www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fehlerrechnung bzw. -fortpflanzung bei Reihen- und Parallelschaltung von Widerständen


Autor: Knacki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich stehe ein wenig auf dem Schlauch. Meine Schaltung besteht aus zwei 
Widerständen die Parallel zueinander verschaltet sind und dazu ein 
Widerstand in Reihe. Ich möchte nun die Spannung über den zwei 
Parallelwiderständen ausrechnen.
Soweit kein Problem, nur wie berechne ich den maximalen Fehler der durch 
die Toleranzen der Widerstände entsteht?

Soweit ich mich erinnere, wird bei einem Produkt zweier fehlerbehafteten 
Größen die relativen Fehler addiert. Bei einer Addition werden dagegen 
die absoluten Fehler addiert.

Nun wird bei diser Vorgehensweise bei meiner SChaltung die Berechnung 
sehr umfangreich. Zumindest habe ich das Gefühl.

Kann mir jemand helfen, wie ich am einfachsten die Fehlerrechnung 
durchführen kann.

Autor: AKKS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Formel zur Berechnung der Spannung aufstellen
2. Bauteile durch Fehler ersetzen
3. Rechenoperationen durch Addition/Multiplikation ersetzen.

Addition un Subtraktion: addieren der Absoluten Fehler
Multiplikation und Division: addieren der relativen Fehler

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

je nach mathematischem Können, allgemein geht das mit der 
Differentialrechnung: 
http://www.math-tech.at/Beispiele/upload/fis_Fehle...
Damit kann man auch die größten Formeln zerpflücken.

Autor: Knacki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich komme auf folgende Formel:

Setzt sag mir einer wie ich in dieser Formel einfach mit den relativen 
Fehlern der Widerstände rechnen soll. ;-)

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich komme da eher auf:

Autor: Knacki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir kommen aufs selbe Ergebnis. ;-)

P.S. Kann man die "Latex Formeln", die schon gepostet wurden irgendwie 
kopieren? Ist ja jedesmal eine Menge Tipparbeit.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knacki schrieb:
> Wir kommen aufs selbe Ergebnis. ;-)
>
> P.S. Kann man die "Latex Formeln", die schon gepostet wurden irgendwie
> kopieren? Ist ja jedesmal eine Menge Tipparbeit.

Geh auf 'Antwort mit Zitat' und schon siehst du im ASCII-Klartext was 
dir Maik vorgebetet hat.

Irgendwie scheinst du es nicht so zu haben mit 'Arbeit selber machen', 
kann das sein?

Autor: Knacki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Geh auf 'Antwort mit Zitat' und schon siehst du im ASCII-Klartext was
>
> dir Maik vorgebetet hat.

Danke, es ging dabei eher um meine Formel.

> Irgendwie scheinst du es nicht so zu haben mit 'Arbeit selber machen',
>
> kann das sein?

Wieso? Ich möchte verstehen wie man Fehler bei komplexeren SChaltungen 
berechnet. Meine SChaltung soll nur ein Beispiel sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.