www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle Leiterbahn nicht am fangpunkt anschliesen


Autor: Erdnuss (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich arbeite mit Eagle eigentlich ganz ok. Nun bin ich jedoch auf ein 
problem gestoßen, weil ich etwas auserhalb der Normmachen will.
Ich habe eine runde Leiterbahn. An dieser möchte ich gerne eine SMD 
Widerstand anschliesen. Leider läst die Luftlinie nur ein Anfang oder 
Endpunkt des Kreisbogens zu.
Wie kann ich die an einem andern Punkt anschliesen.

Gruß
Erdnuss

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wire im passenden Layer am gewünschten Anfangs- oder Endpunkt setzen und 
gleich dem zu routen Signal benennen.
Bei Bedarf noch den Fangradius in den Einstellungen runtersetzen.

Autor: Erdnuss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube ich hab mich missverständlich ausgedrückt. Das SMD-Pad liegt 
auf der Leiterbahn und es wird auch als gleiches signal erkannt. 
Trotzdem will eagle nochmal eine Leiterbahn zum vom Pad zum Anfang oder 
Ende des Leiterbahnbogens.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay. Fangradius runterstellen und dann sollte Eagle einen Punkt auf der 
Leiterbahn finden, der noch innerhalb des Pads liegt.
Alternativ: Luftlinien in dem Netz ausblenden lassen.

Autor: Erdnuss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Fangradius kann ich das Problem bei geraden Leiterbahnen 
beheben, jedoch bei gebogenen Leiterbahnen geht as nicht.

Autor: AS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CTRL gedrückt halten und auf gewünschten Startpunkt
einer existierenden Leiterbahn klicken.

Autor: Guido C. (guidoanalog)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Erdnuss schrieb:
> Leider läst die Luftlinie nur ein Anfang oder
> Endpunkt des Kreisbogens zu.

AS schrieb:
> CTRL gedrückt halten und auf gewünschten Startpunkt
> einer existierenden Leiterbahn klicken.

wenn ich Erdnuss richtig verstanden habe möchte er in der Mitte der 
gebogenen Leiterbahn abzweigen. Dies geht auch bei gedrückter CTRL-Taste 
nicht.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Autor: Guido C. (guidoanalog)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Michael H. schrieb:
> Wire im passenden Layer am gewünschten Anfangs- oder Endpunkt setzen und
> gleich dem zu routen Signal benennen.
> Bei Bedarf noch den Fangradius in den Einstellungen runtersetzen.

Michael hat es bereits richtig beschrieben. Anbei noch ein kleines Bild 
zur Verdeutlichung.

1. Gekrümmte Leiterbahn "routen" - Befehl "Route".
2. Leiterbahn ab Krümmung einzeichnen - Befehl "Wire".
3. Neu gezeichnete Leiterbahn in das entsprechende Netz aufnehmen - 
Befehl "Name".
4. Ggf. verbleibende Luftlinie mit Leiterbahn der Dicke 0 "routen"- 
Befehl "Route" (wurde im angehängten Bild nicht durchgeführt).

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Autor: Erdnuss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido C. schrieb:

>...
>4 . Ggf. verbleibende Luftlinie mit Leiterbahn der Dicke 0 "routen"-
> Befehl "Route" (wurde im angehängten Bild nicht durchgeführt).

Dies hat meine Frage beantwortet. Das Lötpad von dem SMD bauteil war 
schon verbunden, dennoch wollte ich die "störende" Luftlinie 
wegbekommen.

Danke @ all!

Gruß und fröhliches Routen

Erdnuss

Autor: Guido C. (guidoanalog)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Erdnuss schrieb:
>>4 . Ggf. verbleibende Luftlinie mit Leiterbahn der Dicke 0 "routen"-
>> Befehl "Route" (wurde im angehängten Bild nicht durchgeführt).
>
> Dies hat meine Frage beantwortet. Das Lötpad von dem SMD bauteil war
> schon verbunden, dennoch wollte ich die "störende" Luftlinie
> wegbekommen.

Noch ein kleiner Hinweis von mir: Zur Sicherheit solltest Du die 
Leiterbahn mit der Dicke "0" nicht quer über das Board sondern in die 
bereits bestehende Leiterbahn legen.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.