www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Welchen Reflow Ofen?


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich möchte ich nur eine kleinere Stückzahl von 100..200 kleinen 
Platinen mit 20 SMD Teilen bestücken lassen. Allerdings scheint es den 
Bestückern zu gut zu gehen, denn auf meine Anfragen bekam ich nur ein 
einziges Angebot und das hat mich vom Hocker gehauen, denn der Preis war 
exorbitant.
Also spiele ich mit dem Gedanken das doch selbst zu machen und von Hand 
zu bestücken. Bevor ich aber Schiffbruch erleide, mal kurz meine Frage, 
welchen Ofen man denn für diese Marge gebrauchen kann? Es gibt ja einige 
Varianten:

Den Elektor Clone: 
Ebay-Artikel Nr. 280566381536

Mit 3 Zonen: 
Ebay-Artikel Nr. 230397472567

Und mit 5: 
Ebay-Artikel Nr. 300448510310

Das Bauteil mit dem kleinsten Abstand, welches der Ofen schaffen sollte, 
wäre ein 28-LD SSOP Package.

Autor: Frank Lorenzen (florenzen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die beiden großen Öfen haben eine Durchlaufförderung. Bist du sicher daß 
du das so einsetzen willst?


Gruß
f

PS: Ich bin kein Lötofen-Profi. Es ist mir lediglich aufgefallen.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Artikel mit 220 Drehstrom und 7Kw kannst du vergessen , den bekommst
du nicht angeschlossen.
Der andere Artikel könnte interessant sein, frägt sich aber, ob du wegen
sowas wirklich ein anderes Stromnetz legen willst, solltest du die 
Strommenge
sowie Stromtyp noch nicht haben. 3 Zonen geht wirklich nur für einfache
Platinen. Ansonsten nicht schlecht.

Die Frage ist aber, bist du ev. besser mit einer Hotplate bedient ?
Kannst du ein Foto des bestückten Prototypes oder ein rendering 
reinstellen.

Mfg
Chris

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir hatten in der Firma auch lange Ärger mit Bestückern für kleine Teile 
mit Losen von 200 Stück. Mittlerweile lassen wir das bei CAD-UL machen 
und das hat bisher immer gut geklappt und war bezahlbar.

Zu dem Ofen kommt ja noch das Platinen machen, Bestücken und 
Qualitätskontrolle dazu. Und Du wirst wahrscheinlich ne Weile Erfahrung 
mit dne Parametern sammeln müssen bis das für 200 Stück klappt. Hängt 
also sehr von den Kosten für Deine eigene Zeit ab ab wann sich das 
lohnt.

Ich hab mit designen, programmieren und Garantie/Reparatur genug zu tun. 
Die Produktion wollte ich mir nicht auch noch antun. Mein Tipp wäre mal 
bei CAD-UL anzurufen und zu fragen, siehe www.cad-ul.de

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nicht unbedingt aus China sein muss:
http://paggen.de/index.php?id=3&rubid=14&produkt=77
Den gibt es auch noch eine Nummer größer mit einer Anschlussleistung von 
3,5 kW, läuft also noch an 230 V mit 16 A Absicherung. Bin zufrieden.
Das Ding ist ein Konvektionsofen.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin

Ob solche Investitionen das Problem lösen, kann damit
aber auch nicht garantiert werden, zumal ja auch noch
weitere Geräte von Nöten sein dürften, wie z.B. ein
Schablonendrucker, ein Bestückungsplatz mit optischer 
Vergrößerungseinrichtung, Waschanlage, evtl. Funktionstester.
Das kann schnell teuer werden und dann muss man sich mit den
Geräten auch beschäftigen und die optimalen Parameter
heraus finden, was dann bedeutet das man jemand evtl. dafür
extra einstellen muss, der aber im ungünstigten Fall nicht
zu finden ist.  Vielleicht wäre es bei geringen Stückzahlen
auch mal sinnvoll sich bei den Leiterplattenherstellern
umzuhören ob die solche Leistungen anbieten oder jemand
kennen der so was günstig macht. Würde mich nicht wundern
wenn hohe Preise im nach hinein durchaus gerechtfertigt sind.

Autor: Mtec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin,

wenn du interesse hast können wir dir gerne mal eine Angebot 
unterbreiten.

Wir sind spezialisiert auf Kleinserien.

Wenn du Interesse hast kannst du dich ja mal melden.

mfg Mtec

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mtec schrieb:
> Wenn du Interesse hast kannst du dich ja mal melden.
>
> mfg Mtec

Würde mich auch interessieren. Und wie heißt Ihr?

