www.mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Warmform-/Plastikbiege-Gerät


Autor: Christoph -. (con-f-use)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

bin zur Zeit auf der Suche nach einem preiswerten Warmformgerät für 
Thermoplastik. Also sowas in der Art:
http://www.thefabricatorssource.com/products/03freeheat.htm
http://www.haubold-technik.de/pdf/plasticus.pdf
Kann mir mal jemand sagen, warum die Dinger so ungemein teuer sind? 
Gerade bei denen von Haubold sind mir fast die Augen aus den Sockeln 
gefallen.

Die bestehen doch nur aus einem Heizdrat, einem hitzebeständigen Rahmen 
und evtl. noch einem Regelbaren Netzteil. Wieso kommt man nicht unter 
200,- € weg?

Wenn jemand einen guten Tipp für mich hat, dann bin ich für alles offen. 
Bin kurz davor mir aus Frust so ein Ding selber zu bauen.

Liebe Grüße,
confus

: Verschoben durch Admin
Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann mir mal jemand sagen, warum die Dinger so ungemein teuer sind?
Angebot und Nachfrage vielleicht?

>Die bestehen doch nur aus einem Heizdrat, einem hitzebeständigen Rahmen
>und evtl. noch einem Regelbaren Netzteil. Wieso kommt man nicht unter
>200,- € weg?

MSR-Technik kostet eben was. Kannst dir ja selbst eins bauen, dann
siehste warum es so teuer ist. Außerdem ist teuer ein subjektiver
Begriff der von der eigenen Finanzsituation abhängt.

Ist nur meine Meinung

Autor: Christoph -. (con-f-use)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teuer ist ein relationaler Begriff. 200 Cheesbruger oder 20 Monate 
Internet haben sicher mehr Gegenwert in relation zu diesen Geräten. 
Ferner finde ich, dass Kommentare wie deiner den Kommentieren nicht 
gerade sympatischer erscheinen lassen.

Ist nur meine Meinung.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tschuldigung, das ich geboren bin. Man kann es nicht jedem Recht machen.

Autor: R. G. (register)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Youtube-Video "Plexiglass Bending Tool and Technique" ff.


230 V LEBENSGEFAHR
Trenntrafo
Dimmer 300 W
Widerstandsdraht 2 m à 100 Ω/m (C0NRAD)
Zugfeder
2 m Alu U-Profil
2 m Rundstab
Gips V = 2 m * (A_Profil-r^2*pi/2)

Gips anrühren
Rundstab mit Trennmittel versehen in U-Profil zentrieren
Enden abdichten
Gips einfüllen
..
Rundstab entfernen
Widerstandsdraht spannen


Nach Belieben als Kantbank auszuführen, d.h. Einspannen des Werkstücks 
und geführtes Biegen durch Lager.

Ob da 200 W reichen?

Alternativ eine Anfrage beim Schildermacher oder Kunststoffwerker.

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, der Typ da im Hintergrund scheint aber nur den Kopf zu schütteln
und ich verstehe auch warum. Glücklicherweise gibts bei youtube noch
mehr Videos zu dem Thema.

Autor: Christoph -. (con-f-use)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dir register. Der Gips ist natürlich eine gute Idee. Hatte bisher 
eher an eine Isoliermatte gedacht. In einer anderen Anleitung bei einem 
kleineren Eigenbaugerät haben sie 160 W genommen, denke also 300 W 
reichen für deinen Entwurf.

Hatte eigentlich gehofft ich komme um den Eigenbau rum, weil ich nicht 
die Zeit investieren möchte für ein Gerät, dass ich höchstens jeden 
blauen Mond mal benutzen werde. Ist auf jeden Fall eine Marktlücke, 
wenn's die tatsächlich in billig Ausführung nicht zu kaufen geben 
sollte.

Mike Hammer schrieb:
> Na, der Typ da im Hintergrund scheint aber nur den Kopf zu schütteln
> und ich verstehe auch warum.
Ja, die gute Frau Ellsworth ist manchmal etwas unbedarft. Ich hab mal 
eine Anleitung gesehen, wo sie Glowpowder machen wollte, die sehr 
Haarstreubend war. Trotzdem sind viele Projekte von ihr wirklich 
beeindruckend.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.