www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Quarzoszillator: Rätselhaftes Datenblatt


Autor: Theo H. (theovention)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe eine Frage zu einem Quarzoszillator:
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/15...
Der Link führt zum Datenblatt. Die Pinbelegung (Ich habe die rechts 
abgebildete Version) ist rätselhaft. Im einen Bild ist an der spitzen 
Ecke ein Punkt, an dem steht: "Denotes Pin 1". Im Bild direkt daneben 
ist aber an der spitzen Ecke der Pin 14 eingetragen. Wo ist jetzt was?

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die spitze Ecke ist Pin 1. Ist ein Fehler in der Zeichnung...

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theo H. schrieb:
> Wo ist jetzt was?

Pin 1 ist dort wo die "echte Ecke" und der Punkt sind. In dem (räusper) 
"Datenblatt" haben die einfach Mist bei der Zeichnung gebaut. Die 
Ansicht von unten passt offensichtlich nicht im geringsten zur 
Draufsicht.

Gruß,
Magnetus

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheint ein Glitch zu sein. Ich wuerd die linke Skizze betrachten, die 
ist zumindest schluessig. Pin 1 ist die spize Ecke.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Oszillatoren, die ich bisher in der Hand hatte, war der Pin 1 
"mit der richtigen Ecke" auch immer der Pin, bei dem die 
Glasdurchführung fehlte und einfach ein Draht am Gehäuse angepunktet 
war, also der Masseanschluss.

Autor: Theo H. (theovention)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist also die Pinbelegung in Wirklichkeit so:
(Die 1 hat die spitze Ecke)
1---7
|---|
|---|
14--8
Es wurde in der Zeichnung also einfach nur die Ecke falsch platziert.

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theo H. schrieb:
> Es wurde in der Zeichnung also einfach nur die Ecke falsch platziert.

Genau, die spitze Ecke muss so platziert wie links beim DIP8-Gehäuse.
In der Abbildung auf der Conrad-Produktseite ist das ebenfalls richtig
gezeichnet.

Autor: Theo H. (theovention)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yalu X. schrieb:
> In der Abbildung auf der Conrad-Produktseite ist das ebenfalls richtig
> gezeichnet.

Stimmt, das hatte ich gar nicht gesehen. Danke.
Aber ich habe noch eine Frage. Was genau ist "NC/ENABLE"? Ich habe 
gelesen, dass man ihn auf High legen muss, um den Oszillator zu 
aktivieren. Stimmt das?

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theo H. schrieb:
> Aber ich habe noch eine Frage. Was genau ist "NC/ENABLE"? Ich habe
> gelesen, dass man ihn auf High legen muss, um den Oszillator zu
> aktivieren. Stimmt das?

Hat der Oszillator eine Enable-Funktion, dann wird er durch einen
High-Pegel oder offenen Pin 1 aktiviert und durch einen Low-Pegel
deaktiviert.

Hat der Oszillator die Enable-Funktion nicht, ist Pin 1 NC, d.h. es ist
egal, was daran angeschlossen wird.

Wenn du die Enable-Funktion nicht brauchst, funktioniert ein offener
oder auf High gelegter Pin 1 also für beide Oszillatortypen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.