www.mikrocontroller.net

Forum: Markt Nicht aktivierte, neue T-Mobile xtra cards


Autor: Maxwell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi.

Wo bekommt man neue, nicht aktivierte T-Mobile Xtra Cards?
Die Karte müsste erst vom Endempfänger selbst aktiviert werden.

Ich habe ein hochwertiges Handy (Smartphone aus der 400 Euro Klasse erst 
wenige Wochen alt) mit t-mobile Provider Sperre

Man kann nur original t-mobile Sim Karten nutzen.

Außerdem benötigt man zum Hacken des Handys (debranding/unlocking) eine 
original t-Mobile Karte.

Karten von "resellern" wie z.B. Debitel oder discoutnerkarten gehen 
nicht.

Zwecks Handy Verkauf habe ich das Debranding und Unlocking rückgängig 
gemacht und wieder den Originalzustand hergestellt.

Dieses Handy will ich auf eBay verkaufen, aber ohne eine auf meinen 
Namen aktivierte Karte.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T-Mobile verkauft die Dinger für 10€
http://www.t-mobile.de/prepaid-tarife/0,20496,1851...

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei eBay bekommste die sogar für 3€. Und sogar aktiviert auf nem anderen 
Namen. Wenn das mal nicht das ist, was du suchst.

Autor: Maxwell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schrieb:
> T-Mobile verkauft die Dinger für 10€
> http://www.t-mobile.de/prepaid-tarife/0,20496,1851...

Ja, aber nur registriert. Man muss seine Daten angeben und die Karte 
kommt bereits aktiviert mit der Post

Mal bei eBay schauen.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder in diversen von Ausländern betriebenen Internetcafés...

Autor: Gero (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp schrieb:
> Oder in diversen von Ausländern betriebenen Internetcafés...

LOL - die mit den verblichenen Handyschalen fürs 3210 im Schaufenster?

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gero schrieb:
> Jupp schrieb:
>> Oder in diversen von Ausländern betriebenen Internetcafés...
>
> LOL - die mit den verblichenen Handyschalen fürs 3210 im Schaufenster?

Die neben den wertvollen Plastik-Leder-Imitat-Handytaschen, in 
zerquetschter Blisterverpackung, liegen?

Autor: asd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> bei eBay bekommste die sogar für 3€. Und sogar aktiviert auf nem anderen
> Namen. Wenn das mal nicht das ist, was du suchst.

Möglicherweise aber mit ziemlich kruden Vertragsoptinen aktiviert. Die 
man dann nur kostenpfilichtig wieder auf eine "normale" Prepaid 
umstellen kann. Also z.Z. kein gutes Geschäft wo es die 10-Euro 
XTRA-Sims (inkl. 10 Euro Guthaben) von D1 direkt gibt. Ich hab mir eine 
zum Testen besorgt. Die Karte konnte man anrufen, hat für meine Tests 
gereicht. Aber aufladen lohnt nicht, ist so eine komische Option 
aktiviert, 29ct pro Anruf fix. (auf 2h begrenzt) Lohnt bei Anrufen die 
im Schnitt länger als 3 Minuten dauern. Vielleicht zum 
DTMF-Datenübertragen nicht uninteressant.

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

asd schrieb:
>> bei eBay bekommste die sogar für 3€. Und sogar aktiviert auf nem anderen
>> Namen. Wenn das mal nicht das ist, was du suchst.
>
> Möglicherweise aber mit ziemlich kruden Vertragsoptinen aktiviert. Die
> man dann nur kostenpfilichtig wieder auf eine "normale" Prepaid
> umstellen kann. Also z.Z. kein gutes Geschäft wo es die 10-Euro
> XTRA-Sims (inkl. 10 Euro Guthaben) von D1 direkt gibt. Ich hab mir eine
> zum Testen besorgt. Die Karte konnte man anrufen, hat für meine Tests
> gereicht. Aber aufladen lohnt nicht, ist so eine komische Option
> aktiviert, 29ct pro Anruf fix. (auf 2h begrenzt) Lohnt bei Anrufen die
> im Schnitt länger als 3 Minuten dauern. Vielleicht zum
> DTMF-Datenübertragen nicht uninteressant.

Ich denke die Vertragsoptionen sind dem TE wohl egal. Es geht ihm wohl 
nur darum das dieses Handy nachweislich funktioniert und überhaupt eine 
passende Karte dabei ist, die aber nicht auf ihn regestriert sein soll.
(Vermutlich aus Sorge das der Kunde dann die Karte für illegale Dinge 
oder Kontakte mit unter Überwachung stehenden Personen weiternutzt und 
er so selber ins Visier der Ermittlungsbehörden gerät für die mit denen 
er nichts zu tun hat.)
Vieleicht ein wenig übervorsichtig, aber verständlich.

