www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik RGB Farbsensor durch RGB LED´s ausgeben!


Autor: Matthias N. (naun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

möchte mir ein Ambilight bauen. Dafür gibts ja schon einige Lösungen via 
HTPC, Scart(RGB,FBas). Aber bei mir löäuft alles über HDMI und umwandeln 
ist mir zu teuer.

d.h. kam ich darauf das jeweilige Farbsignal einfach vorne jeweils mit 
einem RGB Farbsensor pro seite abzunehmen und dann selbiges über ein RGB 
LED Strip hinten wieder auszugeben. Allerdings sollte dazwische wohl ne 
schaltung sein;)
Habe hier schon mal eine gefunden:
http://www.bornhuetter.de/ambi/schaltung01.jpg

Allerdings hätte ich gerne statt den drei photodioden, mit verschiedenen 
Folien, einfach nur eine RGB Photodiode.... z.b. die hier: 
http://www.conrad.de/ce/de/product/180381/SMD-RGB-...

Der Ausgang für die LEDS sollte so sein, das ich da auch verschiedene 
Leistungen dranhängen kann. z.b. 20 Led´s oder 30 Led´s.

Gibts für sowas vielleicht sogar schhon fertige schaltungen? schonmal 
danke für eure hilfe!
Grüße

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,

"Allerdings hätte ich gerne statt den drei photodioden, mit 
verschiedenen
Folien, einfach nur eine RGB Photodiode"

Das ist eine nette Idee, die jeder mal hat.
Leider geht das aber nicht.
Besser gesagt..... es geht schon, gibt aber nicht das gewuenschte 
Resultat.

Ursache ist die spektrale Empfindlichkeit einer Farb-LED.
Die ROT-LED strahlt zwar prima rot, ist aber auch nur auf der genauen 
Frequenz = Farbe als Empfaenger empfindlich.
Letztenendes heisst das, dass Du zwar etwas ROT siehst, deine Diode aber 
blind ist, weil jenes ROT nicht genau das ROT der LED ist.

Nur, wenn GENAU die Wellenlaenge der LED-Empfindlichkeit in deinem roten 
Licht enthalten ist, gibt diese LED SIgnal.
So kan es passieren, dass Du eine rote LED als Sender benutzt und eine 
andere rote LED als Empfaenger, und sie sehen sich dennoch nicht!

Das kann etwas weniger extrem sogar mit identischen LED-Typen passieren.

Wenn Du - wie in dem Vorschlag - eine weniger farbspezifische Fotodiode 
benutzt und eine Farbfolie davorsetzt, bedeutet das einfach, dass das 
Farbempfinden der Diode Deinem Auge wesentlich besser entspricht und das 
Ergebnis so wird, wie Du das erwartest!.


Gruss

Michael

Autor: Matthias N. (naun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hört sich leider plausibel an:) danke

Ok, dann werd ich mir mal so folien besorgen. Werde dann die Schaltung 
einfach nachbauen:

http://www.bornhuetter.de/ambi/schaltung01.jpg

Hab jetzt nur noch ein problem: Die photdiode SFH3400 scheints nicht 
mehr zu geben, finde nur noch die SFH3400-3!

Link: 
http://www.conrad.de/ce/de/product/153963/PHOTO-DI...

Wäre toll wenn mir einer die schaltung auf diese photodiode umstellen 
könnte, weil ich selber dann doch net so fit bin. Wenns da vergleichbare 
biligere dioden gibt, ist das auch ok:)

Achja, sehe ich das richtig: an den BD 678 kann ich soviele LED´s 
dranhängen wie ich will, und trotzdem immer den gleichen effekt? also 
bis 4A.
Gruß

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@michael:ich glaub nicht dass er eine rgb led als empfänger nutzen will, 
das conrad teil sind einfach 3 photodioden mit verschiedenen farbfiltern 
in einem gehäuse.


bei dem kleinen strom den das ganze ausspuckt muss man aufpassen dass 
man nicht allen möglichen mist einkoppelt den der tv aussendet

zur schaltung: baut man photodioden nicht eher in sperrichtung ein?
und ich glaub zwischen 3400 und 3400-3 wird nicht viel unterschied sein, 
eventuell empfindlichkeit ...sollt aber im datenblatt stehen

Autor: Matthias N. (naun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig. Habe die Diode ja oben verlinkt. Wäre natürlich noch besser, 
wenn das über die doch gehen würde?

