www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zusätzlicher RAM für AVRs?


Autor: Krisi K. (haxi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit um den Arbeitsspeicher von AVRs zu 
erweitern? Ich würde gerne kompliziertere Programme mit mehr Speicher zu 
schreiben und gibt es da irgendwelche "RAM-Chips" die einfach und 
schnell ansteuerbar sind?

Ich hab übrigens grad noch ein Speicher aus einem alten PC rausgeholt 
mit 8 RAM Chips. Zu dem Text auf den ICs (VG2617405(CJ)) spuckte Google 
z.B. folgendes aus: 
http://www.digchip.com/datasheets/parts/datasheet/...

Und könnte man den Chip mit einem Mega8 oder ähnlichen ansteuern und 
würden da beim dem RAM Chip auch paar Pins (VSS, GND, paar Datenpins) 
reichen oder müssen es alle sein?

Danke im Voraus!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Krisi K. (haxi)

>Gibt es eigentlich eine Möglichkeit um den Arbeitsspeicher von AVRs zu
>erweitern?

Ja.

> Ich würde gerne kompliziertere Programme mit mehr Speicher zu
>schreiben und gibt es da irgendwelche "RAM-Chips" die einfach und
>schnell ansteuerbar sind?

http://www.mikrocontroller.net/articles/Speicher#M...

>Ich hab übrigens grad noch ein Speicher aus einem alten PC rausgeholt

Vergiss die, das sind DRAMs, die kann man nicht wirklich einfach und 
sinnvoll anschliessen.

>Und könnte man den Chip mit einem Mega8 oder ähnlichen ansteuern und
>würden da beim dem RAM Chip auch paar Pins (VSS, GND, paar Datenpins)
>reichen oder müssen es alle sein?

Praktisch alle.

Wenn die SRAM-Erweiterung am AVR immer noch nicht ausreicht, nimm einer 
der vielen neuen, sexy ARM Prozessoren, die haben mehr RAM und Flash.

MFG
Falk

Autor: super (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
supersexy

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir gerade ein paar 23k256 bestellt.
Mal sehen wie die sich so machen ;)

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor Jahren hab ich mal mit EDO-RAM-Riegeln gebastelt, muss sagen das 
ging recht gut. Allerdings hab ich die nicht übers integrierte XRAM 
angesprochen sondern in Hardware IO-Ports.
Hab das gemacht um Kameradaten zwischenzuspeichern, ging sehr gut.
Der Refresh war alle 20 Sekunden ohne Verluste machbar.

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Krisi K. schrieb:
> Gibt es eigentlich eine Möglichkeit um den Arbeitsspeicher von AVRs zu
> erweitern? Ich würde gerne kompliziertere Programme mit mehr Speicher zu
> schreiben und gibt es da irgendwelche "RAM-Chips" die einfach und
> schnell ansteuerbar sind?

Eigentlich habe ich ja mit Atmel nichts zu tun, aber nach kurzem 
Überfliegen der Heimseite dieser Firma macht das eigentlich nur mit dem 
8515er großartig Sinn, da dieser bis zu 64k SRAM direkt ansprechen kann.

Gruß, Iwan

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>macht das eigentlich nur mit dem 8515er großartig Sinn, da dieser bis zu
>64k SRAM direkt ansprechen kann.

Es gibt auch eine Reihe AVRs mit SRSM-Interface.

MfG Spess

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Иван S. (ivan)

>8515er großartig Sinn, da dieser bis zu 64k SRAM direkt ansprechen kann.

Der ATmega128 kann das auch.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

SRSM-Interface -> SRAM-Interface

MfG Spess

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Krisi K. schrieb:
> Ich würde gerne kompliziertere Programme

Nur mehr Speicher für Variablen nicht aber für Programmspeicher.
Der ist auf das interne Flash begrenzt

Autor: Krisi K. (haxi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut Lenzen schrieb:
> Krisi K. schrieb:
>> Ich würde gerne kompliziertere Programme
>
> Nur mehr Speicher für Variablen nicht aber für Programmspeicher.
> Der ist auf das interne Flash begrenzt
Das weis ich ja aba will man ja z.B. MP3s abspielen oder Datenmengen 
verarbeiten reichen ja auch Schleifen und die ersetzen ja Theoretisch 
Milliarden Zeilen von Code.

Alle Funktion bzw. "Treiber" für Displays oder ähnliches verbrauchen bei 
mir momentan gerade einmal 1 kB.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist es ja klar. Ich wollte dich nur darauf aufmerksam machen weil 
du von "kompliziertere Programme" sprachst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.