Mit der von dir beschriebenen Option hätte er ja wieder seinen Namen 
dabei.
Wobei aber auch der wissentliche weiterverkauf einer auf anderen Namen 
aktivierten Karte ohne ummeldung und zustimmung des Namensgebers selber 
schon strafbar sein könnte.

Da wäre die vom TE gesuchte Option -überhaupt nicht aktivierte Karte wo 
der Kunde selbst die Aktivierung vornimmt- auf jeden Fall die beste 
Variante. Ich weiß aber auch nicht mehr ob es das überhaupt noch gibt 
oder dies wegen zuvielen Problemen/Missbrauch bei der 
Identitätsfeststellung wieder eingestellt wurde. (war mal die Rede 
davon)

Gruß
Carsten

Autor: Maxwell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Ich habe übrigens ne Option gefunden, wie es klappt.
MediaMarkt.

Die haben die Karten da einfach im Selbstbedienungsregal hängen. Ist 
zwar ein großes Schild drüber, dass sie am Info Point aktiviert werden 
müssen, aber ich hab das nicht gemacht.
An der Kasse hat niemand danach gefragt, und ich habe bar bezahlt.


Hab dann bei der Telekom Hotline angerufen und das "malheur" erklärt.
Die Karte kann durch persönliche Vorsprache im T-Punkt nachträglich 
aktiviert werden. Alternativ per schriftlichem Registrierungsformular 
mit Ausweiskopie und Einwilligung für Schufa Datenabgleich.


Aber auch wenn die Karte nie aktiviert wird, für das Handy Unlocking 
reicht sie. Einen Internetlink, über den man sich alles dafür samt 
Anleitung runterladen kann, gibts als "versehentlich ins Paket 
geratenes" Zettelchen dazu.
Der Käufer soll sich das Unlocking dann selber machen wenn er will.

Aus rechtlichen Gründen verkaufe ich das Handy nicht unlocked. Erstens 
wegen der Garantie, und zweitens weil ich nicht weiß, ob das Unlocking 
vielleicht illegal ist und ich Probleme bekommen könnte. Die 
Abmahn-Anwälte sind ja schwer aktiv bei eBay.
Dass es so wenige unlocked Handys auf Ebay gibt, wird schon einen Grund 
haben. Sowas wird meißtens nur indirekt erwähnt.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxwell schrieb:
> weil ich nicht weiß, ob das Unlocking vielleicht illegal ist
Eher nicht.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,709681,00.html
>>Strafbar ist die Entfernung des SIM-Locks und der Einsatz des iPhone mit
>>einer SIM-Lock-freien Telefonkarte für den Benutzer/Eigentümer zwar auch
>>in Deutschland nicht, soweit dies ausschließlich zum eigenen privaten
>>Gebrauch des Besitzers oder mit ihm persönlich verbundener Personen
>>erfolgt (§ 108b UrhG). Die gewerbs- oder außerprivate Entfernung des
>>SIM-Locks oder die Werbung mit Entfernungstools ist dagegen strafbar.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Schmidt schrieb:
> http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,709681,00.html
>>>Strafbar ist die Entfernung des SIM-Locks und der Einsatz des iPhone mit
>>>einer SIM-Lock-freien Telefonkarte für den Benutzer/Eigentümer zwar auch
>>>in Deutschland nicht, soweit dies ausschließlich zum eigenen privaten
>>>Gebrauch des Besitzers oder mit ihm persönlich verbundener Personen
>>>erfolgt (§ 108b UrhG). Die gewerbs- oder außerprivate Entfernung des
>>>SIM-Locks oder die Werbung mit Entfernungstools ist dagegen strafbar.


Da er es verkauft, ist es aber nicht mehr zum Privatgebrauch. Dann 
würden die Anwälte der klagenden Seite das wohl eher als gewerbemäßig 
bewerten.
Also dürfte sicherheitshalber das Verkaufsangebot mit unlock nicht 
öffentlich gemacht werden.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann gut sein, aber insgesamt denke ich das die rechtliche Situation 
unklar ist. Oder kennst du einen Fall wo es zum Urteil gekommen ist?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das unklare ist immer das unberechenbare.  :(

Konkret kenne ich keinen Fall.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er will das doch ausdrücklich nicht "unlocked" verkaufen, sondern
einfach nur zusammen mit einer Timo-Beil-Karte, damit sich der Käufer
davon überzeugen kann, dass es funktioniert.  Daran sollte doch
erstmal nichts illegal sein (zumal man ja mit der nicht aktivierten
Karte wohl auch nichts weiter tun kann als das Ding einzuschalten).

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Er will das doch ausdrücklich nicht "unlocked" verkaufen,


Ist ja auch richtig so.
Es ging nur um "was wäre wenn..."

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.