Datenblatt SFH 3400 Photodiode:
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/15...

Datenblatt RGB SMD Farbsensor:
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/17...

Wäre echt sau cool, wenn mir einer die Schaltung auf den Farbsensor 
umstellen könnte.

Grüße

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm der 3400 ist ein fotoTRANSISTOR, der farbsensor besteht aus 
fotoDIODEN, kann man also nicht einfach so austauschen, aber die 
schaltung sollte ähnlich ausfallen...was ich nur nicht weiß ist wieviel 
der sensor dann in deinem fall licht bekommt hängt vom fernseher ab, 
position und entfernung des sensors zum bild..davon hängt ab welche 
verstärkung das ganze haben muss.wozu man auch wissen müsste wieviel 
strom die led leisten aufnehmen.
besser wärs die leisten mit pwm zu dimmen und nicht über den 
strom...wird aber dann aufwendiger

Autor: mexman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias N. schrieb:
> Wäre echt sau cool, wenn mir einer die Schaltung auf den Farbsensor
>
> umstellen könnte.

Was gibt's da umzustellen?
Weisst Du wie ein Transistor oder eine Diode funktionieren?
Wenn nein, dann solltest Du Dich erstmal an eine fertige Schaltung oder 
einen Bausatz heranwagen, anstatt zu sagen "aber ich will das anders 
machen".....
Wenn JA, dann kannst Du mit Deinem Wissen die Schaltung prima aufbauen, 
ohne dass jemand anderes dranherumwerkelt.

Und an Deiner Stelle wuerde ich die Schaltung erstmal mit Farbfiltern 
aufbauen und sehen, was passiert..... denn vielleicht gibt es noch 
andere Dinge, die Du daran aendern moechtest.
Dann ersetzt Du die Photodioden durch den RGB Farbsensor und schaust, ob 
das fuer Dich eine bessere Loesung ist.

Durch Basteln und Ausprobieren lernt man mehr, als sich alles von 
Fremden Durchstylen zu lassen. Dann taucht ein kleiner Fehler beim 
Nachbau auf und die Kollegen stehen wieder hier auf der Matte und fragen 
"warum geht meine Schaltung nicht"


Aus dem Grund solltest Du vielleicht von Deiner Schaltung mal erst einen 
Kanal aufbauen und ausprobieren. Dabei lernt man am meisten!"


Gruss

Michael

Autor: mexman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber Guenter,

Günther Grundböck schrieb:
> hm der 3400 ist ein fotoTRANSISTOR, der farbsensor besteht aus
> fotoDIODEN, kann man also nicht einfach so austauschen, aber die
> schaltung sollte ähnlich ausfallen...was ich nur nicht weiß ist wieviel
> der sensor dann in deinem fall licht bekommt hängt vom fernseher ab,
> position und entfernung des sensors zum bild..davon hängt ab welche
> verstärkung das ganze haben muss.wozu man auch wissen müsste wieviel
> strom die led leisten aufnehmen.
> besser wärs die leisten mit pwm zu dimmen und nicht über den
> strom...wird aber dann aufwendiger

Bitte halte Dich an unsere Regeln. Hier, wenige Zentimeter ueber dem 
Feld in das Du Deine Antwort geschrieben hast, steht:
-----------------------------------
Groß- und Kleinschreibung verwenden
-----------------------------------
Da Du die Woerter "Transistor" und "Dioden" GROSS geschrieben hast, 
denke ich nicht, dass es ein Problem mit der Tastatur gibt, sondern dass 
das Problem davor sitzt.

Gruss

Michael

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mexman

Wenn ich abends am Laptop sitze (oder PC) verwende ich gerne Groß und 
Kleinschreibung, sogar auch mal Satzzeichen :-) Leider bin ich meist mit 
dem Handy am surfen wenn mir zwischendurch fad ist oder ich gerade 
warten muss, und da ist es mir einfach zu mühsam.

btw:
>Lieber Guenter,
Ü kaputt, englische Tastatur oder auch am Handy online? :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.