www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Funkmodul: sollen GND(Ant) mit GND verbunden werden?


Autor: Smy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei diesem Funkmodul (RT868F5) gibt es mehrere GND Anschlüsse sowie 
Antennen GND Anschlüsse!
Jz bin ich etwas überfragt wieso es mehrere gibt und ob ich alle mit 
einander verbinden muss?

: Verschoben durch Moderator
Autor: Smy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besser gesagt: Gehören GND(Ant) und GND zusammen?
Ich vermute zwar schon aber ich bin mir nicht sicher.

Wäre dankbar für einen Hinweis

Autor: Hannes J. (Firma: eHaJo.de) (joggl) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Smy schrieb:
> Gehören GND(Ant) und GND zusammen?

Ich hab mir den Chip jetzt nicht angesehen, sage jetzt aber einfach mal: 
Hängt vom Design deiner Antenne ab. Wenn es ne Dipolantenne ist, dann 
gehört GND(Ant) definitiv nicht mit GND zusammen. Wenn es eine andere 
Form ist (J-Antenne, sonstiger Mikrostrip-Zeugs) dann eventuell schon.

Autor: Ante (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Smy schrieb:
> Besser gesagt: Gehören GND(Ant) und GND zusammen?
> Ich vermute zwar schon aber ich bin mir nicht sicher.

Nein, gehören sie nicht. Du kannst aber mal den Widerstand zwischen den 
beiden messen, ob es intern eine Verbindung gibt. Wie im Datenblatt 
beschrieben musst du die Anschlüsse noch gegen ESD schützen. Da würde 
ich mir mehr Sorgen machen.


...

Autor: Thosch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unterschiedliche Masse von digital, analog und HF Komponenten nicht auf 
dem Layout mit einer gemeinsamen Massefläche verbinden sondern 
sternförmig an einem zentralen Punkt

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thosch schrieb:
> Unterschiedliche Masse von digital, analog und HF Komponenten nicht auf
> dem Layout mit einer gemeinsamen Massefläche verbinden sondern
> sternförmig an einem zentralen Punkt

Besonders nett, wenn ein Arm dieses Sterns dann so langsam in die
Größenordnung von λ/4 kommt...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.