www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Taugt das Labornetzteil RNG-1501 was?


Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mein altes Netzteil hat leider den Geist aufgegeben.
Auf der Suche nach Ersatz bin ich in der Bucht auf viele Angebote des 
Netzteils RNG-1501 gestoßen?
Hier die Fakten:
Gewicht: 1.1 kg
Maße (H x B x T): 139 x 85 x 220 mm
Betrieb: AC 230 V ~ 50 Hz
Ausgangsspannung: 0 – 15 V (regelbar)
Ausgangsstrom: 1 A
Verbrauchsleistung: 15 W
Stabilität: < 0.01 % + 2 mV
Restwelligkeit: < 1 mV
Funktionsumgebung: (0 – 40) °C & max. 80% RH
Könnt ihr mir sagen, ob das ein gutes Netzteil für durchschnittliche 
Basteleien ist(µC, kleine analoge Spielereien)?
Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Torsten K. (ago)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde gleich in eins investieren, welches eine einstellbare 
Strombegrenzung hat.

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten K. schrieb:
> Ich würde gleich in eins investieren, welches eine einstellbare
> Strombegrenzung hat.

Welches denn zum Beispiel?
Ich hab jetzt nicht so ein großes Budget dafür.
Trotzdem danke!
Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: qwerrtzuiop (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir würde da definitiv die Regelbare Strombegrenzung fehlen. besteht 
sehr wahrscheinlich aus Trafo und LM317. Aber was kann man von 23€ mit 
Versand schon erwarten?

Autor: Torsten K. (ago)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mir ein kleines NT kaufen wollen würde und aufs Geld achten 
müsste, dann wohl das Peaktech 6080 (gibts bei www.reichelt.de), kostet 
knapp 48 Euro, 0-15V, 0-3A regelbar

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten, aber eigentlich brauche ich keine 
Stromregelung, vorher hatte ich ein Trafonetzteil mit 1,5-12V in Stufen 
regelbarer Spannung, da ist so etwas ja schon fast Luxus.
Sind denn die Specs OK?
Kann ich da meine µC-Schaltung dranhängen, ohne das der abstürzt?
Würde man den Strom rauschen hören, wenn man einen Kopfhörer anschließt?
Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obligatorisch:

Was ist denn kaputt am alten Netzteil?

[EDIT]

>Würde man den Strom rauschen hören, wenn man einen Kopfhörer anschließt?

Nicht hören, aber riechen.

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das alte Netzteil hat sich mit einer Qualmwolke verabschiedet, ELKOs 
geplatzt. Im Leerlauf. Ohne Last. Einfach so.
Reparieren kann und werde ich das auch, nur bräuchte ich sowiso mal 
ein billiges fein einstellbares (Nicht nur 1,5V Schritte, sogar keine 
5V!) Netzteil.
Kann man das RNG-1501 dafür verwenden?

Eddy Current schrieb:
> Nicht hören, aber riechen.
Stimmt, da wäre Strombegrenzung schon gut.
Aber im Grunde meinte ich ausgekoppelte Störungen.

Danke für eure Hilfe!

mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Valentin Buck schrieb:
> aber eigentlich brauche ich keine
> Stromregelung,

Das kommt mit der Zeit, daß man das braucht.

Was das Ding taugt sieht man erst, wenn es auf dem Tisch steht. Dann 
baut man es entweder notwendigerweise um oder investiert vorher gleich 
ein paar Euro mehr. Ist ja eher eine Anschaffung als ein Verbrauchsteil 
(wo man mehr aufs Geld schaut).

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

LM338 -> 1,2-25V 5A!!!

Super und günstig, sonst einfach LM317...

Kostest dann nichtmal 5€ und mann lernt was dabei..


Grüße

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK.
Mit der Zeit werde ich auch ein zweites Netzteil brauchen, wo ich dann 
eines mit Strombegrenzung nehmen werde.
Vielleicht baue ich mir auch eins,
das hängt davon ab, wie viel Elektronik-Kenntnisse ich bis dahin habe.
Ich glaube, dass dieses NT fürs erste reicht (Spannungsbereich und 
Strom).
Trotzdem danke für eure Tipps.
mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem 5€-Netzteil ist eine nette Theorie, bei der die Nutzbarkeit 
aber außen vor bleibt. Oder soll er sich den Kühlkörper + Netztrafo + 
Spannungs-/Strommessung + Gehäuse aus dem Fussboden schnitzen?

Das RNG-1501 gibt's ja sogar auf Amazon inkl. Rezension.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok 5 € sind zu wenig,

aber Gehäuse findet sich (Schrottplatz oÄ) Trafo findet man auch dort 
falls man keinen Rumliegen hat.

der 338 kostest nicht viel, das Poti dazu auch nicht wirklich...


Aber so wie ich (Als Änfänger) wäre es ev. echt besser soetwas zu 
nehmen, da man Volt-/Amperemeter dabei hat..

Grüße

Autor: gk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Gerät gibt es bei www.ett-online.de öfters für 10 Euro plus MWSt und 
Versand. Dafür bekommt man nicht mal die Instrumente, geschweige denn 
den Trafo. Die Regelung erfolgt mit einem 723. Bei 1A Ausgangsstrom kam 
das von mir getestete Gerät nicht mehr auf 15V. Das ist auch gut so, 
denn sonst würde das Gerät mit dem verbauten Alu-oder Stahlwinkel als 
Kühlkörper abrauchen. Wenn Du kein Montagsgerät erwischst, bei dem z.B. 
die Zeiger der Instrumente hängen bleiben ist das Gerät für 12 Euronen 
schon noch ein Schnäpchen. Der einzige Konstruktionsfehler ist der 
Netzschalter an der Seite, weil man die Geräte so nicht nebeneinander 
stellen kann. Es ist aber stapelbar.
gk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.