www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP - Problem


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgendes Problem.
Ich habe einen Atmega8L, den ich gern mit einem neuen Programm versehen 
möchte. Die Verbindung per AVRISP MKII und AVR Studio kann ich auch 
aufbauen. Jedoch bricht die Kommunikation immer wieder zusammen. Wenn 
ich die Device-ID auslese kommt immer mal wieder ein anderer Wert. Beim 
Programmieren bricht er ab und es kommt eine Ausschrift, dass was mit 
der Verbindung nicht passt. Den AVRISP MKII habe ich an den 3,3V des MC 
angeschlossen(sollte aber auch gehen).
Woran kann sowas liegen? Denke fast der IC hat einen weg?

Danke
Matthias

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Erfahrung:

Bei Defekt des IC passiert beim Signaturlesen meistens garnichts, es 
wird also entweder ff oder 00 gelesen, bei Setzen der Sicherheitsbits 
auch die Folge 00, 01, 02.

solche wechselnden Fehler treten meistens auf, wenn die Pegel auf den 
ISP-Leitungen nicht eindeutig sind, durch zusätzliche Belastung der 
ISP-Anschlüsse, "weiche" Betriebsspannung.... also hardware-Fehler.

Ich kenne den MarkII nicht genau, aber irgendwie passt die gleichzeitige 
Versorgung über USB (5V) und die Verbindung zu den 3,3V des Target nicht 
zueinander. Wenn da eine Option eingeschaltet ist, wo das Target auch 
vom markII her versorgt werden soll, passiert Finsteres.

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der Atmel ISP mkII keine Target Versorgung unterstüzt dürfte das kein 
Problem sein.

Ich vermute das Problem eher in der ISP Frequenz.
Setz die mal auf 125khz damit solltes gehen.

Mit was fürner Frequenz läuft denn der Mega8?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ISP Frequenz liegt dezeit bei 125khz. Somit schließe ich das mal 
aus.
Muss die Versorgungsspannung mal checken. Ich kann mir vorstellen, dass 
da was nicht stimmt. Komme erst Monatg dazu.

Gruß und Danke

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias schrieb:
> Muss die Versorgungsspannung mal checken. Ich kann mir vorstellen, dass
> da was nicht stimmt. Komme erst Monatg dazu.

Kerkos sind dran?
:-)

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es scheint die Spannung zu sein. Habe ausversehen. die Spannung am 
MC-Pin abgegriffen... Hatte für die Platine leider keinen Schaltplan. 
Werde am Montag direkt VCC für den Programmer an den Spannungsregler 
abgreifen und dann klappt es sicher.

Danke!

Autor: Klausmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

Habe nun die ISP-VCC direkt vom Linearen Spannungsregler abgegriffen. 
Leider besteht das Problem noch immer. Ab und an kann man die 
Device-Kennung richtig auslesen und ab und an bricht er völlig ab oder 
liest falsch aus. Vielleicht hat der MC doch was ab bekommen. Mir fehlt 
sonst eine Idee, woran es noch liegen kann.
Danke
Matthias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.