vom eingestellten Kontrast. Der 
ist (zumindest aus dem fotografierten Winkel) hier nicht ganz optimal.

Bin gespannt wie meine aussehen werden.

Danke für's Foto!
Mark

Autor: Mark H. (mark_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

meine Displays sind Anfang der Woche angekommen. Lieferung ging also 
sehr schnell.

Die Displays sind wirklich ziemlich fleckig. Hab mich aber damit 
abgefunden.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich allein am Backlight-Modul 
liegt. Das wird von einer weißen LED seitlich angestrahlt, die Flecken 
erscheinen jedoch um das Display herum. Habe mal das Glas abgenommen und 
gegen's Licht gehalten. Ich möchte meinen, es kommt vom Glas. Das 
Hintergrundlicht hat mich gleichmäßig angeleuchtet.

Die Farbe des Hintergrundlichts kann man den eigenen Bedürfnissen sehr 
gut anpassen. Einfach die farbige Folie vom (weißen) LED-Modul entfernen 
und durch eine eigene ersetzen.

Trägheit ist okay, wenn man den Kontrast gut eingestellt hat. 
Winkelabhängigkeit nach oben und unten ist allerdings leider sehr hoch. 
Von ganz oben/unten gesehen kippen die Farben komplett und das 
Hintergrundlicht scheint hell durch.

Was mir gut gefällt: Die Farben wirken sehr angenehm. Und die 
Stromaufnahme des Backlight-Moduls ist sehr gering im Vergleich zu 
meinem alten 20x4-Modul (das hatte eine SMD-LED-Matrix).

Die Flecken sieht man auch nur wenn der Raum komplett dunkel ist. Ab 
einer gewissen Menge Umgebungslicht wirkt der Hintergrund richtig 
schwarz und der Kontrast sehr gut.

Fazit: Für den Preis durchaus okay.

Bilder gibt's auf Anfrage. :)

Viele Grüße
Mark

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.