www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frequenzdetektion aus Spannungsverlauf


Autor: Tim Knorke (hivelive)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen Forum

Ich habe ein Problem mit dem beiliegenden Signalverlauf. Erkannt werden 
sollen die 3 Einzelkurven und jede der 7 Gleichspannung,s überlagerten 
Kurven. Die 3 Einzelkurven stellen kein Problem da.

Bisherige versuche:
- Ermittlung der Steigung (Differenzwerte)
- Ermittlung der Steigung mit dem Median über 3 bis 5 Differenzwerte.

Jedoch bekomme ich keine zuverlässigen Ergebnisse. Hinzu kommt das der 
Kurvenverlauf sich in Amplitude und 
Gleichspannung(Überlagerung)verändert jedoch nicht Stark.

Die Kurve stellt den Spannungsverlauf einen Motors da. Hier Messe ich 
direkt Parallel zum Motor mit nachgeschalteten 100hz Tiefpassfilter. Die 
Spannung wird anschließend über einen Spannungsteiler 4,7k 4,7k auf max. 
4 Volt Heruntergeteilt.

Ich bin dankbar für links und Konkrete Hilfestellung.


Ps:
Sorry Bild zwei mal hochgeladen weiß nicht wie ich das Löschen soll

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim Knorke schrieb:
> Erkannt werden
> sollen die 3 Einzelkurven

Du meinst die 3 Einzelimpulse? Was soll erkannt werden das sie da sind, 
oder in Echtzeit das Maximum. Wenn das Ganze zeitversetzt sein darf 
kannst Du ja die Zeit zwischen ansteigender und abfallender Flanke 
(Schmitt-Trigger mit Hysterese) messen und anhand der Dauer entscheiden 
ob es ein kurzer Impuls (3 links) oder der lange ist.

> jede der 7 Gleichspannung,s überlagerten Kurven.

??? Was meinst Du? die 7 kleinen Ripple auf dem langen Impuls rechts?
Falls DU den meinst dann solltest Du vieleicht mal das Signal vor dem 
Tiefpass anschauen, ich vermute fast, daß Dein Tiefpass die plattmacht.
Ggf brauchst Du dafür eine aufwendigere Signalaufbereitung (zusätzlicher 
Bandpass, evt. aktiv höherer Ordnung).

Autor: Tim Knorke (hivelive)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort

Was ich vergessen habe der lange Impuls mit Huppel ist ca. 1s lang. 
Diese Länge kann allerdings auch um +-30% Schwanken. Die Anzahl der 
Huppel ist auch variabel sonst wäre es einfach.
Die 3 Einzelimpulse lasse ich jetzt mal aus da die Erkennung kein großes 
Problem darstellt.
Diese werden über die Steigung erkannt ggf. natürlich auch über den 
Schmitt-tr.

U.R. Schmitt schrieb:
> Was soll erkannt werden

Die Anzahl der Pulse sollen mitgezählt werden und zwar im laufenden 
betrieb. Ich muss später darauf reagieren.

U.R. Schmitt schrieb:
> Was meinst Du? die 7 kleinen Ripple auf dem langen Impuls rechts?

Ja genau die. Ohne Tiefpass ist die Höhe der Spitzewerte ca 30% größer 
das Signal bleibt aber in der Form erhalten.
Der Tiefpass filtert mir die Spannungsspitzen des Motors weg der ist so 
schon richtig Dimensioniert.

U.R. Schmitt schrieb:
> zusätzlicher
> Bandpass

Hab ich auch schon überlegt. Allerdings hat mir der Kondensator das 
Signal zerstört. Wahrscheinlich falsch Dimensioniert. Ein Problem ist 
auch das der Vorgang eher als Transient anzusehen ist.

Ich suche eigentlich nach einem Verfahren das Softwareseitig 
implementiert werden kann. Da es auf einem Atmega8 läuft möchte ich auf 
eine fft verzichten.

Autor: Tim Knorke (hivelive)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte nocheinmal das forum bemühen.
Frage:
Gibt es eine ev. eine Beschaltung die mir die Huppel im Signal 
verstärken oder den Gleichanteil abschwächen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.