Autor: Mathias S. (mtec1421)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
einfach ne PN an mich schicken dann bekomt ihr meine Kontaktdaten.

mfg

Mtec

Autor: Joel Schmidt (hansjoerg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Martin,

ich stand mal vor dem gleichen Problem -- alle Bestücker haben bei 
meinen Stückzahlen gelacht. Inzwischen haben wir eine sehr kleine 
Produktion -- die die fängt aber bei mindestens 15k€ Invest an.

Bei PCB-Pool bieten wir auch nebenbei die Bestückung an -- nach mehreren 
Anfragen, auch hier im Forum habe ich die Erfahrung gemacht, daß es 
selbst wenn man es zum EK-Preis vergibt den meisten zu teuer ist. Wir 
haben jemand stundenweise angestellt der uns die Bestückung macht -- den 
muß man ja auch bezahlen. Leider vergessen das die meisten und schimpfen 
immer nur wegen dem 'horrenten' Preis.

Wenn du nun dir den Ofen selber kaufst, per Hand bestücktst und dann 
noch deinen fiktiven Stundenlohn hinzulegst wirst du auf ähnliche Preise 
kommen die dir angeboten wurden.

Würde mal mich interessieren was Dir angeboten wurde ! ?

grüssle

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Angebot enthielt z. B. 200 Platinen für 200,- + Einrichtung + 
Schablone 230,-
Wenn ich bei Multi PCB bestelle, wo ich sonst auch meine Platinen order, 
kostet mich die Schablone nur 48,- und die sind bestimmt keine 
Billigheimer.

Mit Bauteilen zusammen komme ich auf je ~17,80 netto. Wobei die Teile 
bei Reichelt gerade mal je 5,26 kosten. Dafür das das ja ein Automat in 
einer Stunde komplett gemacht hat, finde ich das happig.
Ein anderer Bestücker bot 2 ct je Pin. Was zu etwa 1,60 führt. 
Allerdings hat er so feine Arbeiten (SSOP) noch nie gemacht und sein 
Ofen bzw. deren Welle ist eher für größere SMDs gedacht. Sehr schade, 
denn der wäre vor Ort und ist sympathisch. Vielleicht kann ich ihn ja zu 
einer Investition in seine Technik überreden.

Autor: Joel Schmidt (hansjoerg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Ein Angebot enthielt z. B. 200 Platinen für 200,- + Einrichtung +
> Schablone 230,-
> Wenn ich bei Multi PCB bestelle, wo ich sonst auch meine Platinen order,
> kostet mich die Schablone nur 48,- und die sind bestimmt keine
> Billigheimer.

Hier musst du aufpassen -- die Schablonen für die grösseren Maschinen 
kosten so viel. Das wird dir jeder bestätigen. Wir nutzen die gleichen 
von PCB-Pool mit der maximalen Grösse 270x210. ~50..60€, machen den 
Pastendruck aber mit einer manuellen Maschine.

>
> Mit Bauteilen zusammen komme ich auf je ~17,80 netto. Wobei die Teile
> bei Reichelt gerade mal je 5,26 kosten. Dafür das das ja ein Automat in
> einer Stunde komplett gemacht hat, finde ich das happig.

das heist du müsstest gesamt umgerechnet 17.80€/bestückte Leiterplatte 
bezahlen? Nach obiger Angabe 1€/PBC!

> Ein anderer Bestücker bot 2 ct je Pin. Was zu etwa 1,60 führt.
> Allerdings hat er so feine Arbeiten (SSOP) noch nie gemacht und sein
> Ofen bzw. deren Welle ist eher für größere SMDs gedacht. Sehr schade,
> denn der wäre vor Ort und ist sympathisch. Vielleicht kann ich ihn ja zu
> einer Investition in seine Technik überreden.

Bei einem prof. Bestücker zahlst du Schablone und Einrichtkosten extra, 
dazu sind es ein paar Euro pro Rolle.

Gibt ja einige die das auch per Hand dir in den Stückzahlen aufbauen 
können -- wird dann wohl günstiger sein...klar keine Rüst und 
Investkosten alles eigene private Zeit... :-).

grüssle

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind 200 Platinen, wieviel Nutzen sind das ?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joel Schmidt schrieb:
> das heist du müsstest gesamt umgerechnet 17.80€/bestückte Leiterplatte
> bezahlen? Nach obiger Angabe 1€/PBC!

17,80 alles zusammen.
1€ pro leere PBC, wobei die nicht einmal zum Schluß separiert, sondern 
im Nutzen geliefert würden.

Joel Schmidt schrieb:
> alles eigene private Zeit... :-).

Nö, vom seriösen Anbieter stammen die 2ct

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.