www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Außergewöhnliche Datenübertragungsarten


Autor: SeppK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haltet mich nicht für crazy, aber ich suche außergewöhnliche Arten der 
seriellen Datenübertragung/Datenübertragungsmedien. Also nicht die 
üblichen Verdächtigen wie Licht, Funk, Schall etc. sondern sowas wie 
über z.B. Schnurtelefon, Wasser oder???
Im Netz finde ich nichts in der Art. Kennt einer von Euch unübliche 
Arten der Datenübertragung???

: Verschoben durch Moderator
Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Buschtrommel

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du sowas:
Die schwarzen und weißen Streifen eines Zebras so abändern dass ein 
Barcode entsteht, das Zebra zum Empfänger scheuchen, welcher es dann 
scannen kann?

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Buschtrommel

Rauchzeichen

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rohrpost

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brieftauben

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schneckenpost

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toter Briefkasten

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.rfc-editor.org/rfc/rfc1149.txt

TCP/IP über Brieftauben....

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teleprathie

Autor: SeppK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@all:

Naja humorisch wertvoll, technisch weniger geeignet...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut Lenzen schrieb:
> Schneckenpost

SNAP: SNAil-based data transfer Protocol

http://improbable.com/airchives/paperair/volume11/...

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Neutrinos wären nicht schlecht, die gehen durch die ganze Erde glatt 
durch. Nur die Empfänger sind noch etwas gross verglichen mit heutiger 
Elektronik. Mit 100 t Galliumchlorid kommt man vielleicht hin.

Gruss Reinhard

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. G. Reed schrieb:
> TCP/IP über Brieftauben....

Bit-Banging-SPI per Brieftauben:
Pro Bit fliegen 2 SCK-Tauben und 1 MOSI-Taube hin und eine MISO-Taube 
kommt zurück.


Peter

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg

Der ist gut !

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut Lenzen schrieb:

> Der ist gut !

"Never underestimate the bandwidth of a truckload full of tapes."

Autor: Grrrr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SeppK schrieb:
> Naja humorisch wertvoll, technisch weniger geeignet...

Die Frage wurde, meiner Ansicht nach, auf dem Niveau beantwortet auf dem 
sie gestellt wurde.
Wenn die Frage ernst gemeint ist, sich also auf eine reale Aufgabe mit 
realen Nebenbedingungen handelt, brauchen wir mehr Angaben.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Post

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Wachtler schrieb:
> Post

Das ist kein ernstzunehmendes Verfahren, da ist der "packet-loss" viel 
zu hoch.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:

> Das ist kein ernstzunehmendes Verfahren, da ist der "packet-loss" viel
> zu hoch.

Nur, wenn die destination address eine Packstation ist. :-)

Autor: Stephan R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Schule haben wir immer Zettelchen hin- und her wandern lassen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, nachdem wir hier alle munter am Blödeln sind, passt das eher 
ins OT.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spritzwasser: Strahl ON/OFF

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan R. schrieb:
> In der Schule haben wir immer Zettelchen hin- und her wandern lassen.

Das dauert zu lange, wir habens mit Krampen gelöst.

Autor: Andreas Ferber (aferber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dr. G. Reed schrieb:
> http://www.rfc-editor.org/rfc/rfc1149.txt
>
> TCP/IP über Brieftauben....

Das wurde übrigens auch schonmal wirklich implementiert:

http://www.blug.linux.no/rfc1149/

Andreas

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SeppK schrieb:
> Kennt einer von Euch unübliche Arten der Datenübertragung???

- Geruch / Duft
- Geschmack
- Druck/-änderungen (kein Schall)
- DNS
- Änderung der (Strömungs-)Geschwindigkeit eines (flüssigen) Übertra-
  gungsmediums

usw. usw....

Lass deiner Phantasie freien Lauf ;)

Gruß,
Magnetus

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das bei dir so unüblich?

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Wachtler schrieb:
> Ist das bei dir so unüblich?

Meinst du mich? Im Bezug auf Datenübertragung im Elektronikbereich würde 
ich deine Frage mit "ja" beantworten.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal was historisches, ein Fächer mit einem kleinen optischen Telegrafen 
und Codetabelle von 1795

Aus: Geschichte der Nachrichtentechnik Band 1(2) von Volker Aschoff ISBN 
3-540-13317-8 oder ISBN 0-387-13317-8

Da gibts noch andere ungewöhnliche historische Vorschläge. Unter vielen 
anderen Namen diese hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Athanasius_Kircher
der befasste sich u.a. mit der akustischen Bündelung zum Abhören von 
Gesprächen aus größerer Entfernung

http://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Schwenter
von dem gabs ein Buch "Geheime, Magische, Natürliche Red vnd 
Schreibkunst. Einem in der nähe vnd ferne alsbalden oder in gewiser 
zeit./.so woln in Schimpff als Ernst/etwas verborgens vnnd geheimes zu 
eröffnen/durch Reden/Schreiben vnd mancherlei Instrumenta; Item wie 
verborgene Schrifften zu machen aufzulösen vnd mit sonderlichen Künsten 
zu schreiben

(sehe gerade, das Bild habe ich falsch beschriftet, müßte Daniel 
Schwenter heißen)

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
quantenmechanik

Autor: Thomas Strauß (downloader)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielleicht benutzen diese Kleintiere eine bisher unbekannte Art der 
Datenübertragung oder doch nur barcode?

Gruß Thomas

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SeppK schrieb:
> ich suche außergewöhnliche Arten der seriellen Datenübertragung

stille Post

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pheromone

Autor: Johannes S. (demofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Kessler (db1uq) schrieb:
> http://www.heise.de/ct/schlagseite/2010/21/gross.jpg gerade aktuell in
> der c't

LOL

Mal gescannt, das Ding? :D

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.